Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Terminator 3: Krieg der Maschinen im Gamezone-Test

    Mehr Mogelpackung als Spiel

    Mit Filmumsetzungen ist es ja immer so eine Sache. Meist sind solche Titel nur von durchschnittlicher Qualität und gewinnen ihre Attraktivität lediglich durch das Vorkommen bestimmter Personen oder Storydaten. Diesem Strickmuster folgte auch der aktuellste Terminator 3 Titel für die Konsolen, genannt "Rebellion der Maschinen", welcher uns erstmalig erlaubt in die Haut von Arnold Schwarzenegger alias Terminator persönlich zu schlüpfen und einen im Film nicht gezeigten Geschichtsteil zu erleben. Ähnliches haben wir auch von der PC-Version erwartet, die mit dem Untertitel "Krieg der Maschinen" nur leicht von der Konsolenversion abweicht und uns zudem auf dem Titelbild der Verpackung das herrliche Konterfei von Arnold selbst präsentiert. Doch dann kam alles ganz anders:

    Bereits bei der Installation kamen leichte Zweifel auf, ob wir es tatsächlich mit dem gleichen oder einem ähnlichem Spiel zu tun haben, bzw. ob es sich überhaupt um ein Terminator-Game handelt. Denn das Handbuch gibt Story mäßig überhaupt nichts her und das Ladebild zeigt uns einen verletzten Terminator der definitiv nicht Schwarzeneggers Gesicht trägt. Nach der relativ kurzen Installationsphase, die mit einer einzigen CD auskommt, sind wir endlich schlauer und wissen, dass wir offensichtlich einer Mogelpackung aufgesessen sind. Denn das was Atari hier den PC-Spielern als Terminator verkauft, ist nichts anderes als eine Beta-Testversion einer Multiplayer-Engine. Obwohl uns im Hauptmenü, welches ohne Intro oder sonstigen Schmuck präsentiert wird und eine halbe Ewigkeit zu laden benötigt, ein Single- und ein Multiplayer-Spiel angeboten wird, verbirgt sich hinter beiden Optionen ein- und dasselbe Spiel. Aus einer Handvoll Karten können wir auswählen wo wir Krieg spielen wollen und müssen uns dann noch entscheiden ob wir auf Seite der Menschen oder der Terminatoren kämpfen wollen. Sodann können wir noch aus einem von verschieden ausgestatteten Einheiten wählen und uns ins Kampfgetümmel stürzen. Verschiedene Spielmodi? Ein richtiger Storymode? Alles Fehlanzeige, das gibt es schlicht nicht, denn jede Karte kommt bereits mit ihrem fest definierten Ziel daher, welches immer aus mehreren Punkten auf der Karte besteht die eingenommen und für die voreingestellte Zeit gehalten werden müssen um die Runde zu gewinnen. Dabei unterscheiden sich der Singleplayer und der Multiplayer-Mode nur insofern, ob die anderen Charaktere von Menschenhand oder vom Computer gesteuert werden. Damit offenbart "T3: Krieg der Maschinen" auch schon seinen ganzen spielerischen Tiefgang, der aus einigen wenigen Multiplayer-Karten besteht auf denen man eine Runde "Domination" austragen kann, mehr bietet dieses Spiel schlicht nicht.

    Umso gewichtiger die auftauchenden Probleme der Engine die ein vernünftiges Spielen fast unmöglich macht. Wie bereits erwähnt krankt dieser T3 Titel an den extrem langen Ladezeiten, die sich auch ins Spiel selbst fortsetzen. Startet man eine Map das erste mal, ist es die ersten Minuten überhaupt nicht möglich den eigenen Charakter zu bewegen, dafür bekommt man eine Slideshow geboten die nicht einmal ein Bild in mehreren Sekunden generieren kann. Dies führt dazu, dass man einige mal sein Leben verliert bis die Engine endlich genügend Daten geladen hat um einigermaßen flüssig zu laufen. Dies tut sie aber nur bis zur nächsten Ecke, woraufhin die Nachladeorgie auf ein Neues beginnt. Selbst bei absolut reduzierten Grafikfeatures wird das keinen Deut besser, ständig wird der Spielfluss durch heftige und lange Ladezeiten unterbrochen. Zwischen diesen kann man auf Terminatoren schießen die sich wie Marionetten bewegen und spätestens beim Umfallen für ausgiebige Lacheinlagen sorgen. Denn so tölpelhaft hat man noch keinen Terminator sich bewegen sehen, als würden sie an akuter Gelenkversteifung leiden und hätten bei jeder Bewegung Angst, dass ihnen die Schrauben davon fliegen. Dafür besitzen sie im Gegenzug die wesentlich höhere Feuerkraft und sind auch nicht zu dumm zu treffen. In der Praxis aber bedeutet das ein schweres Ungleichgewicht im Kräfteverhältnis, denn auf Seiten der Terminatoren gewinnt man jedes Spiel, als Mensch hingegen muss man sich schon ganz schön anstrengen um überhaupt zu überleben, von Gewinnen noch gar keine Rede. Besonders im Multiplayer-Spiel fällt das stark auf, wo meist die Maschinen gewinnen, die so nebenbei auch über fliegende Einheiten verfügen.

    Die Soundkulisse bietet uns vor allem eins: Laute und knackige Waffengeräusche sowie viel gesprochenen Text der uns in Form der Funksprüche unter den Leuten erreicht. Die gebotene Musik hat leider nicht viel mit den bekannten Filmsounds zu tun und erinnert nur noch entfernt an das Terminator-Theme.

    Die Steuerung orientiert sich stark an dem bekannten ASDW-Standard, lässt sich aber auch komplett den eigenen Wünschen anpassen. So sollte jeder der schon einen Egoshooter gespielt hat auf Anhieb damit zurechtkommen.

    Terminator 3: Krieg der Maschinen (PC)

    Singleplayer
    4 /10
    Multiplayer
    -
    Grafik
    6/10
    Sound
    4/10
    Steuerung
    7/10
    Gameplay
    1/10
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
    Pro & Contra
     
    Heftige Ladezeiten vor UND während des Spiels
    Singleplayer-Mode ist keiner
    nur ein einziger Spielmode
    viel zu wenig Maps
    keine Cutscenes und keine Hintergrundgeschichte
    kein Arnold
    Terminatoren sind den Menschen haushoch überlegen
  • Aktuelle Action-Spiele Releases

    Cover Packshot von I Expect You To Die Release: I Expect You To Die
    Cover Packshot von Watch Dogs 2 Release: Watch Dogs 2 Ubisoft , Ubisoft
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 12/2016 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
989620
Terminator 3: Krieg der Maschinen
Terminator 3: Krieg der Maschinen im Gamezone-Test
http://www.gamezone.de/Terminator-3-Krieg-der-Maschinen-Spiel-36917/Tests/Terminator-3-Krieg-der-Maschinen-im-Gamezone-Test-989620/
03.12.2003
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2004/01/T1.jpg
tests