Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Tales of Symphonia: Dawn of the New World - Fanservice einer neuen Dimension - Leser-Test von Yggdrasill16

    Tales of Symphonia: Dawn of the New World - Fanservice einer neuen Dimension - Leser-Test von Yggdrasill16 Quelle: ATARI Für Japano-Rollenspiel Freunde und vor allem für solche, die Namcos Tales of... Serie zu ihren Lieblingen zählen, ist das Anno 2009 wahrlich ein Freudenjahr. Nach dem Anfang Juli die Xbox360 mit einem neuen "Mothership" Titel namens "Vesperia" versorgt wurde, welches durchgehend überzeugen konnte und zeigte, wohin der Weg für Next Gen Japano Rpgs gehen kann, folgte nun im November fast genau 5 Jahre nach dem EU Release des ersten Teils auf Nintendo Gamecube die Veröffentlichung von ToS II: Dawn of the new World auf der Wii in europäischen Gefilden.
    Als direkter Sequel zum Gamecubetitel richtet sich ToS II ausschließlich an Kenner des Vorgängers.
    Deshalb noch als kleine Applikation in meinem Vorwort: Kauft und spielt den ersten Teil, da der Nachfolger ansonsten komplett an euch vorbei geht und ihr auch den größsten Teil dieses Reviews kaum bis überhaupt nicht nachvollziehen werden könnt.

    Dawn of the New, Old World

    Zwei Jahre sind vergangen, seitdem durch die Truppe rund um Lloyd Irving die Welt, die von Mythos Yggdrassill und seinen Gefährten Yuan, Kratos und Martel am Ende des alten Kharrlan Krieges gespalten wurde, wieder vereint wurde. Sylvarant und Tethealla, einst zwei Welten, die um den Manastrom, den Ursprung des Lebens konkurrierten, verschmolzen erneut, sodass alle vermeidlich in Frieden leben sollten.

    Die Realität sieht allerdings ganz anders aus. Da Sylvarant aufgrund akuten Manamangels technologisch weit hinter Tethe alla zurück gefallen war und zwei Jahre einfach nicht ausreichten um diese Differenz wett zu machen, werden die "Sylvaranti" ausgegrenzt und sind Opfer massiver sozialer Ungleichheiten.
    Nur leider hören die Probleme der neuen, alten Welt nicht auf sozialer Ebene auf.
    Zahlreiche Klimaveränderungen und Naturkatastrophen suchen die Landen heim, wodurch die frisch vereinte Welt erneut in Gefahr gerät.
    Die Ursache für all das ist der außer Kontrolle geratene Manastrom. Jetzt stellt sich die Frage, wie es denn sein kann, das der Manastrom erneut außer Kontrolle geriet, obwohl Lloyd einen neuen Manabaum pflanzte und einen Pakt mit der Schutzgöttin Martel schloss, um genau das zu verhindern.
    Hier setzt die Handlung des zweiten Teils an. Als der alte Baum starb und die Welten geteilt wurden, wurde der Schutzgeist des Baumes Lord Ratatosk in einen tuiefen Schlaf versetzt und Mithos Schwester Martel trat an die Stelle des Schutzgeistes und wurde fortan von beiden Welten als Göttin verehrt. Dies war auch die Geburtsstunde der Kirche von Martel und Cruxis.
    In den folgenden Jahrhunderten sandten tethe'alla und Sylvarant stets so genannte Auserwählte aus, die einen Pakt mit Martel schließen sollten, um somit den Untergang ihrer jeweiligen Welt zu verhindern.
    Als die Helden der Welterneuerung, wie Lloyd und seine Freunde seither genannt werden einen neuen Baum pflanzten, erwachte Lord Ratatosk aus seiner Ruhe. Dieser war nicht nur der Schutzgeist des alten Manabaumes sondern ist seines Zeichens auch Gebieter aller Monster und der Hüter des Tores von Niflheim. (Ihr werdet euch an das mystische Buch aus dem ersten Teil erinnern, mit dessen Hilfe Abysson versucht hat Niflheim zu öffnen)
    Seine Kraft zieht Lord Ratatosk aus seinen Dienern, den a Centurien, für jedes Element einer.
    Diese wurden aber ebenfalls in eine Art Schlafzustand versetzt und müssen nun wieder aufgeweckt werden. Denn sie sind der Grund für die Wetteranomalien und die Naturkatastrophen die die Welt heimsuchen. Ohne Ihre Kraft ist Lord ratatosk nicht in der Lage das Tor nach Niflheim geschlossen zu halten.

  • Aktuelle Rollenspiel-Spiele Releases

    Cover Packshot von Pandora's Tower Release: Pandora's Tower Nintendo
    Cover Packshot von The Last Story Release: The Last Story Mistwalker
    Cover Packshot von Xenoblade Chronicles Release: Xenoblade Chronicles
    Cover Packshot von Earth Seeker Release: Earth Seeker Enterbrain
    Cover Packshot von Grotesque Tactics: Evil Heroes Release: Grotesque Tactics: Evil Heroes Silent Dreams , Silent Dreams
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 03/2017 PC Games Hardware 04/2017 PC Games MMore 04/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 04/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 04/2017 SpieleFilmeTechnik 03/2017
    PC Games 03/2017 PCGH Magazin 04/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1009152
Tales of Symphonia: Dawn of the New World
Tales of Symphonia: Dawn of the New World - Fanservice einer neuen Dimension - Leser-Test von Yggdrasill16
http://www.gamezone.de/Tales-of-Symphonia-Dawn-of-the-New-World-Spiel-36499/Lesertests/Tales-of-Symphonia-Dawn-of-the-New-World-Fanservice-einer-neuen-Dimension-Leser-Test-von-Yggdrasill16-1009152/
10.12.2009
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2009/04/Tales_of_Syphonia_Wii_Dawn_Europa_02.JPG
lesertests