Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Tiger Woods PGA Tour 06 im Gamezone-Test

    Die PSP-Umsetzung der erfolgreichen Golfsimulation überrascht mit einem schlanken Design und perfekter Steuerung.

    Die PSP-Version von "Tiger Woods PGA Tour 06" geht ja fast noch als Starttitel für Sonys neuen Taschenspieler durch. Doch wer hätte gedacht, dass eines der ersten Golfspiele für den Handheld tatsächlich an die Konsolen-Version herankommt?

    Tiger Woods PGA Tour 06 Tiger Woods PGA Tour 06 Seit fünf Jahren stellt "Tiger Woods PGA Tour" das ultimative Golfspiel auf den Konsolen dar. Die Serie hat sich seit ihrer Premiere kontinuierlich weiterentwickelt und so manche einschneidende Veränderung erfahren. Den absoluten Durchbruch hat wohl das analoge Schlagsystem gebracht, denn noch nie war es so realistisch und zugleich einfach den virtuellen Driver zu schwingen. Später kam auch noch das revolutionäre Game Face-Feature, hinzu, mit dem sich die Spieler fortan selbst auf den Platz zaubern konnten. Natürlich durfte eine Umsetzung für Sonys brandneue PlayStation Portable in diesem Jahr nicht fehlen und all diese bekannten Spielelemente der Heimkonsolen finden sich tatsächlich auch in der tragbaren Variante wieder. Wir waren sogar etwas überrascht, dass man zwar technisch einige Abstriche in Kauf nehmen musste, das typische Tiger-Gameplay jedoch fast vollständig erhalten geblieben ist.

    Des Golfspiels A und O: Die Steuerung

    Tiger Woods PGA Tour 06 Tiger Woods PGA Tour 06 Es ist wirklich erstaunlich, aber die beliebte Analog-Swing-Technik der "großen" Konsolen-Brüder wurde erfolgreich und haargenau in der tragbaren Variante übernommen. Auch wenn der kleine Stick der PSP anfangs etwas gewöhnungsbedürftig ist, erzielt man schon nach kurzer Zeit erstaunlich gute Ergebnisse damit. Besonders hilfreich ist dabei die Schwung-Anzeige am Bildschirmrand, welche euch zusätzlich darauf hinweist, wann der ideale Zeitpunkt für den Abschlag gekommen ist. Power-Schläge und zusätzlicher Spinn im Flug werden dabei ganz einfach über wiederholtes Drücken der rechten Schultertaste ins Spiel gebracht. Wie für einen echten Ausflug in die PGA Tour üblich, müssen natürlich auch bei diesem Ableger der Serie die Windrichtung und eventuelle Höhenunterschiede auf dem Golfplatz berücksichtigt werden. Hierzu stehen euch hilfreiche Caddy-Tipps zur Seite, welche mit einem Druck auf die Dreieck-Taste jederzeit aufgerufen werden können.

    Tiger Woods PGA Tour 06 Tiger Woods PGA Tour 06 Das nicht weniger wichtige Putten hat man sehr ähnlich wie bei der aktuellen Konsolen-Version gelöst: Die einzigen Hilfsmittel sind auch hier das farblich unterschiedlich markierte Green, welches somit Unebenheiten aus jedem Blickwinkel sofort sichtbar macht und die in diesem Jahr erstmals eingeführte "Optimal-Putt-Kamera". Doch auf der PSP hat dieses Hilfsmittel einen ganz entscheidenden Unterschied: Die gezeigte Kamerafahrt verändert sich in Abhängigkeit davon, wohin ihr auf dem Green zielt! Anhand der dabei gezeigten Drehung des Blickwinkels kann man ganz leicht feststellen, ob man das Loch auch richtig anvisiert hat oder nicht. Einzig und allein die Schlagkraft müsst ihr selbst herausfinden, was dem Ganzen noch genügend Herausforderung lässt. Denn trotz der ziemlich genauen Kamera-Funktion wird man hin und wieder daneben liegen - ganz besonders dann, wenn sich viele Unebenheiten auf dem Green breitgemacht haben.

    Der beste Golfer aller Zeiten

    Tiger Woods PGA Tour 06 Tiger Woods PGA Tour 06 Wer dem gepflegten Rasensport am liebsten alleine nachgeht, wird sich über den aus der Konsolen-Version übernommenen Rivalenmodus freuen: Dieser mehr als umfangreiche Karrieremodus nimmt euch nicht nur auf eine Vielzahl verschiedenster Wettkämpfe und Spielvarianten mit, sondern überrascht auch mit der ungewöhnlichen Möglichkeit gegen zahlreiche Golfprofis der Vergangenheit anzutreten. Neben Tiger Woods sind auch Legenden wie Jack Nicklaus, Arnold Palmer und Ben Hogan auf dem 14 Spieler umfassenden Rooster vertreten. Jeder der Gegner kann nur durch das Bestehen von fünf unterschiedlichen Herausforderungen besiegt werden: Ein Turnier über volle 18 Löcher, ein Schnellduell mit dem jeweiligen Gegner über fünf Löcher, einen Rivalen-Wettkampf unter besonderen Umständen und dem abschließenden Showdown in einem Spiel über 9 Löcher. Zusätzlich steht an dieser Stelle noch der so genannte "Putt-Rausch" auf dem Programm, welcher einen exklusiven Spielmodus für die PSP darstellt. Hier gilt es innerhalb eines knappen Zeitlimits möglichst viele Bälle einzulochen und eine vorgegebene Höchstpunktzahl zu erreichen - wem hier das nötige Ballgefühl fehlt, der wird hier sicherlich einige Startschwierigkeiten haben.

    Einsteiger aufgepasst: Nur weil diese Version von "Tiger Woods PGA Tour" tragbar ist, bedeutet das noch lange nicht, dass sie auch einfach wäre. Nicht nur die KI der Gegner, sondern auch die Schwierigkeiten beim Putten machen aus diesem Tiger Woods eine echte Herausforderung. Bereits beim zweiten der insgesamt 14 Gegner werden Einsteiger ins Schwitzen kommen, aber nach genügend Anläufen schließlich doch noch gewinnen.

    Was wird sonst noch geboten?

    Tiger Woods PGA Tour 06 Tiger Woods PGA Tour 06 Abseits vom Rivalenmodus kann man sich natürlich auch in einem schnellen "Quick Play" auf dem Rasen austoben und dabei 12 verschiedene Kurse besuchen. Neben echten Klassikern wie dem legendären "Pebble Beach" stehen auch "Saint Andrews", "Spyglass Hill" und drei einzigartige Fantasie-Kurse auf dem Programm. Ein Mehrspielermodus ist ebenfalls vorhanden, welcher neben dem umfangreichen Kopf-an-Kopf-Modus über WLAN auch ein so genanntes "Party Play" für ein einziges Gerät zu bieten hat. Dabei tauscht man die PSP einfach reihum aus und versucht beim "Putting-Rausch", dem "3 Hole Skin" oder der "Playoff Round" besonders gute Punktzahlen zu erreichen.

    Wie für die Serie üblich, dürft ihr natürlich auch auf der PSP euer virtuelles Ebenbild mit Hilfe der Game Face-Funktion den persönlichen Wünschen nach Lust und Laune anpassen. Die Möglichkeiten sind zwar nicht ganz so umfangreich wie bei den großen Brüdern, aber trotzdem erzielt man auch hier recht ansehnliche Ergebnisse. Mit erspieltem Geld können selbstverständlich auch Fähigkeiten wie beispielsweise "Kraft" oder "Putting" verbessert und zusätzliche Boni in Form von neuer Ausrüstung gekauft werden. Das System hierbei entspricht dem der 2004er-Version des Spiels und es ist deshalb auch übersichtlich und kinderleicht zu bedienen.

    Gelungene Umsetzung auf die PSP

    Tiger Woods PGA Tour 06 Tiger Woods PGA Tour 06 Die Grafik des Spiels geht für PSP-Verhältnisse absolut in Ordnung, kann aber natürlich nicht mit der Optik der großen Konsolen-Versionen mithalten. Trotzdem muss man den Golfern besonders scharfe Texturen attestieren und auch die Animationen sind zumeist butterweich und sehr realistisch ausgefallen. Der tragbare Tiger macht in Sachen Technik eine sehr ordentliche Figur, selbst bei den Ladezeiten kann man nicht meckern. Größter Vorteil im Vergleich zur Konsolen-Version: die handliche Autosave-Funktion. Endlich speichert das Spiel vollkommen selbstständig im Hintergrund ab und nervt nicht mehr mit unnötigen Sicherheitsabfragen beim Speichern. Angenehm überrascht waren wir auch von der Hintergrundmusik: Hier hat man sich echte Profis ins Boot geholt, denn niemand anderes als die beiden Ambient-Künstler der "Thievery Corporation" sind für die hervorragend passenden Stücke verantwortlich.

    Tiger Woods PGA Tour 06 (PSP)

    Singleplayer
    8,8 /10
    Multiplayer
    -
    Grafik
    8/10
    Sound
    9/10
    Steuerung
    9/10
    Gameplay
    9/10
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
    Pro & Contra
    gigantischer Rivalenmodus
    sehr gute Konvertierung für die PSP
    tolle Umsetzung der Steuerung
    spaßiger Mehrspielermodus
    passender Soundtrack
    praktisches Autosave-Feature
    Putting benötigt viel Übung
    für Anfänger etwas zu schwer
  • Tiger Woods PGA Tour 06
    Tiger Woods PGA Tour 06
    Publisher
    Electronic Arts
    Release
    30.09.2005

    Aktuelles zu Tiger Woods PGA Tour 06

    Aktuelle Sportspiel-Spiele Releases

    Cover Packshot von FIFA 17 Release: FIFA 17 Electronic Arts , EA Canada
    Cover Packshot von NBA 2K16 Release: NBA 2K16 2KSports , 2KSports
    Cover Packshot von FIFA 16 Release: FIFA 16 Electronic Arts , EA Sports
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 01/2017 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
990429
Tiger Woods PGA Tour 06
Tiger Woods PGA Tour 06 im Gamezone-Test
Die PSP-Umsetzung der erfolgreichen Golfsimulation überrascht mit einem schlanken Design und perfekter Steuerung.
http://www.gamezone.de/Tiger-Woods-PGA-Tour-06-Spiel-38762/Tests/Tiger-Woods-PGA-Tour-06-im-Gamezone-Test-990429/
07.10.2005
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2005/10/tw_psp_05.jpg
tests