Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Test Drive 4: Straßenchaos pur - Leser-Test von pineline

    Test Drive 4: Straßenchaos pur - Leser-Test von pineline Zu einem der zahlreichen Rennspiele in der PC-Sammlung unserer Familie gehört "Test Drive 4", welches weniger zu den ernsthaften Rennsimulationen als vielmehr zu den (nicht ganz so realistischen) sogenannten "Arcade-Racern" zu zählen ist. Da es auf dem PC solche Art an Rennspielen praktisch "wie Sand am Meer" gibt, muss ich dieses Spiel natürlich besonders kritisch betrachten, möchte ich am Ende vielleicht eine Kaufempfehlung aussprechen. Zumindest aber der Preis dürfte schon einmal kein Hindernis darstellen, denn mittlerweile bezahlt Ihr maximal noch 10€ für dieses Spiel, zumindest habe ich dieses alte Spiel mit diesem Preis tatsächlich letzte Woche noch in einem Kaufhaus gesehen, im Internet kostet es wahrscheinlich noch weniger. Trotzdem sollt Ihr natürlich keinen "Schrott" kaufen beziehungsweise Euch nicht mit unterdurchschnittlichen PC-Spielen abgeben müssen, daher nun mein Review über dieses Rennspiel aus dem Jahr 1999.

    Gleich zu Beginn des Spiels merkt Ihr, dass der Schwerpunkt, was die anwählbaren Fahrzeuge angeht, auf den amerikanischen Straßenflitzern beziehungsweise Limousinen liegt. So habt Ihr in Test Drive 4 unter anderem die Möglichkeit, in Chevrolet, Camaro, Plymouth, Dodge, Corvette und weitere Ami-Schlitten einzusteigen. Statt eines wilden Drauflosrasens sollte man daher eigentlich eher von einem entspannten "Cruisen" reden können, dem ist aber nicht ganz so, denn unentwegt müsst Ihr den Fuß auf dem Gaspedal haben, um überhaupt eine Chance gegen die starke Konkurrenz haben zu können. Selbstverständlich handelt es sich bei den wagen um aufgemotzte frisierte Versionen, die mit der normalen Straßenversion natürlich kaum noch zu vergleichen sind. Zur Auswahl stehen Euch insgesamt fünf sehr umfangreiche Rennstrecken, wobei mehrere Spielmodi vorhanden sind, welche Eure fahrerischen Künste auf Herz und Nieren testen möchten. Bevor es richtig losgeht, solltet Ihr Euch auf jeden Fall erst einmal für eine gute halbe Stunde mit der Steuerung und den zur Verfügung stehenden sechs verschiedenen Kameraperspektiven vertraut machen und die für Euch angenehmste Variante aussuchen.

    In Test Drive 4 stehen aber nicht nur Kurse aus den USA (San Francisco, Washington) auf dem Programm, sondern auch Strecken in England, Schweiz und Japan. Was besonders durch "Burnout" momentan wohl sehr bekannt ist, wurde schon bei diesem Spiel in die Tat umgesetzt, denn es herrschen auf den Straßen ähnlich chaotische Verhältnisse, denn Geisterfahrer und "lästige" Polizeiwagen machen Euch hier das Ganze besonders schwer, von einem entspannten "Cruising" kann daher überhaupt nicht die Rede sein, hier in Test Drive 4 herrscht Hektik pur. Daher müsst Ihr Euch die gesamte Strecke voll konzentrieren und über ein gutes Reaktionsvermögen verfügen, denn bei dem höllischen Tempo müsst Ihr trotzdem den Überblick bewahren und ständig den sich Euch in den Weg stellenden Hindernissen ausweichen. Außerdem verfolgt Euch die Polizei sehr hartnäckig, da Ihr natürlich ein chronischer Temposünder seid. Diese Polizeistreifenwagen lassen sich nur sehr schwer abschütteln, auf keinen Fall darf es während solch einer Verfolgungsjagd zu einer Kollision kommen, denn dann werdet Ihr angehalten, verliert wertvolle Zeit, im Wiederholungsfall ist das Rennen dann sogar leider vorzeitig zu Ende. Damit es Euch nicht so schnell langweilig wird, gibt es unterschiedliche Pokale zu gewinnen, doch so leicht werdet Ihr ganz sicher nicht den "Pitbull-", "Challenge-", "Master-" und "Meisterschafts"-Modus abschließen können, da bin ich mir ziemlich sicher. Denn die gegnerische Fahrerkonkurrenz ist wirklich sehr stark, spätestens beim zweiten oder dritten Fahrfehler dürftet Ihr in dem entsprechenden Rennen überhaupt keine Chance mehr auf den Sieg haben, allerdings gibt es schon die Möglichkeit, sich ein paar Plätze wieder heranzukämpfen, denn netterweise machen auch die Computerfahrer Fehler und rasen manchmal sogar ineinander.

  • Test Drive 4
    Test Drive 4
    Publisher
    Accolade (US)
    Developer
    Pitbull Syndicate
    Release
    1997
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 02/2017 PC Games Hardware 02/2017 PC Games MMore 02/2017 play³ 02/2017 Games Aktuell 02/2017 buffed 12/2016 XBG Games 01/2017 N-Zone 02/2017 WideScreen 02/2017 SpieleFilmeTechnik 01/2017
    PC Games 02/2017 PCGH Magazin 02/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1000877
Test Drive 4
Test Drive 4: Straßenchaos pur - Leser-Test von pineline
http://www.gamezone.de/Test-Drive-4-Spiel-36993/Lesertests/Test-Drive-4-Strassenchaos-pur-Leser-Test-von-pineline-1000877/
11.10.2004
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2006/07/test_drive-4_a_1_.jpg
lesertests