Gamezone - Die Community von Spielern für Spieler!

The Elder Scrolls 4: Oblivion (PC)

Release:
28.09.2007
Genre:
Rollenspiel
Publisher:
Take-Two Interactive
Übersicht News(89) Tests(2) Tipps Specials Bilder Videos(1) Downloads

The Elder Scrolls 4: Oblivion - Die Freiheit ruft - Leser-Test von Assbirth

18.09.2006 13:34 Uhr
|
Neu
|

The Elder Scrolls 4: Oblivion - Die Freiheit ruft - Leser-Test von Assbirth [Quelle: DarkRider] Es ist ein atemberaubendes, bemerkenswertes, komplexes und detailliertes Rollenspiel, welches beim Spielen sowie beim Zuschauen gleichermaßen fasziniert.
Oblivion liefert nicht nur alles was die Elder Scrolls Serie auszeichnet und diese aus dem Grund eine loyale Fangemeinde im Rücken hat, sondern auch die Ausmerzung der Schwächen seines Vorgängers, Morrowind.
Morrowind erhielt damals den Titel "Bestes Rollenspiel des Jahres", jedoch war der schwierige Einstieg nicht jedermanns Sache. Oblivion ist da um Längen besser. So viel, dass selbst je welche die keine Rollenspiele mögen, von der wunderschönen und riesigen Welt magisch angezogen werden. Es ist schwer zu widerstehen, wenn man erst einmal in das Spiel hinein geschnuppert hat.


Die Story:

Oblivion ist sehr Einsteigerfreundlich. Es führt den Spieler sehr schnell in alle verschiedenen Aspekte des Spielens ein und überlastet diesen nicht mit unzähligen Informationen, welche man anfangs nicht benötigt. Der Spieler weiß genau soviel, wie er zum überleben braucht.
Die Welt sieht man aus den Augen des Charakters, jedoch ist Wahlweise auch die 3rd Person Sicht möglich. Auf jeden Fall muss man zu Anfang einen Namen angeben und eine Rasse und ein Geschlecht für seinen Charakter auswählen.
Schon beginnt man das Abenteuer mit seinem Charakter in einem dunklen Kerker. Dort wird man von seinem Mitgefangenen verhöhnt. Jedoch bekommt man nach kurzer Zeit die Möglichkeit mit dem Kaiser und seinen treuen Gefolgsleuten durch einen geheimen Gang zu flüchten. Der Kaiser erkennt den Spieler aus einem seiner Träume wieder und ist der festen Überzeugung, dass dieser ihm helfen kann nach seinem rechtmäßigen Erben zu suchen. Aber zuerst muss man durch die Abwasserleitung der Hauptstadt entkommen. In diesen Abwasserkanälen kommt der Spieler sofort zu seinen ersten Kampfeinsätzen gegen Magier, fiese Goblins und Schwertkämpfer. Die Ausrüstung der gefallenen kann man an sich nehmen und selber verwenden. Wie man bei diesen Kämpfen überlebt ist einem freigestellt. Ob man nun zerstörende Magie benutzt, Waffen oder die bloßen Hände.
Auch wenn die Kanalisation ein wenig phantasielos erscheint, zieht die düstere Atmosphäre, der gute Sound und die realistische Physik den Spieler schnell in ihren Bann.


Attribute:

Am Ende dieses Abschnittes reagiert Oblivion sehr intuitiv, indem es dem Spieler vorschlägt, in welche Charakterrichtung er gehen soll. Wenn man zum Beispiel alle Goblins mit der Axt niedergestreckt hat, wird man vielleicht mal einen guten Barbaren darstellen oder wenn man versucht hat, dem ganzen aus dem Weg zu gehen, wird man vielleicht ein Guter Dieb. So wählt das Spiel bereits aus was zu einem passt. Allerdings sind diese Einstellungen keineswegs zwingend notwendig. Es ist viel spannender eine Charakterklassen auszuwählen. Durch diesen komplexen Prozess der verschiedenen Klassen, wird man in Oblivion verständlich durchgeführt. Der Spieler wählt dann eine zu Grunde liegende Spezialisierung - Kampf, Magie oder Stealth - und anschließend einige primäre Attribute, welche aus sieben Hauptfähigkeiten bestehen. Zu guter Letzt kann man sein Sternzeichen auswählen.
Jeder Charakter kann auch alle Skills benutzen, jedoch kommt dabei die Frage auf, wie geeignet dieser dafür ist. Im Großen und Ganzen ist dieses System sehr ähnlich mit dem von Morrowind. Bei Oblivion steigen die Fähigkeiten nicht durch Töten von Monstern, sondern durch Üben der primären Skills.


Benutzer
Moderation
18.09.2006 13:34 Uhr
Jetzt ist eure Meinung gefragt: Hier könnt ihr euren Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
Dein Kommentar
article
1005087
The Elder Scrolls 4: Oblivion
The Elder Scrolls 4: Oblivion - Die Freiheit ruft - Leser-Test von Assbirth
http://www.gamezone.de/The-Elder-Scrolls-4-Oblivion-PC-27281/Lesertests/The-Elder-Scrolls-4-Oblivion-Die-Freiheit-ruft-Leser-Test-von-Assbirth-1005087/
18.09.2006
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2011/11/reclaiming_sancre_tor_mod_oblivion_991.jpg
lesertests