Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • The Legend of Zelda: Twilight Princess HD im Test - Nostalgie und Spielspaß pur!

    The Legend of Zelda: Twilight Princess HD (5) Quelle: Nintendo

    Ursprünglich markierte Twilight Princess das Ende der GameCube Ära, läutete aber gleichzeitig das neue Zeitalter der Wii ein und ist als einziges Spiel seiner Art gleichzeitig für zwei Konsolen erschienen. Anno 2006 waren sich viele einig: The Legend of Zelda - Twilight Princess ist ein Meisterwerk und setzt die Reihe mit gewohnt hoher Qualität fort. Nintendo liefert uns nun eine aufpolierte HD Version für die Wii U und verkürzt damit die Wartezeit auf ein kommendes neues Abenteuer. Wir haben gegen die Dunkelheit erneut angekämpft und sehen es mit zwei Seiten einer Medaille, wie Mensch und Wolf zwei Dasein fristen.

    Keine Frage, The Legend of Zelda - Twilight Princess ist auch heute noch ein absolut grandioses Abenteuer und das Design der mystischen Welt rund um das Schloss Hyrule bietet geradezu malerische Ecken. Allein die Startsequenz, ein junger Recke in grünen Gewändern prescht im Sonnenuntergang mit seinem Pferd über die Felder, weckt wohlige Erinnerungen und bietet den perfekten Einstieg in kommende Abenteuer. Wie so oft startet dieses in einem idyllischen Dorf. Der herangewachsene stattliche Bursche, Held der Kinder, freundlich und hilfsbereit, erlebt harmonische Tage rund um seine Mitbewohner und genießt den Einklang mit der Natur. Wir dürfen den Helden taufen, wie wir wollen - der meinige hieß logischerweise wieder Link und sein prächtiges Pferd Epona. Noch ist er ein Junge wie jeder andere auch, mit bunten Kleidern und ohne Schwert, doch alsbald bekommt er das grüne Gewand und muss sich der Kampfeskunst widmen. Geboren ist der Held der Geschichte und Nintendo schafft gekonnt darzulegen, wie eins ums andere mal ein neuer wackerer Held für Gerechtigkeit sorgt.

    The Legend of Zelda: Twilight Princess HD (9) The Legend of Zelda: Twilight Princess HD (9) Quelle: Nintendo Geschickt umschiffen die Entwickler damit das ansonsten oft nur lästige Tutorial mit netten Alltagsaufgaben und bereiten uns auf das vor, was unweigerlich seinen Lauf nimmt. Ein dunkler Schatten verschlingt die idyllische Welt und schickt garstige Kreaturen aus, die Angst und Schrecken verbreiten. Die Kinder aus dem Dorf werden gar entführt und alsbald begegnet der neue Held einer Prinzessin, deren traurig blickende Augen Herzen brechen können. Twilight Princess ist einer der düstersten Geschichten, so anders als die meisten Zelda Abenteuer, die uns bis dato erzählt wurden. Dazu passt es ganz gut, dass unser Held alsbald sich in der Gestalt eines Wolfes wieder findet und durch diese Kunst auch durch die Schatten der Dämmerung wandert, um den König der Schatten auf die Spur zu kommen und mit der Hilfe der Lichtgeister die Welt zu retten. Als Tier durchdringen die scharfen Augen die Finsternis und man sieht deutlich mehr, als die Mitmenschen wahrnehmen können. In der Finsternis lauern aber auch Gefahren und die Suche nach den Lichtgeistern wird wieder zu einem ausuferndem Abenteuer durch zahlreiche Dungeons und Welten - all das, was Fans seit eh und je an den Zelda-Spielen so lieben.

    Eines dürfte jedem mit diesem Wii U Ableger klar sein: Spielerische Veränderungen in Twilight Princess wird man geradezu mit er Lupe suchen müssen, denn das eigentlichen Spielvergnügen hat Nintendo für dieses Remake kaum angefasst. Das ist auch gut so, denn die grandios durchdachten Aufgaben in den Tempelanlagen und riesigen Dungeons, die zahlreichen Kniffe hinter den Rätseln und das malerische Abenteuer ist und bleibt auch aus heutiger Sicht nahezu perfekte Handwerkskunst. Doch es gibt sie, die Details der Wii U Fassung. In Wolfsgestalt galt es zum Beispiel die Lichtgeister zu erwecken, indem zahlreiches Strahlentau in der Schattenwelt gefunden wird. Für manch einen ein lästiges Unterfangen, welches nur selten Spaß machte. Daher wurde die akribische Suche gekürzt - was unserer Meinung nicht unbedingt nötig gewesen wäre. Die Welt in Wolfsgestalt zu entdecken hat seinen eigenen Reiz und bietet vor allem auch etwas Abwechslung gegenüber dem alteingesessenen Gameplay der Zelda Spiele.

    03:28
    Zelda: Twilight Princess HD - Launch-Trailer zum Remake für Wii U

    Die Wii Spieler werden sich gegebenenfalls - sofern die Erinnerung noch vorhanden ist - auch über die Haltung des Helden wundern. Das Schwert liegt wieder in seiner linken Hand, wie eh und je und die Welt scheint gespiegelt. Kein Wunder, hatte man damals aufgrund der "Fuchtelsteuerung" das Bild gegenüber der GameCube Fassung mangels Entwicklungszeit einfach gespiegelt. Geradezu als Segen empfanden wir den Wegfall der Wii-Remote, denn erst in Skyward Sword konnte die Führung des Schwertes wirklich überzeugen. Alles geschieht dank Gamepad nun aus einer Hand, ohne wildes hacken und fuchteln. Dennoch verzichten wir nicht auf präzises Zielen. Egal, ob die Feinde mit dem Bogen ins Visier genommen werden oder der Falke auf ein Ziel aufmerksam gemacht wird, das Gamepad kann komplett 360° im Raum gedreht werden, um Treffer zu landen. Wer darauf verzichten möchte, und für alle die den Classic-Controller nutzen, kann man auch auf ganz herkömmliche Weise das Ziel erfassen. Leider erweisen sich die Wolfspassagen weiterhin als zu hektisch und der Ritt zu Pferde noch immer starrköpfig. Hier wäre ein wenig Feinarbeit in der Handhabe durchaus wünschenswert gewesen.

    The Legend of Zelda: Twilight Princess HD (11) The Legend of Zelda: Twilight Princess HD (11) Quelle: Nintendo Praktisch ist das Wii U Gamepad, dank des immerwährend vorhandenen Inventars oder der Übersichtskarte. Man muss sich nicht lästig durch die Menüs arbeiten, um schnell mal den Bumerang oder den Bogen auf eine Taste zu legen, was viel Arbeit und unnötige Wege erübrigt. Kurz bevor der erste Tempel betreten wird, schaltet sich zudem ein weiteres neues Feature abseits zusätzlicher Stempel für Miiverse frei: Die Nutzung von amiibos. Bereits vorhandene Figuren aus der Super Smash Bros. Collection wie Zelda und Shiek spendieren dem Helden einmal täglich Lebensenergie und füllen die Herzleiste auf, ein zusätzliches Glas voll Milch oder Feenstaub quasi. Link und Toon-Link füllen einmal pro Tag den Köcher mit neuen Pfeilen bzw. liefern uns neue Nüsse für die Steinschleuder. Nichts weltbewegendes, kann unter Umständen aber hilfreich sein. Wer stattdessen die Herausforderung sucht, setzt das amiibo des Oberschurken Ganondorf auf den Sensor und muss sich dann damit abfinden, dass gegnerische Attacken bis zum Ende der Spielsession doppelt so heftig auf den Helden einprasseln. Von Beginn an kann man auch den Heldenmodus starten, in dem kaum vorhandene Heilung eine große Herausforderung darstellt. Mittels des neuen Wolf-Link öffnet sich darüber hinaus der Zugang zur Schattenhöhle, einer neuen Bonus-Herausforderung. Diese konnten wir für den Test leider mangels Figur nicht mehr testen.

    Die größte Neuerung steckt natürlich in der Politur der Optik. Wer heute noch seine Wii an einem riesigen HD-TV angeschlossen hat, wird den Unterschied deutlich sehen können - ganz geschweige davon, wenn man die GameCube Fassung zum Vergleich heranzieht. Verwaschen und unscharf wirken die alten Spiele im heutigen Jahre 2016 - da ist die Wii U Fassung geradezu ein visueller Segen. Konturen sind scharf, die Texturen mit vielen Details verbessert und vor allem die Mimik spricht geradezu Bände. Man erkennt gar feinste Blätter am Waldrand oder detailliertes Geschnörkel in den Herrschaftshäusern. Die HD Fassung ist viel schöner anzusehen, aber mit heutigen Entwicklungen einfach nicht mehr vergleichbar. Wer kürzlich mit Lara in Rise of the Tomb Raider unterwegs war oder ähnliches erlebt hat, wünscht sich etwas mehr von einem Zelda-Remake und dies ist auch der Zwiespalt, der in uns herrscht. Geradezu nostalgisch mutet Twilight Princess an und kann mit der typischen Art die Spieler in die mystische Welt entführen. Dennoch fehlt der wunderbaren Hintergrundmusik ein wenig das Volumen, um die Dramaturgie mit Pauken und Trompeten zu untermauern und auch die viel zu wenig vorhandene Brabel-Sprachausgabe könnte mehr zur Ambiente beitragen. Es ist ein abwägen zwischen nostalgischem Wert und was das Herz eigentlich gerne audiovisuell erleben würde.

    00:37
    Zelda: Twilight Princess HD - Videovergleich zwischen Gamecube und Wii U


    The Legend of Zelda: Twilight Princess HD (WiiU)

    Singleplayer
    8,6 /10
    Multiplayer
    -
    Grafik
    7/10
    Sound
    7/10
    Steuerung
    9/10
    Gameplay
    9/10
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
    Pro & Contra
    Detailverbesserungen perfektionieren ein bereits grandioses Abenteuer.
    Wegfall der Wii-Remote Steuerung empfinden wir als großen Segen.
    Die spielerische Qualität des Wolfsabenteuer ist ohne Zweifel erhaben.
    Viele Stunden Spielspaß sind garantiert bei einem perfekt abgestimmten Spiel.
    Zusätzlicher Screen auf dem Gamepad erleichtert die Handhabe des Inventars.
    Nur eine aufpolierte Variante und höchstens bedingt optisches Remake des Klassikers.
    Die Handhabe als Wolf und auch zu Pferde hätte Nintendo perfektionieren können.
    Die Atmosphäre ist super, aber nostalgisch angehaucht und wirkt verstaubt. Etwas mehr Volumen in Sachen Musik und Sprachausgabe hätte das Spiel auf ein neues Level gebracht.

  • The Legend of Zelda: Twilight Princess HD
    The Legend of Zelda: Twilight Princess HD
    Publisher
    Nintendo
    Developer
    Nintendo
    Release
    04.03.2016
    Es gibt 14 Kommentare zum Artikel
    Von alter sack
    Ja das war die Stelle. :DWobei ich mich bei der Wii Version schwerer tat als bei der Cube Version. Vor allem bei der…
    Von moct1k
    Is aber eigtl ganz easy....Die ersten glaube 3 sind am See...danach die nächsten beim Flug Richtung Zora Höhle...dann…
    Von alter sack
    So hab ich das auch noch in Erinnerung.Aber wenn das dort ist wo ich meine dann hab ich mich da schwer getan alle zu…

    Aktuelle Rollenspiel-Spiele Releases

    Cover Packshot von Year Walk Release: Year Walk
    Cover Packshot von Squids Odyssey Release: Squids Odyssey Nintendo
    • Es gibt 14 Kommentare zum Artikel

      • Von alter sack Erfahrener Benutzer
        Ja das war die Stelle. :D
        Wobei ich mich bei der Wii Version schwerer tat als bei der Cube Version. Vor allem bei der Flug Szene.
      • Von moct1k Erfahrener Benutzer
        Zitat von alter sack
        So hab ich das auch noch in Erinnerung.
        Aber wenn das dort ist wo ich meine dann hab ich mich da schwer getan alle zu finden.
        Is aber eigtl ganz easy....
        Die ersten glaube 3 sind am See...danach die nächsten beim Flug Richtung Zora Höhle...dann ein paar halt in der Zora…
      • Von alter sack Erfahrener Benutzer
        Zitat von moct1k
        Die werden doch auf der Karte automatisch markiert!
        So hab ich das auch noch in Erinnerung.
        Aber wenn das dort ist wo ich meine dann hab ich mich da schwer getan alle zu finden.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 01/2017 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1187752
The Legend of Zelda: Twilight Princess HD
The Legend of Zelda: Twilight Princess HD im Test - Nostalgie und Spielspaß pur!
Ursprünglich markierte Twilight Princess das Ende der GameCube Ära, läutete aber gleichzeitig das neue Zeitalter der Wii ein und ist als einziges Spiel seiner Art gleichzeitig für zwei Konsolen erschienen. Anno 2006 waren sich viele einig: The Legend of Zelda - Twilight Princess ist ein Meisterwerk und setzt die Reihe mit gewohnt hoher Qualität fort. Nintendo liefert uns nun eine aufpolierte HD Version für die Wii U und verkürzt damit die Wartezeit auf ein kommendes neues Abenteuer. Wir haben gegen die Dunkelheit erneut angekämpft und sehen es mit zwei Seiten einer Medaille, wie Mensch und Wolf zwei Dasein fristen.
http://www.gamezone.de/The-Legend-of-Zelda-Twilight-Princess-HD-Spiel-56349/Tests/The-Legend-of-Zelda-Twilight-Princess-HD-im-Test-Nostalgie-und-Spielspass-pur-1187752/
02.03.2016
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2016/03/6_Wii-U_ZeldaTP_Screenshot_WiiU_ZTPHD_SCRN_GEM_01_HeroMode-gamezone_b2teaser_169.jpg
zelda,nintendo
tests