Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Tetris: Spaß mit Tetrominos - Leser-Test von Corlagon

    Tetris: Spaß mit Tetrominos - Leser-Test von Corlagon Tetris ist einer der Beweise dafür, daß auch ziemlich simple Spiele riesigen Erfolg haben können. 1985 wurde es in Moskau von einem gewissen Alexey Pajitnov entwickelt und war von da an nicht mehr aufzuhalten. Die Rechte für Konsolen und Handhelds wurden von Nintendo erworben, die 1989 Versionen für NES und Game Boy veröffentlichten, die aus irgendeinem Grund unabhängig voneinander entwickelt wurden. Die Game-Boy-Version stammt von einer mir unbekannten Firma namens Bullet-Proof Software und ist die vermutlich bekannteste Tetris-Implementierung überhaupt - kein Wunder, da Gerät und Spiel zunächst zusammen verkauft wurden.

    Tetris ist ein Puzzlespiel, bei dem es um Tetrominos geht - zufällige Kombinationen aus jeweils vier Blöcken, die der Reihe nach am oberen Spielfeldrand erscheinen und sich mit einer bestimmten Geschwindigkeit nach unten bewegen, bis es nicht mehr weitergeht und die nächste Kombination erscheint. Die jeweils aktive Blockgruppe könnt Ihr zur Seite oder (schneller) nach unten bewegen sowie drehen, und Eure Aufgabe ist es, die Blöcke möglichst lückenlos anzuordnen. Jede vollständige Zeile wird dann umgehend entfernt und schafft Platz für weitere Blöcke, denn wenn irgendwann keine neuen Blöcke mehr ins Spielfeld passen, habt Ihr verloren. Praktischerweise gibt es eine Vorschaubox, in der die jeweils nächste Kombination angezeigt wird, wer es etwas schwieriger haben möchte, kann sie aber auch abschalten.
    Punkte erhaltet Ihr natürlich, wenn Ihr Zeilen vervollständigt/löscht, sowie Blöcke vorzeitig herabfallen laßt. Gelingt es euch, mehrere Zeilen auf einmal zu löschen, erhaltet Ihr deutlich mehr Punkte, was zu riskanten Strategien verleitet, bei denen Ihr natürlich auf das Erscheinen ganz bestimmter passender Blockkombinationen angewiesen seid. Auf höheren Leveln (Spielgeschwindigkeiten) bekommt Ihr natürlich ebenfalls mehr Punkte.

    Zwei Einspielermodi stehen zur Auswahl. Der A-Modus ist die klassische Variante, in der Ihr solange spielt, bis das Feld blockiert ist und Ihr verloren habt. Vor Beginn könnt Ihr zwischen verschiedenen Leveln wählen, der Level erhöht sich allerdings automatisch während des Spiels, je nachdem, wie viele Zeilen Ihr bereits abgeräumt habt. Im B-Modus hingegen endet das Spiel, sobald Ihr 25 Zeilen gelöscht habt, und Ihr könnt zusätzlich zum Level auch noch die Höhe einstellen, also ob und wie stark das Spielfeld bereits zu Beginn mit Blöcken gefüllt ist.
    Das Spiel hält die Highscores für jeden Modus, Level und Höhe getrennt fest, und Ihr dürft sogar Euren Namen eingeben - nur wird das Ganze ärgerlicherweise überhaupt nicht gespeichert, und wenn Ihr das Gerät ausschaltet, sind die Highscores wieder futsch.

    Der wohl beste Spielmodus der Game-Boy-Version ist jedoch meiner Meinung nach derjenige für zwei Spieler, der natürlich zwei Geräte mit Dialogkabel voraussetzt. Wie bei damaligen Nintendo-Spielen üblich, werdet Ihr hier durch die Mario Bros. repräsentiert. Ihr spielt nun weitgehend unabhängig voneinander (jedoch mit der gleichen Folge von Steinkombinationen) und müßt als Erster 30 Zeilen absolvieren, oder einfach durchhalten, bis der Gegner im wahrsten Sinne des Wortes Mist gebaut hat; vier Punkte bringen dann den Gesamtsieg. Die Höhe kann für beide Spieler unterschiedlich eingestellt werden (nützlich bei unterschiedlich starken Kontrahenten), der Level jedoch nicht, und die Musik leider auch nicht. Der eigentliche Clou am Zweispielermodus ist jedoch folgender: Gelingt es Euch, mehrere Zeilen auf einmal abzuräumen, werden dem Gegner zusätzliche Blöcke ins Spielfeld geschoben. Dabei handelt es sich um vollständige Zeilen mit nur einer Lücke, die sich jedoch überall an derselben Stelle befindet und deshalb mit etwas Glück schnell wieder zurückgeschickt werden können.

    Die Graphik ist schmucklos, aber akzeptabel. Je nach ursprünglicher Kombination sehen die Blöcke unterschiedlich aus, auch wenn sie spielerisch alle gleich sind. Bei der Hintergrundmusik habt Ihr die Wahl zwischen drei Stücken, die jedoch alle früher oder später etwas nerven, oder gar keiner. Im Zweispielermodus (und auch nur dort) ertönt unabhängig davon noch eine Panikmusik, wenn Ihr sehr hoch baut, leider auch dann, wenn Ihr die Musik eigentlich ausgeschaltet habt.

    Insgesamt ist Tetris ein nettes Puzzlespiel, das meiner Meinung nach zu zweit am meisten Spaß macht. Insgesamt hat diese Game-Boy-Implementierung allerdings nur wenig zu bieten, daher rate ich eher, sich nach einer umfangreicheren Version umzusehen, beispielsweise Tetris DX (ebenfalls für den Game Boy und mit mehr Spielmodi, habe ich allerdings selbst nicht getestet) oder der Super-NES-Version, welche mit dem sehr ähnlichen, aber mindestens genauso guten Dr. Mario gebundelt wurde.

    Negative Aspekte:
    insgesamt nur wenige Spielmodi, Highscores werden nicht gespeichert

    Positive Aspekte:
    unterhaltsamer Zweispielermodus

    Infos zur Spielzeit:
    Corlagon hat sich 2-10 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

    Tetris

    Spielspaß
    Gesamtwertung
    Wertung von: Corlagon
    7.8
    Multiplayer
    8.3
    Grafik
    7/10
    Steuerung
    9/10
    Sound
    6/10
    Gameplay
    8/10
    GameZone
    Spielspaß-Wertung
    -
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung:
  • Tetris
    Tetris
    Publisher
    Nintendo
    Developer
    Nintendo
    Release
    04.04.1991
    Leserwertung
     
    Meine Wertung:
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 06/2017 PC Games Hardware 07/2017 PC Games MMore 07/2017 play³ 07/2017 Games Aktuell 07/2017 buffed 12/2016 XBG Games 07/2017 N-Zone 06/2017 WideScreen 07/2017 SpieleFilmeTechnik 06/2017
    PC Games 06/2017 PCGH Magazin 07/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1003189
Tetris
Tetris: Spaß mit Tetrominos - Leser-Test von Corlagon
http://www.gamezone.de/Tetris-Classic-16041/Lesertests/Tetris-Spass-mit-Tetrominos-Leser-Test-von-Corlagon-1003189/
15.11.2005
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2005/05/tetris_2__1_.jpg
lesertests