Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • The Da Vinci Code: Sakrileg - Leckerbissen für eine Randgruppe? - Leser-Test von pineline

    Ganz auf Solospieler/innen zugeschnitten ist das Abenteuer "The Da Vinci Code - Sakrileg", welches sowohl für die Playstation 2 als auch die X-Box erschien, ich spielte die Fassung für Sonys Konsole. Was ich mir wünschte, wurde nur teilweise erfüllt: gefreut habe ich mich über einige sehr intelligente Rätsel, die guten Filmsequenzen und die Tatsache, dass wir die original deutsche Synchonstimme des Kinofilms, also die von Tom Hanks, vorfinden. Die Atmosphäre kommt daher eigentlich richtig gut rüber, "eigentlich" deswegen, weil die Präsentation insgesamt doch eher bieder wirkt, die Grafik schlicht daherkommt, zu mittelmäßig leider. Insgesamt bin ich zufrieden mit dem Spiel, nicht mehr und nicht weniger.

    Als reines Adventure wäre mit dieses Videospiel wesentlich lieber gewesen, noch mehr Rätsel, eine noch dichtere Atmosphäre und viel weniger actionreiche Passagen wären schön gewesen, so aber nervten mich die Actionsequnezen und Schleichpassagen, rissen sie mich doch eher unangenehm aus dem Ambiente heraus. Lieber hätte ich mich vorsichtig nach weiteren Indizien umgesehen als beispielsweise Wachpersonal anzugreifen. Zufrieden bin ich mit dem Schwierigkeitsgrad, denn dieser ist meistens angenehm hoch, aber so gut wie nie unfair ausgefallen, ich wüsste auf Anhieb jetzt keine Stelle, an der ich richtig frustriert gewesen war, ebenso nicht, dass sich gähnende Langeweile breit gemacht hätte.

    Dieser Krimi startet jedenfalls dort, wo es auch im berühmten Kinofilm losgeht, nämlich im Louvre dem weltweit bekannten Museum in Paris. Wir als Professor Langdon kommen für die örtliche Polizei als Tatverdächtiger eines grausamen Mordes ernsthaft in Betracht, woraufhin wir natürlich sehr bestrebt sind, das Gegenteil zu beweisen und das möglichst schnell, wenn es geht. Gleich zu Beginn untersuchen wir das bedauernswerte Mordopfer und schwenken mi der Kamera mehr oder weniger gekonnt umher, worafhin im Erfolgsfall wichtige Informationen zu weiteren Details aufeuchten.

    Wir sind nicht lange allein, denn schon bald taucht Sophie Neveu auf, von der wir überhaupt erst erfahren, dass ausgerechnet wir als Hauptverdächtiger in Frage kommen, so dass wir uns spontan aus dem Staub machen. Oder besser gesagt erst einmal in Richtung Toilette flüchten. Dort erwartet uns auch sogleich das erste Rätsel: triumphierend setzen wir den Polizeisender unter Zuhilfenahme eines Stücks Seife außer Gefecht. Die nächste Aufgabe erwartet uns aber sogleich im Anschluss daran schon. Irgendetwas ist mit dem Gemälde der Mona Lisa, erst einmal verstecken wir uns und denken nach...

    Die bereits angesprochenen Actionspassagen geben kurz darauf ihr Debut, kleine Reaktionsschnelltests per Tastendruck, um Wärter zu überrumpeln, stehen auf dem Programm. Haben wir dies erledigt, freuen wir uns auf komplizierte Buchstabenrätsel, die uns in die Atmosphäre eintauchen lassen und insbesondere Kenner des Romans fesseln dürften, auf die zahlreiche Hintergrundinfos warten. Überraschungsmomente sind zwar rar gesät, aber es kommen Szenen vor, welche so nicht im Original vorkamen, gestört hat mich dies aber nicht.

    Mir persönlich sind speziell die Buchstabenrätsel in angenehmer Erinnerung geblieben, generell denke ich, dass die nur mittelmäßige Grafik weniger negativ zu bewerten ist als die meiner Ansicht nach überflüssigen Actionsequenzen. Jedes Mal war ich froh, wenn eine solche Sequenz abgeschlossen war und ich wieder in die Atmosphäre eintauchen durfte, wegen der ich diesen Mystery-Krimi spielte. Zu den nicht so gelungenen Kampfeinlagen gesellt sich noch eine mir zu haklige Steuerung und wirklich zu steife Animationen der Figuren. Dies verhindert eine höhere Wertung, leider.

    Mir hat "The Da Vinci Code - Sakrileg" gefallen, hätte man den Actionteil weggelassen, sich bei der Grafik etwas mehr Mühe gegeben und der Steuerung etwas Feintuning zukommen lassen, es hätte Hitpotential gehabt. Wir haben es letztlich mit einem spannenden, anspruchsvollen und akustisch richtig gut untermalten Krimiabenteuer zu tun, welches immerhin keinen lieblos dahingeklatschten Kinofilmableger darstellt. Da wir solche Krimiabenteuer kaum auf Spielkonsolen, im Gegensatz zum PC, vorfinden, ist "The Da Vinci Code" auf jeden Fall mehr als nur einen flüchtigen Blick wert.

    Negative Aspekte:
    Schlicht präsentiert, steife Animationen, etwas haklige Steuerung, unnötige Actionsequenzen

    Positive Aspekte:
    Spannende Atmosphäre, gelungene Akustik bzw. Sprachausgabe, intelligente Rätsel

    Infos zur Spielzeit:
    pineline hat sich 10-20 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

    The Da Vinci Code: Sakrileg

    Spielspaß
    Gesamtwertung
    Wertung von: pineline
    7.3
    Multiplayer
    -
    Grafik
    7/10
    Steuerung
    6/10
    Sound
    8/10
    Gameplay
    7/10
    GameZone
    Spielspaß-Wertung
    6.5/10
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
  • The Da Vinci Code: Sakrileg
    The Da Vinci Code: Sakrileg
    Publisher
    2K Games
    Developer
    The Collective
    Release
    18.05.2006

    Aktuelles zu The Da Vinci Code: Sakrileg

    Aktuelle Action-Spiele Releases

    Cover Packshot von Eagle Flight Release: Eagle Flight Ubisoft , Ubisoft
    Cover Packshot von Strafe Release: Strafe
    Cover Packshot von The Culling Release: The Culling
    Cover Packshot von Beacon Release: Beacon
    Cover Packshot von Crossing Souls Release: Crossing Souls Devolver Digital
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 02/2017 PC Games Hardware 02/2017 PC Games MMore 02/2017 play³ 02/2017 Games Aktuell 02/2017 buffed 12/2016 XBG Games 01/2017 N-Zone 02/2017 WideScreen 02/2017 SpieleFilmeTechnik 01/2017
    PC Games 02/2017 PCGH Magazin 02/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1010877
The Da Vinci Code: Sakrileg
The Da Vinci Code: Sakrileg - Leckerbissen für eine Randgruppe? - Leser-Test von pineline
http://www.gamezone.de/The-Da-Vinci-Code-Sakrileg-Spiel-37356/Lesertests/The-Da-Vinci-Code-Sakrileg-Leckerbissen-fuer-eine-Randgruppe-Leser-Test-von-pineline-1010877/
19.10.2011
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2006/06/PSZ_0706_The_Da_Vinci_Code_10.jpg
lesertests