Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
  • Agathe Christie: The ABC Murders im Test - Krimi-Adventure der ruhigen Sorte

    Agathe Christie - The ABC Murders (3) Quelle: Microids

    Ein Krimi-Adventure mit Stärken und Schwächen, welches aber bis zum Schluss gut unterhalten kann.

    Es gibt wohl keinen Krimi-Fan, der The ABC Murders nicht kennt. Und wenn man das Buch selbst nicht gelesen hat, dann hat man sicher schon eine der zahlreichen Verfilmungen gesehen. Mit dieser Versoftung von Microids nun können wir selbst in die Rolle des Meisterdetektivs Hercule Poirot schlüpfen, der sich eigentlich in London zur Ruhe setzen wollte. Doch als er von einem unbekannten herausgefordert wird, nimmt er und sein etwas tolpatschiger Kollege Arthur Hastings die Ermittlungen auf.

    Agathe Christie - The ABC Murders (1) Agathe Christie - The ABC Murders (1) Quelle: Microids Dabei laufen die Ermittlungen zu jedem Fall immer nach dem gleichen Schema ab. Poirot erhält von dem Unbekannten einen Brief mit der Ankündigung, wo und wann der nächste Mord stattfinden wird. Dieser betritt daraufhin den Tatort und untersucht diesen und die Leiche, spricht mit den Zeugen und sammelt so Aussagen und Indizien. Sobald man genug davon beisammen hat, aktivieren sich "die grauen Zellen", ein Minigame bei dem wir diese in richtiger Weise zusammenführen müssen. Schon dabei gibt sich das Spiel recht einsteigerfreundlich, denn eine Strafe für falsche Kombinationen gibt es nicht, ebenso wenig eine begrenzte Anzahl an Versuchen, wir können so lange herumprobieren, bis wir die jeweils richtigen Rückschlüsse gezogen haben.

    Bei den Gesprächen mit den Zeugen empfiehlt es sich vor Beginn, diese zu "Beobachten". Dabei handelt es sich um ein spezielles Gameplay-Element, bei dem wir Gesichtsausdruck, Stimmung und Auffälligkeiten an Kleidung und Haltung des Gegenübers analysieren. In der Praxis jedoch geht es schlicht darum mit dem Blick die drei Hotspots zu finden, worauf der entsprechende Hinweis angezeigt wird und als gefunden gilt. Eine wirklich Herausforderung also stellt dieses Feature nicht dar. Viel interessanter sind da schon die Gespräche selbst, die mitunter recht verzweigt aufgebaut sind. Je nachdem welche Fragen wir stellen oder welche Vorwürfe wir erheben, reagiert der oder die Vernommene anders. Auf den Verlauf der Story aber hat das keinen Einfluss. Allerdings gibt es einen idealen Weg den man zu beschreiten versuchen sollte. Denn immer dann, wenn wir so handeln wie Poirot gehandelt hätte, ernten wir spezielle Punkte, die schlussendlich ein Achievement freischalten. Dies gilt nicht nur während der Gespräche, sondern überall im Spiel. So wissen Kenner der Materie natürlich, welch gesteigerten Wert Poirot auf seinen Schnurrbart und auf ein geordnetes Erscheinungsbild legt, weswegen man sich auch im Spiel so verhalten sollte.

    Ohne Frage am spannendsten im Spiel sind die eingestreuten Rätselaufgaben. Dabei handelt es sich allesamt um diverse mechanische Rätsel, die Anfangs auch alle noch für sich alleine stehen. Um sie lösen zu können braucht es also kein vorher gesammeltes Wissen oder Objekte. Zum letzten Drittel hin aber werden sie komplexer und bauen auch ein bisschen aufeinander auf, werden aber nie besonders schwer, so dass man sie auch als ungeübter Adventure-Spieler mit etwas Logik und Herumprobieren lösen kann. Profis in dem Bereich werden aber definitiv unterfordert.

    Agathe Christie - The ABC Murders (4) Agathe Christie - The ABC Murders (4) Quelle: Microids Steht man schließlich kurz vor der Aufklärung der einzelnen Mordfälle, folgt die Rekonstruktion. Dabei stecken Poirot und Hastings ihre Köpfe zusammen und rekonstruieren den Mordfall, wobei es am Spieler liegt an bestimmten Stellen zu entscheiden, was genau an dieser Stelle passierte, basierend auf den bisher gesammelten Erkenntnissen. Entscheidet man sich falsch, muss man erneut mit der Rekonstruktion beginnen. Auch hier gibt es keine Strafen für die Fehlversuche, lustigerweise aber zwei Achievements für eine bestimmte Anzahl gemachter Fehler.

    Zum Ende des Spiels folgt natürlich, typisch für die Romane von Agathe Christie, die Versammlung aller Beteiligten und die Identifizierung des Täters. Auch hier muss der Spieler in Person von Poirot Aussagen richtig deuten und die richtigen Fragen formulieren. Auch an dieser Stelle dürfen wir uns diverse Fehltritte erlauben ohne eine Strafe zu befürchten. Ziehen wir eine falsche Schlussfolgerung, nimmt Poirot seine Aussage einfach zurück und wir können einen anderen Weg wählen.

    Die technische Seite

    Das ganze Spiel wirkt etwas altbacken, was gar nicht so negativ gemeint ist, wie es sich vielleicht anhört. Denn The ABC Murders ist ein angenehm ruhiges und unaufgeregtes Spiel, welches einen nie unter Zeitdruck setzt und einen in vielen kleinen Häppchen belohnt. Dabei muss man aber die Steuerung per Controller bemängeln, diese wirkt mehr als unbeholfen und sorgt permanent für falsche Klicks, schlicht wegen der ungewöhnlichen Belegung. So muss man zum aktivieren von dingen zum Beispiel den linken Trigger ziehen, statt wie erwartet die A- bzw. X-Taste drücken. Das "die grauen Zellen"-Spiel ist ebenfalls viel zu kompliziert zu steuern und nicht zuletzt muss man zum schnelleren Gehen die RB- bzw L1-Taste gedrückt halten. Leider lässt sich bis auf die Empfindlichkeit der Analogsticks auch nichts an der Steuerung konfigurieren. Auf dem PC hingegen mit der Maus geht das alles deutlich besser von der Hand.

    Agathe Christie - The ABC Murders (6) Agathe Christie - The ABC Murders (6) Quelle: Microids Die Synchro ist auch so eine Sache. Zum einen gibt es keine deutsche Sprachausgabe, es stehen lediglich Französisch und Englisch zur Verfügung. Dabei ist die französische Version noch die gelungenste, die englische aber leidet darunter, dass einzig Poirot selbst seine Sache gut macht, wohingegen die Sprache der anderen Charaktere oft gekünstelt wirkt. Obendrein noch übernahmen manche Sprecher mehrere Rollen mit verstellter Stimme, was sich fast ein bisschen albern anhört.

    Hat man den Fall schlussendlich gelöst und dabei natürlich nicht alle der in erstaunlich hoher Zahl vorhandenen Achievements/Trophies erspielt, ist es leider nicht möglich die einzelnen Szenen oder wenigstens die Kapitel anzuspringen um sie noch zu holen. Man muss tatsächlich das komplette Game nochmal durchspielen, um liegengebliebene Achievements/Trophies zu ergattern.


    The ABC Murders (PC)

    Singleplayer
    6,7 /10
    Multiplayer
    -
    Grafik
    6/10
    Sound
    6/10
    Steuerung
    7/10
    Gameplay
    7/10
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung

    The ABC Murders (PS4)

    Singleplayer
    6,5 /10
    Multiplayer
    -
    Grafik
    6/10
    Sound
    6/10
    Steuerung
    5/10
    Gameplay
    7/10
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung

    The ABC Murders (XBO)

    Singleplayer
    6,5 /10
    Multiplayer
    -
    Grafik
    6/10
    Sound
    6/10
    Steuerung
    5/10
    Gameplay
    7/10
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
    Pro & Contra
    nah an der Romanvorlage
    einsteigerfreundliche Rätsel
    verzweigter Dialog möglich
    unaufgeregtes Gameplay
    erstaunlich viele Achievements/Trophies
    technisch altbacken
    umständliche Steuerung per Controller
    Kapitel lassen sich zum Sammeln der fehlenden Achievements nicht wiederholen
    Abgesehen von Poirot wirkt die Synchro recht unbeholfen
    recht schlichte Comic-Grafik

  • The ABC Murders

    The ABC Murders

    Publisher
    Microids (FR)
    Developer
    Microids (FR)
    Release
    04.01.2016
    Leserwertung
     
    Meine Wertung

    Aktuelles zu The ABC Murders

    Aktuelle Rollenspiel-Spiele Releases

    Cover Packshot von I Am Setsuna Release: I Am Setsuna Square Enix
    Cover Packshot von The Banner Saga 2 Release: The Banner Saga 2 Stoic Studio
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 08/2016 PC Games Hardware 08/2016 PC Games MMore 08/2016 play³ 08/2016 Games Aktuell 08/2016 buffed 08/2016 XBG Games 03/2016 N-Zone 07/2016 WideScreen 08/2016 SpieleFilmeTechnik 07/2016
    PC Games 08/2016 PCGH Magazin 08/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1185793
The ABC Murders
Agathe Christie: The ABC Murders im Test - Krimi-Adventure der ruhigen Sorte
Ein Krimi-Adventure mit Stärken und Schwächen, welches aber bis zum Schluss gut unterhalten kann.
http://www.gamezone.de/The-ABC-Murders-Spiel-56554/Tests/Agathe-Christie-The-ABC-Murders-im-Test-Krimi-Adventure-der-ruhigen-Sorte-1185793/
11.02.2016
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2016/02/Agathe_Christie_The_ABC_Murders__3_-gamezone_b2teaser_169.png
adventure
tests