Gamezone - Die Community von Spielern für Spieler!

Tiger Woods PGA Tour 09 (PS2)

Release:
28.08.2008
Genre:
Sportspiel
Publisher:
Electronic Arts
Übersicht News Tests(1) Tipps Specials Bilder Videos Downloads

Tiger Woods PGA Tour 09 im Gamezone-Test

24.09.2008 13:45 Uhr
|
57°
|
Die Playstation 2-Fassung der Tiger Woods PGA Tour bekam dieses Jahr eine neue Spielvariante spendiert.

Mit einem konnte "Tiger Woods PGA Tour 09" bereits vor der Veröffentlichung dienen: mit dem wohl bemerkenswertestem Werbevideo seit langem. Bemerkenswert insofern, da EA hier einen von Usern bemerkten Bug der Vorgängerversion einfach dazu nutzt, witzig die Aufmerksamkeit auf die aktuelle Version zu lenken. Nur so viel dazu: über Wasser laufen kann man nicht nur im Spiel von EA Sports, auch der reale Tiger Woods kann den Jesus geben - frei nach dem Motto "Humor ist, wenn man trotzdem lacht".
Die PR-Abteilung des Publisher war natürlich, wie vor jedem Release eines neuen Spieles, auch darauf bedacht, in bekannter Manier auf die diversen Neuerungen hinzuweisen, schließlich muss die potentielle Käuferscharr irgendwie bei Laune gehalten werden. Auf der Wii soll dementsprechend alles auf das bereits von anderen Titeln bekannte "All Play" fokussiert sein - im Klartext: leicht zugängliches Gameplay. Für die Xbox 360 bzw. PS3-Versionen wurden hingegen vor allem Verbesserungen im technischen Sektor, ins besondere der grafischen Präsentation, versprochen. Am schwächsten zeigt sich das Portfolio der Umsetzung für die Playstation 2. Einzig ein paar marginale Erweiterungen am Modiumfang sind darauf zu finden, mehr aber schon nicht.
Soweit die Theorie. Inwieweit sich diese allerdings mit den entsprechenden Spielen deckt und welche der geweckten Erwartungen schlussendlich wirklich erfüllt werden, soll der folgende Test zeigen.

Ein eigener Trainer, getunte Schläger und sich ändernde Fähigkeiten

Tiger Woods PGA Tour 09 Tiger Woods PGA Tour 09 [Quelle: ] Spielerisch, speziell im Bereich Steuerung, hat sich heuer nicht wirklich etwas getan. Immer noch haben wir auf PS2, PS3 und Xbox360 die Möglichkeit entweder das oberflächliche 3-Click-System zu benutzten oder aber auf die sehr realistische, da ziemlich sensible Sticksteuerung zurückzugreifen. Zugangsschwierigkeiten für Besitzer der Vorgängerversionen sollten daher kein Thema sein. Aber auch für Neueinsteiger werden sich die Einstiegsprobleme aufgrund der variantenreichen Bedienung sehr in Grenzen halten. Schläge über das Fairway oder Putts auf dem Green sollten relativ schnell kein Problem mehr darstellen. Letzteres vor allem auch, weil in der aktuellen Version wieder die so genannte Vorschaufunktion enthalten ist, man also die Möglichkeit bekommt, sich den Laufweg des Balles aufzeigen zu lassen. Genial einfach, einfach genial. Apropos einfach. Grundsätzlich hat man sowieso den Eindruck, dass sich der allgemeine Schwierigkeitsgrad etwas nach unten bewegt hat, man also schneller Erfolge feiern kann.

Tiger Woods PGA Tour 09 Tiger Woods PGA Tour 09 [Quelle: ] Geändert wurde aber auch das integrierte Skillsystem - zumindest bei den Umsetzungen für PS3, Xbox 360 und Wii. War es letztes Jahr noch so, dass man mit einem vorgegebenen Status ins Spiel einstieg und die Fähigkeiten seines Alter Egos durch besondere Aktionen - langer Putt, genauer Drive, Rettungsschlag aus dem Rough usw. -, innerhalb eines Einzelspiels, einer Karriere oder eines Online-Turniers verbessern konnte, so hat sich dies im aktuellen "Tiger Woods PGA Tour 09" komplett geändert. Zum einen wurde euch nun ein Coach zur Seite gestellt - seines Zeichens Tiger Woods echter Trainer Hank Haney -, der euch mit konkreten Tipps weiterhilft, zum anderen gestaltet sich die Bewertungssystematik heuer deutlich dynamischer. D. h. nach Einlegen des Spiels bekommt ihr keine Defaultwerte mehr zugewiesen, sondern habt über einen Eignungstest die Möglichkeit eure Einstiegsfähigkeiten selbst mit zu bestimmen. Ebenfalls wirken sich jetzt nicht nur einzelne Aktionen auf euere Fähigkeiten aus, sondern es wird das ganze Spiel einer Runde betrachte bzw. genauestens bewertet. Entgegen der letzten Jahre, kann dies im aktuellen Ableger auch zu einer Abwertung eures Skills führen. Kurz: ihr könnt euch auch verschlechtern. Sollte dies der Fall sein, wird euch aber immer die Möglichkeit gegeben, entsprechende Defizite durch eine Extraschicht auf dem Trainingskurs auszugleichen. Also fast wie im richtigen Leben - und vor allem sehr motivierend, da man sich "auf seinen Lorbeeren nicht ausruhen darf", sondern immer gute Leistungen bringen muss.

Tiger Woods PGA Tour 09 Tiger Woods PGA Tour 09 [Quelle: ] Besonders gute Leistung bringt man natürlich mit dem entsprechenden Material in den virtuellen Golferhänden. Aus diesem Grund wurde heuer die Möglichkeit integriert, nicht nur die Fähigkeiten eueres Alter Egos, sondern auch die benutzten Golfschläger höchst selbst weiter zu entwickeln. Im neuen "Club Tuner" können die bei einem Golfspiel wichtigen Wedges, Eisen, Hölzer und Driver ganz den eigenen Vorlieben angepasst werden. Wills du also vor allem weit schlagen, musst du damit rechnen, dass der Schläger extrem sensibel auf Fehlbedienung reagiert, willst du hingegen vor allem Richtungstreue, dann fehlt es meist an Schlägerleistung. Hört sich gut, ist es auch, mit einer einzigen Einschränkung: dieses Feature ist kein Muss. D. h. straft ihr den Menüpunkt mit Missachtung und benutzt dieses Tuning nicht, wirkt sich das nicht wirklich negativ auf das eigentliche Spiel aus. Matches und Turniere könnt ihr also auch ohne gewinnen, was uns natürlich den Sinn des Ganzen hinterfragen lässt.

All Play?

Tiger Woods PGA Tour 09 Tiger Woods PGA Tour 09 [Quelle: ] "All Play": EAs Großangriff auf die diversen Wii-Sports-Umsetzungen mit dem Ziel den Kundenerwartungen bezüglich dieser ganz speziellen Plattform gerecht zu werden. Doch leider ist es wie so häufig. Wieder mal wird deutlich mehr versprochen als der Titel im Endeffekt dann halten kann. Was ist denn nun so neu an der Bedienung? Eigentlich nichts, denn schon im Vorgänger gab es eine auf Nunchuck und Wii-Remote perfekt abgestimmte Steuerung, die auch stark abgeschwächte Varianten beinhaltete, so dass fast jeder Spielertyp mit "Tiger Woods PGA Tour" seinen Spaß haben konnte. Und das ist auch heuer so. Neu ist allerdings, dass man den Schwierigkeitsgrad mittlerweile so zurückfahren kann, dass sämtliche Einwirkungen auf den Schwung bzw. den Schlag selbst ausgeschalten werden und der Ball genau da landet, wo es die Vorschau versprochen hat. D. h. reines "rumgefuchtel" vor dem Bildschirm genügt schon, um erfolgreich seinen Ball über Fairway und Green, sowie schlussendlich ins Loch zu befördern. Sicher kein Feature für den Hardcoregamer, aber alle jüngeren Spieler oder auch jene, die keinen Anspruch suchen, werden hier angesprochen und auch zufrieden gestellt. Trotzdem, irgendwie hatte ich mir unter "All Play" einfach mehr vorgestellt. Wo ist die Innovation? Wo sind die vielen besondern Spielvarianten? Wo ist das so spezielle und neue Steuerungselement? Im Endeffekt ist es doch wieder nur eine simple Namenserweiterung, die den Titel zwar jetzt nicht schlechter macht, aber leider halt auch nicht viel besser.

Neue Kurse, neue Golfer, kleine Modierweiterungen - der Umfang ändert sich kaum

Tiger Woods PGA Tour 09 Tiger Woods PGA Tour 09 [Quelle: ] Keine Änderungen am Umfang? Jein. Zwar dürfte das meiste bereits aus den diversen Vorgängern bekannt sein, ob es sich nun um die Umsetzung für PS2, PS3, Xbox 360 oder eben Wii handelt, aber trotzdem gibt es auch Bereiche, die sich weiterentwickelt haben, wenn auch nur im Detail. Beginnen wir mit der auffälligsten Neuheit. Ja, auch heuer gibt es wieder ein paar neue Kurse und Golfer. So erwarten euch nun, je nach Plattform, neue Schauplätze in Südafrika, England, China und den USA. Mittlerweile könnte man fast den Eindruck haben, dass jeder Kurs der Welt in digitaler Form erfasst ist, zumindest wenn er für große Profiturniere benutzt wird. Analog dazu wurde das Feld der bereits bekannten PGA bzw. LPGA Tour-Größen nochmals um so illustre Namen, wie Se Re Pak, Darren Clarke, Nick Doughertx oder Rory McIlroy erweitert.

Tiger Woods PGA Tour 09 Tiger Woods PGA Tour 09 [Quelle: ] Alles schön und gut. Viel wichtiger dürften dem interessierten Videospieler aber wohl die integrierten Spielmodis sein. Weiterhin habt ihr hier die Möglichkeit einfach ein schnelles Spiel ohne große Einarbeitungszeit oder eine der diverse Golfspielarten, wie etwa "Stroke Play", "Match Play" und "Bingo Bango Bongo", alleine, aber auch gegen andere User zu bestreiten. Ebenfalls bekannt sollte der Inhalt des Menüpunktes "Minigames" sein. So findet ihr darunter Spielchen mit Namen "Target", "Capture the flag" oder "T.I.G.E.R.", aber auch Partygames, wie "Ball Juggling", "Range Cart Showdown" oder "Speed Golf". Letztere exklusiv und in einer Anzahl von insgesamt 15 Stück auf der Wii. "All Play" soll also auch in punkto Spielmodis praktiziert werden, mit dem einzigen Manko, dass vieles davon bereits im letzten Jahr vorhanden war, also Besitzern des Vorgängers bekannt sein sollte. Und trotzdem kann die Umsetzung für die Konsole von Nintendo gerade in diesem Bereich punkten. Wer Spaß pur haben will, muss sich "Tiger Woods PGA Tour 09 All Play" zu Gemüte führen, denn unkomplizierter geht es einfach nicht. Und mehr wollte Electronic Arts vielleicht gar nicht erreichen.

Erfahrener Benutzer
Moderation
24.09.2008 13:45 Uhr
Jetzt ist eure Meinung gefragt: Hier könnt ihr euren Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
Dein Kommentar
article
991889
Tiger Woods PGA Tour 09
Tiger Woods PGA Tour 09 im Gamezone-Test
Die Playstation 2-Fassung der Tiger Woods PGA Tour bekam dieses Jahr eine neue Spielvariante spendiert.
http://www.gamezone.de/Tiger-Woods-PGA-Tour-09-PS2-215679/Tests/Tiger-Woods-PGA-Tour-09-im-Gamezone-Test-991889/
24.09.2008
http://www.gamezone.de/screenshots/thumb/2008/09/TIGW09wiiSCRNzuelcloseup.jpg
tests