Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Tamagotchi Connexion: Corner Shop 2 im Gamezone-Test

    Der zweite Teil der Reihe glänzt nicht mit neuen Ideen, eher mit bekanntem Gameplay.

    Erst im letzten Jahr feierten die Tamagotchis mit "Tamagotchi Connexion: Corner Shop" hierzulande ihr Debüt auf dem Nintendo DS. Die possierlichen Wesen, die diesmal nicht gehegt und gepflegt werden mussten, sondern sich als Ladenbesitzer betätigten, konnten in ihrem ersten DS-Auftritt dank einem zu monoton geratenem Gameplay nicht ganz so gut punkten. Nun, kaum ein Jahr später, ist mit "Tamagotchi Connexion: Corner Shop 2" die Fortsetzung erschienen. Wie es spiel- und spaßtechnisch um diesen Titel bestellt ist und ob der zweite Teil mit einem unterhaltsameren und abwechslungsreicheren Gameplay aufwartet als der Vorgänger erfahrt ihr in unserem Test.

    Tamagotchi Connexion: Corner Shop 2 Tamagotchi Connexion: Corner Shop 2 Genau wie im ersten Teil gilt es auch in "Tamagotchi Connexion: Corner Shop 2" verschiedene Läden zu eröffnen und diese dann erfolgreich zu führen, indem man diverse Minispiele bestreitet. An dem grundlegenden Spielprinzip wurde somit nichts verändert, nur dass diesmal - zumindest größtenteils - andere, neue Läden zur Verfügung stehen, die man zusammen mit seinem Tamagotchi-Partner betreiben kann. Was die Auswahl an Partnern betrifft, so ist diese mit den drei Figuren Mametchi, Memetchi und Kuchipatchi gleich geblieben. Da diesmal jedem der drei Figuren von Anfang an die gleichen Shops zur Verfügung stehen, ist es - zumindest spieltechnisch gesehen - völlig egal, für welchen Charakter man sich entscheidet.

    Das nicht ganz neue Tama-Einkaufzentrum

    Im zweiten Teil gibt es insgesamt 12 Läden, die man zusammen mit seinem Tamagotchi-Partner im Tama-Einkaufszentrum betreiben kann. Zu Beginn stehen einem mit der Bäckerei, dem Blumenladen, der Tankstelle und dem Burgerladen lediglich vier Läden zur Verfügung. Erst wenn man hier erfolgreich ist und diese ausgebaut hat, schaltet man andere Shops wie eine Sushi-Bar, eine Konzerthalle oder eine Boutique frei. Ausbauen kann man die Läden dabei insgesamt drei Mal und das Ziel ist natürlich die höchste Stufe, nämlich der königliche Rotchi-Status. Es gibt diesmal auch zwei kombinierte Läden. Zum einen die Musikklinik, die sich aus den beiden Läden Klinik und Konzerthalle zusammensetzt, und zum anderen Sushi-Bowling, das eine Kombination von Sushi-Bar und Bowling darstellt. Punkten können diese beiden zusammengesetzten Läden aber weniger, denn die Minispiele hier bieten nur bekannte und zudem viel zu simple Spielkost.

    Insgesamt ist die Auswahl von Shops auch in der Fortsetzung leider nicht gerade sehr üppig ausgefallen. Zudem sind einige der Läden, wie zum Beispiel der Blumenladen und die Bäckerei, nicht neu und waren schon im ersten Teil vertreten - lediglich das Spielprinzip wurde leicht verändert. Zum Ausbauen der Läden gilt auch im zweiten Teil leider das Wiederholungs- und Gleichheitsprinzip, d.h. ihr müsst so lange die Minispiele in einem Laden wiederholen, bis ihr endlich dank einem besonderen Kunden euren Laden ausbauen könnt, wobei sich leider an dem jeweiligen Minispielprinzip nur selten und wenig was ändert. Im Gegensatz zum ersten Teil ist in "Tamagotchi Connexion: Corner Shop 2" immer Prinzessin Tamako dieser besondere Kunde, der euren Laden ausbaut bzw. ihre Diener dazu vorbeischickt.

    Neue Minispiele

    Tamagotchi Connexion: Corner Shop 2 Tamagotchi Connexion: Corner Shop 2 Aufwarten tun die Shops mit unterschiedlichen Minispielen, die mal mehr, mal weniger gelungen sind. So ist zum Beispiel die Arbeit in der Sushi-Bar unterhaltsamer als die Tätigkeit in dem Burgerladen. Während man in der Sushi-Bar die zahlreichen Gäste durch schnelle Zubereitung von den gewünschten Fischgerichten und dem Servieren von erfrischenden Getränken und süßen Nachspeisen zufrieden stellen muss und somit flotte Arbeit gefragt ist, braucht man im Burgerladen nur den nicht benötigten Zutaten einfach mit dem Burgerbrot auszuweichen. Auch die Tätigkeit im Bowling Center sorgt nur für müdes Gähnen, denn hier braucht ihr lediglich die Kegel und die Bowlingkugel, die sich alle auf einem Laufband befinden, an die entsprechenden Stellen zu platzieren.

    Insgesamt sind die neuen Shops von der Idee her recht nett, aber leider gibt es zum einen viel zu wenige neue Läden und zum anderen die meisten Minispiele leider viel zu einfach und langweilig ausgefallen. Der Schwierigkeitsgrad ist natürlich auch diesmal der Zielgruppe, nämlich der jüngeren Zockerschar, angepasst, sodass keines der Minispiele sich sehr herausfordernd gestaltet. Nichtsdestotrotz sind aber einige der Minispiele, wie zum Beispiel die Tätigkeit im Bowling Center, so extrem simpel ausgefallen, dass sogar die Zielgruppe allzu schnell gelangweilt sein dürfte. Somit sind die Minispiele im zweiten Teil leider nicht viel abwechslungsreicher und unterhaltsamer ausgefallen als im ersten Teil.

    Neues Kundensystem

    Tamagotchi Connexion: Corner Shop 2 Tamagotchi Connexion: Corner Shop 2 Vom Spielablauf und dem Gameplay her ist "Tamagotchi Connexion: Corner Shop 2" fast identisch mit dem Vorgänger, aber es gibt auch einige Änderungen. Diese betreffen vor allem die Kunden. Zum einen sind diese jetzt anspruchsvoller, denn wenn man im zweiten Teil nicht auf Zack ist und die Aktion schnell erledigt, dann ist man die erboste und enttäuschte Kundschaft schnell los, ohne dass sie bezahlen. Zum anderen tragen die Kunden diesmal ihren Namen in eine Liste ein und bekommen eine Mitgliedskarte ausgestellt, die man nach jedem Besuch abstempeln kann. Diese Idee mit der Kundenkartei ist recht nett, um eine Übersicht zu haben, welche Kunden man wo bedient hat, aber mehr leider auch nicht, denn eine weitere Funktion haben diese Karten nicht.

    Stylus & Tochscreen Einsatz

    Egal ob ihr als Tankstellenbesitzer die verschiedenen Autos der Kundschaft auf Vordermann bringt, indem ihr Benzin auffüllt, Reifen wechselt und den Wagen poliert, oder in der Boutique die gewünschten Klamotten und Accessoires fertig stellt, indem ihr die passende Form, Farbe und Flicken auswählt, erledigen müsst ihr all diese Aktionen wie schon beim Vorgänger mit dem Stylus auf dem Touchscreen. Dabei gehen die Bewegungen mit dem Touchpen wie berühren, führen, ziehen und reiben sehr einfach von der Hand und machen kaum Probleme. Diesmal hat man zwar auch versucht, das DS-Mikrofon ins Spiel einzubauen, doch ist dieser Versuch nicht geglückt. So wird man aufgefordert, beim Musizieren in der Konzerthalle auch zu rufen, doch zum einen weiß man nicht, was man rufen soll und zum anderen ist das völlig unnötig. Denn wenn man die richtigen Instrumente im richtigen Takt berührt, ohne einen Pieps von sich zu geben, reicht das für eine exzellente Leistung voll aus.

    Sinnlose Extras

    Tamagotchi Connexion: Corner Shop 2 Tamagotchi Connexion: Corner Shop 2 Wie es sich für einen tüchtigen Geschäftsmann /-frau gehört, arbeitet ihr natürlich nicht unentgeltlich in den Läden, sondern bekommt Bares von euren Kunden für eure Dienste. Ausgeben könnt ihr das viele Geld, die sogenannten Gotchi-Punkte, nicht nur für die neuen freigeschalteten Läden, sondern auch für euren Tamagotchi-Partner. Geizen braucht ihr dabei nicht, denn da das Spiel nur mir 12 verschiedenen Shops aufwartet, habt ihr sonst nichts, wofür ihr eure Kohle ausgeben könnt. Wie schon im ersten Teil braucht ihr hierfür nur in den Modus "Kümmern" gehen, wo ihr die freigeschalteten Belohnungen wie Snacks, Outfits und Möbel findet, die ihr kaufen könnt. Mehr als eine nette Beigabe stellt dieses Extra in Form von Belohnungen leider auch in der Fortsetzung nicht dar. Ihr könnt nämlich durch den Kauf lediglich eurem Tamagotchi eine Freude bereiten. Weitere Funktionen haben diese Belohnungen im Spiel leider nicht. Als weitere Extras gibt es noch die Möglichkeit Geschenke zu machen und zu empfangen, Grußkarten zu verschicken und durch Eingabe von Codes weitere Items freizuschalten.

    Schrill-schräges Bonbon-Design

    Tamagotchi Connexion: Corner Shop 2 Tamagotchi Connexion: Corner Shop 2 Optisch ist "Tamagotchi Connexion: Corner Shop 2" wie der Vorgänger in einfacher, knallbunter 2D Grafik gehalten, was sicherlich nicht jedermanns Geschmack ist, aber insgesamt zu diesem Spiel passt und der anvisierten jüngeren Zielgruppe ganz gut gefallen dürfte. Die simplen, aber knuddelig geratenen Figuren fügen sich dabei gut in das schrill-schräge Bonbon-Design ein und vervollständigen das niedliche Gesamtbild. Genauso verhält es sich auch mit der musikalischen Untermalung, die mit verspielten Stücken zur putzigen Aufmachung passt. Gesprochen wird auch diesmal nicht und so bekommt ihr das Gesagte als Sprechblase zum Lesen eingeblendet, wobei das Gerede auch diesmal mit verschiedenen Tönen unterlegt wurde. Abspielen tut sich das Kundengespräch auch diesmal am oberen Bildschirm, die auch während der Minispiele fortgesetzt wird, die ihr am unteren Bildschirm ausführen müsst. Es ist zwar nett, dass die Figuren weiter kommunizieren während sie auf ihre Ware warten, doch leider verdeckt manchmal eine Sprechblase die Vorgabe, wie das gewünschte Objekt auszusehen hat, das ihr fertig stellen sollt. Daher sind diese fortgeführten Unterhaltungen manchmal mehr störend und nervig als interessant.

    Tamagotchi Connexion: Corner Shop 2 (NDS)

    Singleplayer
    6,2 /10
    Multiplayer
    -
    Grafik
    7/10
    Sound
    7/10
    Steuerung
    7/10
    Gameplay
    5/10
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
    Pro & Contra
    Guter Einsatz von Stylus und Touchscreen
    niedliche Charaktere
    anspruchsvollere Kunden
    Zu wenig (neue) Shops
    manche Minispiele sind extrem simpel ausgefallen
    wenig abwechslungsreiches und schnell langweilig werdendes Gameplay
  • Tamagotchi Connexion: Corner Shop 2
    Tamagotchi Connexion: Corner Shop 2
    Publisher
    Namco Bandai
    Release
    04.04.2007

    Aktuelles zu Tamagotchi Connexion: Corner Shop 2

    Aktuelle Simulation-Spiele Releases

    Cover Packshot von Hospital Gigant Release: Hospital Gigant Nintendo , Nintendo
    Cover Packshot von Emergency 2012 Release: Emergency 2012 rondomedia GmbH , Quadriga Games
    Cover Packshot von Harvest Moon Release: Harvest Moon Nintendo , Natsume
    Cover Packshot von Die Sims 3 Release: Die Sims 3 Electronic Arts , Maxis
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 12/2016 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 12/2016 SpieleFilmeTechnik 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
991231
Tamagotchi Connexion: Corner Shop 2
Tamagotchi Connexion: Corner Shop 2 im Gamezone-Test
Der zweite Teil der Reihe glänzt nicht mit neuen Ideen, eher mit bekanntem Gameplay.
http://www.gamezone.de/Tamagotchi-Connexion-Corner-Shop-2-Spiel-36530/Tests/Tamagotchi-Connexion-Corner-Shop-2-im-Gamezone-Test-991231/
05.04.2007
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2007/04/51.jpg
tests