Gamezone - Die Community von Spielern für Spieler!

Take-Two Interactive

Übersicht News(187) Tests Tipps Specials Bilder Videos Downloads

Strauss Zelnick: Bedauert öffentliche Aussagen zu THQ

09.04.2012 10:55 Uhr
|
Neu
|

Strauss Zelnick, der Chef von Take Two, hat vor einigen Tagen den angeschlagenen Publisher THQ für seine Geschäftsstrategie kritisiert und behauptet, dass es das Unternehmen in sechs Monaten nicht mehr geben wird. Eine Sprecherin von THQ bezeichnete diese Behauptungen als "unverantwortlich" und "falsch".

Strauss Zelnick hat sich nochmals zu Wort gemeldet und bedauert, dass er dieses Thema öffentlich angesprochen hat: "Bei der Erläuterung unserer Strategie sprach ich am Rande auch über die eines Konkurrenten. Das war unangemessen und ich bedauere es." In seiner regelmäßigen Kolumne "Strauss Zelnick's Diary" ergänzte er allerdings auch: "But, Diary. Come on ... between you and me. We both know the truth." Dabei unterschrieb er mit "XOXO, Nostradamus". Er ist also weiterhin der Meinung, dass es mit THQ zu Ende geht.

Quelle: www.joystiq.com

Moderation
09.04.2012 10:55 Uhr
Jetzt ist eure Meinung gefragt: Hier könnt ihr euren Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
Dein Kommentar
Neuer Benutzer
Bewertung: 0
09.04.2012 12:01 Uhr
Wollte gerade einen netten kommi über sie schreiben wegen einem game das ich echt geliebt hab, aber auf ihrer hp ist nix zu finden, unübersichtlicher gehts echt nicht
Bewertung: 0
09.04.2012 11:28 Uhr
Take Two ist mir als Publisher zwar äußerst sympathisch, aber was soll diese Entschuldigung, wenn er sie am Ende eh wieder ad absurdum führt? Wie ein kleiner Junge in der Schule, der sich ganz offensichtlich nicht ernstgemeint für etwas entschuldigt. ^^