Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Tekken: Dark Resurrection - Mit stählerner Faust - Leser-Test von WWE Heavyweight

    Tekken: Dark Resurrection - Mit stählerner Faust - Leser-Test von WWE Heavyweight Wer erinnert sich nicht gerne an die gute alte Zeit. Mitte der neunziger herrschte überwiegend die 2D Spielgrafik auf den stationären Videokonsolen, sowie auf dessen Portablen Pendants vor. Doch der Trend wandte sich. Immer mehr Spiele setzten auf den dritten Raum. Mal mehr aber meist weniger erfolgreich. So ein Kandidat war damals auch die Tekken Serie auf der alten PSX. Sie konnte sich behaupten und ist mittlerweile fast jedem Videogamer ein Begriff. Bevor der King of the Iron Fist jedoch in die 6te Runde auf der PS3 gehen wird will ich mich noch einmal mit dem portablen Prügler auseinander setzen. Wird auch diese Umsetzung ihren hervorragenden Ruf gerecht oder erwartet uns nur ein lauer Aufguss?

    Wenn man heut zu Tage ein Spiel startet ist es Gang und Gebe das ein vorgerendertes bzw. gezeichnetes Intro über den Bildschirm flimmert. Hier mach natürlich auch das portable Tekken keine Ausnahme. In sehr aufwendiger 3D Renderung werden euch verschiedene Charaktere vorgestellt. Schon hier lässt die grafische Qualität des eigentlichen Spiels erkennen. Den die Qualität sowie die Performance des Videos sind ausgezeichnet. Sind wir im Hauptmenü angekommen stehen euch zahlreiche Spielmodi zur Verfügung. Darunter auch alt bekannte wie z.b. der Arcade oder der Überlebenskampfmodus. Im Arcademodus kämpft ihr mit einer Figur eurer Wahl. Habt ihr diese gefunden stimmt euch, meist, ein kleiner Manga auf die persönliche Geschichte des Kämpfer. Auch hier ist Qualität wirklich hervorragend. Habt ihr euch durch die verschiedenen Stages geprügelt und dem Endboss euren rechten Haken gezeigt wird euch auch noch der Ausgang der Geschichte des jeweiligen Charakters aufgetan. Dieses wird euch wieder in feinster Rendertechnik präsentiert. Dies ist übrigens bei jedem Charakter der Fall, was anhand der - für einen Handheld - Auswahlmöglichkeiten doch sehr beachtlich ist. Auch das Qualitätsniveau ist stets konstant und lässt keine Schwankungen erkennen. Neben den traditionellen Modi bietet dieses Tekken auch noch den Tekken Dojomodus. In diesem könnt ihr euch euren Lieblingscharakter heraussuchen und mit ihm in verschiedenen Dojos trainieren. Ihr sammelt nicht nur Erfahrung im Kämpfen sondern verdient nebenbei noch eine Stange Geld. Mit selbigem könnt ihr dann einen Charakter eurer Wahl individualisieren. Neue Haare und Sachen oder geheime Ausrüstungen (die hier aber nicht verraten werden).
    Des weiteren ist auch ein Onlinemodus mit an Board und bietet euch die Möglichkeit gegen Gegner aus der ganzen Welt anzutreten. Außerdem gibt es regelmäßig Ranglistenturniere wo ihr abermals euer Können unter beweis stellen könnt. Des weiteren können auch Wallpaper etc. kostenlos auf die PSP gezogen werden.

    Ein Wort zur Technik:
    Wie wir bereits wissen sind die Rendervideos von exzellenter Qualität, aber wie sieht es mit der echten Grafik aus. Auch hier kann man den Entwicklern gratulieren denn auch die echtzeitberechnete Grafik lässt keine Wünsche offen. Starke Charaktermodelle. Sehr gut in Szene gesetzte Animationen, welche außerdem super flüssig laufen. Saubere Texturen und Hintergründe und gute Lichteffekte runden das Bild ab. Auch die Framerate bleibt bei allen Spektakeln stets konstant. Wenn man nun bedenkt, dass das Game mit gedrosselter CPU- Leistung läuft ist das Resultat umso beeindruckender. Auch der Sound ist sehr gut und auch an der Sprachausgabe wurde nicht gespart. Obwohl diese manchmal etwas schlecht zu verstehen ist. Aber das ist Meckern auf höchstem Niveau.

    Das Gameplay ist auch rasant und die Kombos gehen nach einiger Übung auch sicher von der Hand. Welche Steuerungsart man bevorzugt bleibt natürlich jedem selbst überlassen. Man muss aber auch sagen, dass es hier auch einmal nicht so reibungslos funktioniert wie man sich das gedacht hatte. Den sowohl das Digikreuz als auch der Analogstick lassen schräg auszuführende Attacken manchmal nicht zu. Das Digikreuz ist hier meist zu unpräzise und der Analogstick zu "nervös". Dies ist jedoch der einzige wirkliche Schwachpunkt den ich feststellen konnte. Ansonsten spielt es sich hervorragend und schnell.

    PRO.
    + exzellente Technik
    + ordentlicher Umfang
    + akzeptable Ladezeiten
    + immer mal eine Runde wert
    + Online

    KONTRA:

    - manche Kombinationen sind sehr schwer durchzuführen

    Fazit:
    Keine gravierenden Mängel. Günstiger Preis. Es gibt eigentlich keinen Grund sich die PSP Version zu schnappen.

    Negative Aspekte:
    siehe KONTRA

    Positive Aspekte:
    klasse Technik, Online

    Infos zur Spielzeit:
    WWE Heavyweight hat sich 10-20 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

    Tekken: Dark Resurrection

    Spielspaß
    Gesamtwertung
    Wertung von: WWE Heavyweight
    8.5
    Multiplayer
    -
    Grafik
    9/10
    Steuerung
    8/10
    Sound
    9/10
    Gameplay
    8/10
    GameZone
    Spielspaß-Wertung
    8.0/10
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 03/2017 PC Games Hardware 04/2017 PC Games MMore 04/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 04/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 04/2017 SpieleFilmeTechnik 03/2017
    PC Games 03/2017 PCGH Magazin 04/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1006234
Tekken: Dark Resurrection
Tekken: Dark Resurrection - Mit stählerner Faust - Leser-Test von WWE Heavyweight
http://www.gamezone.de/Tekken-Dark-Resurrection-Spiel-36811/Lesertests/Tekken-Dark-Resurrection-Mit-staehlerner-Faust-Leser-Test-von-WWE-Heavyweight-1006234/
25.07.2007
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2006/07/capt_00279.jpg
lesertests