Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • The Last of Us Remastered: Naughty Dogs gefeiertes Meisterwerk kehrt auf die PS4 zurück

    Joel und Ellie Quelle: psmedia.playstation.com

    Mit The Last of Us erschien im Jahr 2013 das letzte große PS3 Spiel von Naughty Dog. Das Spiel kam bei Kritikern und Spielern sehr gut an. Positiv hervorgehoben wurden die filmreife Inszenierung, der Soundtrack und die Charaktere. Ein Jahr später kam The Last of Us Remastered für die Playstation 4 auf den Markt. Die Remastered Version kommt mit einigen technischen Verbesserungen daher. Zudem sind alle DLCs und die Einzelspielererweiterung "Left Behind" im Paket enthalten. Ob The Last of Us Remastered nach wie vor überzeugen kann, erfahrt Ihr im nachfolgenden Test.

    Geschichte:
    Die Story setzt im Jahr 2013 zum Beginn einer Pilzvirusepidemie ein Der Pilz, der durch Sporen oder Bisse von Infizierten übertragen wird, befällt das Gehirn und verwandelt seine Opfer in blutrünstige Mutanten. Joel versucht mit seiner Tochter an einen sicheren Ort zu fliehen, da überall Panik und Anarchie ausgebrochen ist.
    Auf der Flucht erleidet Joel einen tiefgreifenden Schicksalsschlag.

    20 Jahre später: Joel schlägt sich mittlerweile als Schwarzhändler durch. Auf einer Mission, trifft er die 14-jährige Ellie. Sie hat bei den Fireflys, einer Rebellengruppe, die gegen das Militär vorgeht, gelebt. Die Anführerin beauftragt Joel, Ellie zu anderen Fireflys zu schmuggeln, ohne ihm den Grund dafür zu nennen. Er nimmt den Auftrag widerwillig an und ist fortan mit ihr unterwegs. Auf ihrem Weg werden die beiden vom Militär festgenommen. Anschließend werden beide Durchsucht, woraufhin die Soldaten eine ältere Bisswunde bei Ellie entdecken. Sie gibt an, dass die Wunde einige Wochen alt sei. Schnell wird klar, dass sie immun und somit der Schlüssel zu einem Heilmittel ist.

    Joel und Ellie können sich anfangs nicht leiden. Mit der Zeit entwickelt sich aber eine tiefe Freundschaft zwischen den beiden. Gerade im Bereich Charakterzeichnung und Charakterentwicklung hat Naughty Dog, zumindest im Videospielbereich, neue Maßstäbe gesetzt.
    The Last of Us bietet eine Vielzahl von filmreif inszenierten Zwischensequenzen. Darüber hinaus überzeugen vor allem die toll geschriebenen Dialoge. Natürlich ist der Plot des Spiels nicht sonderlich originell. Es ist eher das Zusammenspiel zwischen den beiden Hauptprotagonisten, das einen bei der Stange hält. The Last of Us wartet mit sehr vielen starken Momenten auf, die einem teilweise den Atem rauben.

    Left Behind:
    The Last of Us Left Behind spielt vor den Ereignissen des Hauptspiels und erzählt die Geschichte von Ellie und ihrer Freundin Riley. Die Episode ist qualitativ genauso hochwertig wie das Hauptspiel und kann ebenfalls mit starken Momenten aufwarten. Mit knapp 2 Stunden Spielzeit ist die Erweiterung zwar relativ kurz, dennoch stimmt das Gesamtpakte. Story, Spannung und Musik sind auf einem sehr hohen Niveau.

    Setting:
    The Last of Us ist in einer post-apokalyptischen Welt angesiedelt. Der Pilzvirus hat einen Großteil der Menschheit ausgelöscht. Und die, die noch übriggeblieben sind, müssen sich gegen die Infizierten behaupten. Des Weiteren hat sich die Natur die Städte zurückerobert. Große und kleinere Städte und Ortschaften, die einst von vielen Menschen bevölkert waren, sind zu überwucherten Geisterstädten verkommen. Einige Überlebende, haben es aus den Quarantänezonen geschafft und treiben sich nun in den verlassen Städten rum, um nach Vorräten zu suchen.
    Auf ihren Streifzügen durch die heruntergekommenen Städte sind sie nicht allein. Überall läuft man Gefahr von Infizierten überfallen zu werden oder Sporen, des gefährlichen Pilzvirus einzuatmen.
    Infizierte werden dabei in vier verschiedene Kategorien eingeteilt, je nachdem wie weit der Pilz sich im Gehirn des Opfers ausgebreitet hat.

    Die Welt von The Last of Us ist mit vielen Details gespickt. Überall findet man Briefe, Notizen und Audiodateien, die dem Spieler weitere Informationen und Wissenswertes über die Welt vermitteln.

    Grafik:
    Naughty Dog setzt bei The Last of Us Remastered auf eine eigene Engine, die schon bei der Uncharted Reihe zum Einsatz kam. Die Grafikengine wurde stetig weiterentwickelt und schließlich an die Playstation 4 Hardware angepasst. Das Ergebnis kann sich durchaus sehen lassen. Die Remastered Version läuft in 1080p mit 60 Frames pro Sekunde. Zudem wurden das Beleuchtungssystem, die Texturen und die Weitsicht verbessert. Im direkten Vergleich mit dem PS3 Original ergibt sich ein sichtbar schöneres Bild. Texturen und Charaktermodelle wirken teilweise deutlich schärfer. Auch die Zwischensequenzen profitieren von der höheren Auflösung.
    Die erhöhte Bildrate wertet das Spielerlebnis zusätzlich auf. Grobe Einbrüche in der Framerate gibt es nicht und auch sonst leistet sich das Spiel von der technischen Seite keine Patzer. Optional besteht die Möglichkeit die Bildrate auf 30FPS zu beschränken. Diese Option ist für diejenigen interessant, die ein filmähnlicheres Erlebnis haben möchten.
    Ebenfalls überzeugend ist das Design der Spielwelt. Die heruntergekommenen Umgebungen und Schauplätze warten mit vielen Details auf, sind sehr schön und stimmig gestaltet und bieten viel Abwechslung fürs Auge. Licht und Schatteneffekte bewegen sich auf einem sehr hohen Niveau. Ferner sind auch die Animationen der Spielfiguren sehr gelungen.

    Sound:
    Eine weitere große Stärke des Spiels ist die hervorragende Vertonung.
    Im englischen Original überzeugen die Sprecher auf ganzer Linie, was vor allem an der passenden Betonung der einzelnen Dialogzeilen liegt. Die Gespräche der Protagonisten hören sich sehr natürlich an. Im Gegensatz dazu kann die deutsche Sprachausgabe nicht mithalten. Ellies deutsche Stimme wirkt ein wenig unpassend. Ansonsten bekommen deutsche Spieler eine gute Sprachausgabe zu hören.
    Ferner ist auch die Musik sehr gelungen. Diese wartet mit einigen atmosphärischen Stücken auf. Soundeffekte wie Waffen- und Hintergrundgeräusche wurden auch sehr gut umgesetzt und unterstreichen die düstere Atmosphäre, die The Last of Us auszeichnet.

    Steuerung:
    Bei der Steuerung haben sich die Entwickler am Genrestandard orientiert. Daraus resultiert eine eingängige und leicht zu erlernende Steuerung. Man merkt im Vergleich zum Original auf der PS3, dass das Zielen aufgrund der höheren Bildrate etwas einfacher geworden ist.
    Außerdem werden einige Features des Dualshock 4 Controllers genutzt. Drückt man auf das Touchpad, öffnet sich das Inventar und wenn die Batterien der Taschenlampe leer sind, ertönt ein Klackern aus dem Lautsprecher des Controllers, wenn man diesen schüttelt. Dies sind eher Kleinigkeiten, die das Spielerlebnis nicht besonders aufwerten.

    Gameplay
    Bei The Last of Us handelt es sich um ein Third Person Action Adventure mit Survival Elementen. Während der gesamten Spielzeit übernimmt man hauptsächlich die Kontrolle über Joel. Das Spiel ist sehr linear aufgebaut, bietet aber oft die Möglichkeit sich in der Umgebung umzuschauen, um z.B. Vorräte, Munition oder Notizen zu sammeln.
    In der Welt von The Last of Us geht es ums Überleben. Überlebende, die sich außerhalb der Zonen rumtreiben suchen nach nützlichen Dingen, um sich irgendwie durchzuschlagen. Außerdem lauern überall Mutanten, die einem das Leben zusätzlich schwermachen. Folglich ist es so, dass es auf dem Weg zur Konfrontation mit den Feinden kommt. Die Gefechte machen ca. 80 % des Spiels aus und spielen sich sehr gut. Auf größeren Arealen hat man bei seinem Vorgehen oft die Möglichkeit Gegner lautlos auszuschalten, um unbemerkt an Ihnen vorbei zu kommen. Wird man dennoch entdeckt, empfiehlt es sich, nur wenig Munition zu verbrauchen, da diese relativ knapp ist. Dieser Umstand macht sich vor allem auf höheren Schwierigkeitsgraden bemerkbar. Deswegen ist man oft damit beschäftigt Gegner im Nahkampf auszuschalten. Die Nahkämpfe sind wuchtig, hart und teilweise auch sehr brutal. In Kämpfen gegen Mutanten ist es wichtiger leise und bedacht vorzugehen, da die Mutanten deutlich stärker sind als menschliche Kontrahenten. Kommt es zu Schusswechseln, spielt sich TLoU nicht anders als ein Uncharted oder andere Thrid Person Shooter. Die Shootermechanik funktioniert tadellos und hebt sich weder positiv noch negativ vom Genrestandard ab.
    Wie schon erwähnt, machen die Gefechte den Großteil des Spiels aus. Abwechslung wird kaum geboten. Es gibt keine Rätsel oder andere Aufgaben. Aufgelockert wird das eintönige Gameplay nur von den zahlreichen Zwischensequenzen.
    Joel steht ein relativ überschaubares Waffenarsenal von verschiedenen Nah- und Fernkampfwaffen zur Verfügung. Einige Waffen können mit Materialien, die man in der Umgebung findet, verstärkt oder umgebaut werden. Das Crafting System ist sehr simpel aufgebaut. Durch einen Druck auf das Touchpad öffnet sich der Rucksack. Nun kann man auswählen, was man herstellen will. Neben Waffen und Granaten kann Joel auch Medizin herstellen.
    Mit der Hauptstory ist man rund 12 bis 15 Stunden beschäftigt.
    Naughty Dog hat dem Spiel außerdem noch einen relativ soliden Multiplayermodus spendiert, in dem es darum geht in teambasierten Spielmodi Vorräte zu sammeln. Am Anfang entscheidet man sich für eine Fraktion. Durch die erbeuteten Vorräte wird so das Überleben der Gruppe gesichert.
    Obwohl die Spielmechanik so abwechslungsarm und wenig komplex ist, macht The Last of Us spaß. Das liegt vor allem an der tollen Atmosphäre, den Hauptfiguren und dem wuchtigen Kampfsystem, sowie der insgesamt tollen Spielmechanik.

    Positiv:
    - Filmreife Inszenierung
    - Tolle Charaktere
    - Spannende, wenn auch wenig originelle Story
    - Düstere Atmosphäre
    - Sehr schönes post-apokalyptisches Setting
    - Spaßige Gefechte
    - Solide Shootermechanik
    - Stealth-Elemente
    - Brachiales Kampfsystem
    - simples Crafting System und Ressourcenmanagement
    - hervorragende englische Synchronisation
    - tolles Sounddesign
    - Kompromisslose Gewaltdarstellung
    - 12-15 Stunden Spielzeit
    - optisch abwechslungsreiche Schauplätze
    - Left Behind DLC
    - hübsche Grafik in 1080p und 60FPS
    - eingängige Steuerung
    - spaßiger Multiplayer
    - schöne Musik

    Negativ:
    - insgesamt wenig Abwechslung im Gameplay
    - deutsche Synchro mit einigen Schwächen
    - Grundstory ist insgesamt wenig komplex

    Fazit:
    The Last of Us hat auch auf der PS4 nichts von seinem Glanz verloren. Es ist nach wie vor ein sehr gutes Spiel, das im Bereich Storytelling, Inszenierung und Charakterzeichnung neue Maßstäbe gesetzt hat. Die Spielmechanik ist insgesamt wenig tiefgründig und abwechslungsarm. Dennoch funktionieren die Gameplaymechaniken sehr gut und machen Spaß. Wer eine PS4 sein Eigen nennt, sollte sich dieses Spiel nicht entgehen lassen. Für Besitzer der PS3 Version lohnt sich ebenfalls ein Kauf, da die PS4 Fassung technisch noch eine Stufe besser ist.

    The Last of Us Remastered

    Spielspaß
    Gesamtwertung
    Wertung von: eddy 92
    9.1
    Multiplayer
    8.6
    Grafik
    10/10
    Steuerung
    9/10
    Sound
    10/10
    Gameplay
    8/10
    GameZone
    Spielspaß-Wertung
    9.1/10
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
  • The Last of Us Remastered
    The Last of Us Remastered
    Publisher
    Sony
    Developer
    Naughty Dog
    Release
    30.07.2014
    Es gibt 4 Kommentare zum Artikel
    Von Pliskin
    Ich habe den Lesertest eher durch Zufall heute morgen entdeckt und auf dem Weg zur Arbeit habe ich mich aber gleich…
    Von RaZZor89
    Geil gemacht Eddy! Könntest du gerne öfters bringen so etwas 
    Von eddy 92
    Vielen Dank für dein Feedback und deine Meinung zu dem Spiel. Stimme dir da in allen Punkten überein. Ich liebe es und…

    Aktuelle Action-Spiele Releases

    Cover Packshot von Troll and I Release: Troll and I Spiral House
    Cover Packshot von Styx: Shards of Darkness Release: Styx: Shards of Darkness
    Cover Packshot von For Honor Release: For Honor Ubisoft , Ubisoft Montreal
    Cover Packshot von Sniper Elite 4 Release: Sniper Elite 4
    • Es gibt 4 Kommentare zum Artikel

      • Von Pliskin Erfahrener Benutzer
        Ich habe den Lesertest eher durch Zufall heute morgen entdeckt und auf dem Weg zur Arbeit habe ich mich aber gleich reingelesen.^^

        Konnte meine Erfahrungen mit The Last of Us in jeder Zeile wiederfinden und stimme dem Test ohne wenn und aber voll zu. :)

        Freue mich auf weitere Tests oder Anspielberichte von dir. 
      • Von RaZZor89 Erfahrener Benutzer
        Geil gemacht Eddy! Könntest du gerne öfters bringen so etwas 
      • Von eddy 92 Erfahrener Benutzer
        Vielen Dank für dein Feedback und deine Meinung zu dem Spiel. Stimme dir da in allen Punkten überein. Ich liebe es und werde es bestimmt noch ein paar Mal durchspielen 
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 04/2017 PC Games Hardware 04/2017 PC Games MMore 04/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 04/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 04/2017 SpieleFilmeTechnik 03/2017
    PC Games 04/2017 PCGH Magazin 04/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1209391
The Last of Us Remastered
The Last of Us Remastered: Naughty Dogs gefeiertes Meisterwerk kehrt auf die PS4 zurück
Mit The Last of Us erschien im Jahr 2013 das letzte große PS3 Spiel von Naughty Dog. Das Spiel kam bei Kritikern und Spielern sehr gut an. Positiv hervorgehoben wurden die filmreife Inszenierung, der Soundtrack und die Charaktere. Ein Jahr später kam The Last of Us Remastered für die Playstation 4 auf den Markt. Die Remastered Version kommt mit einigen technischen Verbesserungen daher. Zudem sind alle DLCs und die Einzelspielererweiterung "Left Behind" im Paket enthalten. Ob The Last of Us Remastered nach wie vor überzeugen kann, erfahrt Ihr im nachfolgenden Test.
http://www.gamezone.de/The-Last-of-Us-Remastered-Spiel-54192/Lesertests/Naughty-Dogs-gefeiertes-Meisterwerk-kehrt-auf-die-PS4-zurueck-1209391/
03.10.2016
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2016/10/the-last-of-us-remastered-listing-thumb-01-ps4-eu-29oct14_b2teaser_169.png
the last of us,naughty dog
lesertests