Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • The Chronicles of Riddick: Escape from Butcher Bay - Eine gute Filmumsetzung - Leser-Test von scoopexx

    The Chronicles of Riddick: Escape from Butcher Bay - Eine gute Filmumsetzung - Leser-Test von scoopexx Umsetzungen von Filmen in Spiele kann man meist getrost vergessen. Ausnahmen bestätigen die Regel. Außer der schon recht angestaubten James-Bond-Versoftung Golden Eye auf dem N64 fällt einem bei dem Thema "gute Spiele zu Filmen" spontan trotzdem herzlich wenig ein. Oder? Man kann es kaum glauben, aber gerade bei einem Film, der von den Kritikern nicht gerade mit Lob überschüttet wurde, gibt es tatsächlich eine sehr gute Spielumsetzung - nämlich zu "Riddick - Chroniken eines Kriegers". Natürlich schlüpft man in dem Spiel in die Haut des von Vin Diesel gespielten Hauptdarstellers und Antihelden Riddick. Zeitlich spielen die Ereignisse - auch wie im Film - noch vor denen von Pitch Black.

    Gespielt wird Riddick aus der 3rd-Person-Perspektive. Man sieht den Protagonisten also vor sich hin und herlaufen und kann ihn so dazu veranlassen, mit seiner Umwelt zu interagieren, also z.B. alles kurz und klein zu schießen. Die Interaktion mit anderen Charakteren spielt auch eine große Rolle, da es sich bei diesem Spiel nicht um einen reinen, hirnlosen Shooter handelt, sondern man auch vor andere Aufgaben, als "Räume deinen Weg bis zum Ausgang frei", gestellt wird. Ein Großteil des Geschehens findet in Gefängnissen statt. Hier kann Riddick mit anderen Häftlingen, die ihm gegenüber neutral, wohlwollend oder feindselig eingestellt sind, kommunizieren. Dabei erfüllt man dem einen oder anderen kleinere oder größere Gefallen und wird z.B. mit, in den in Gefängnissen natürlich nicht besonders häufig vorkommenden, Waffen belohnt (meist Schraubenzieher oder Ähnliches) oder schlängelt sich in der Story voran. Natürlich muss das ganze meist hinter dem Rücken der Gefängniswärter geschehen, wodurch das Spiel auch die ein oder andere Stealth-Einlage bekommt. Dennoch handelt es sich ganz klar um ein Actionspiel, denn wenn Riddick Feuerwaffen in die Finger bekommt, ist der einfachste Weg auch immer der direkte, brachiale Weg ab durch die Mitte. Von Zeit zu Zeit lässt sich der Protagonist zudem aufleveln. Somit handelt es sich um ein Spiel, dass sich selbst als Genremix versteht. Es sind Elemente aus Action-, RPG- und Stealth-Ansätzen zu finden. Nur schade, dass die Story, die die Entwickler versucht haben aufzuspannen, einfach nur oberflächlich bleibt und nie wirklichen Tiefgang bekommt.

    Die Optik ist eine der großen Stärken von Chronicles of Riddick und ist mitunter das Beste, was man auf der Xbox zu sehen bekommt. Hauptsächlich gewinnt die Umgebung durch die realistischen Schatteneffekte an Reiz. Auch die Texturen sind vergleichsweise detailliert und unterstreichen den guten Gesamteindruck der Grafik. Bump Mapping verleiht den Oberflächen dabei ein realistisches Aussehen. Zudem sind die Charaktermodelle äußerst detailreich - man erkennt z.B. Vin Diesel ohne Probleme auf den ersten Blick wieder.

    Chronicles of Riddick lebt von der Coolness seines Hauptdarstellers. Riddick als der typisch coole Badboy verzieht keine Miene, egal in welcher Situation er ist. Die Cutscenes, die zwischen den einzelnen Spielabschnitten kommen, lassen den Spieler den Protagonisten in dieser Hinsicht näher kennen lernen. Zudem ist hervorragende Grafik ein großer Pluspunkt, der den Titel auch heute, 2008, noch frisch hält. Natürlich kommt die alte Xbox nicht an die Leistung einer Xbox 360 oder PS3 heran, dennoch ist es beachtlich, was die Entwickler grafisch noch aus der alten Konsolengeneration herauszaubern konnten.
    Wo Licht ist, da ist jedoch meist auch Schatten. Chronicles of Riddick ist in dieser Hinsicht keine Ausnahme. Die Spielzeit beträgt - je nach Herangehensweise - lediglich 6-10 Stunden. Nach einmaligem Durchspielen ist der Wiederspielwert eher mittelmäßig, da man das meiste bereits gesehen hat und die ohnehin schon mageren Storyelemente beim erneuten Ansehen auch nicht spannender werden.

    Allerdings ist Chronicles of Riddick durchweg ein guter Shooter, der hier und da sogar etwas Innovation in dieses angestaubte Genre mit hineinbrachte, die man vorher eher selten bzw. gar nicht gesehen hat - heute bei den Spielen der neuen Konsolengeneration jedoch fast schon Gang und Gebe sind: z.B. die Möglichkeit des Auflevelns des Charakters, das sonst eher nur bei Rollenspielen möglich war. Durch den Preisverfall bei alten Xbox-Spielen dürfte man den Titel mittlerweile sehr günstig erwerben können, was ihn zu einem interessanten Kandidaten macht, wenn man mal wieder seine alte Xbox mit einer neuen DVD füttern möchte und dabei Wert auf gute Grafik legt. Nicht nur Fans von Actionspielen können bedenkenlos zuschlagen.

    Negative Aspekte:
    kurze Spieldauer; Storyelemente werden gut präsentiert, sind aber inhaltlich eher mau

    Positive Aspekte:
    Hervorragende Grafik; cooler Hauptdarsteller; Mix aus verschiedenen Genre-Elementen

    Infos zur Spielzeit:
    scoopexx hat sich 10-20 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

    The Chronicles of Riddick: Escape from Butcher Bay

    Spielspaß
    Gesamtwertung
    Wertung von: scoopexx
    8.4
    Multiplayer
    -
    Grafik
    10/10
    Steuerung
    9/10
    Sound
    8/10
    Gameplay
    8/10
    GameZone
    Spielspaß-Wertung
    9.3/10
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
  • The Chronicles of Riddick: Escape from Butcher Bay
    The Chronicles of Riddick: Escape from Butcher Bay
    Publisher
    Vivendi
    Developer
    Starbreeze Studios
    Release
    12.08.2004
    Leserwertung
     
    Meine Wertung

    Aktuelle Action-Spiele Releases

    Cover Packshot von Outlast 2 Release: Outlast 2
    Cover Packshot von Inner Chains Release: Inner Chains
    Cover Packshot von Mr. Shifty Release: Mr. Shifty tinyBuild Games , Team Shifty
    Cover Packshot von Yooka-Laylee Release: Yooka-Laylee
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 05/2017 PC Games Hardware 05/2017 PC Games MMore 05/2017 play³ 05/2017 Games Aktuell 05/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 05/2017 SpieleFilmeTechnik 04/2017
    PC Games 05/2017 PCGH Magazin 05/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1007238
The Chronicles of Riddick: Escape from Butcher Bay
The Chronicles of Riddick: Escape from Butcher Bay - Eine gute Filmumsetzung - Leser-Test von scoopexx
http://www.gamezone.de/The-Chronicles-of-Riddick-Escape-from-Butcher-Bay-Spiel-37283/Lesertests/The-Chronicles-of-Riddick-Escape-from-Butcher-Bay-Eine-gute-Filmumsetzung-Leser-Test-von-scoopexx-1007238/
23.03.2008
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2004/08/TV2004072814501200.jpg
lesertests