Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Tiger Woods PGA Tour 09 im Gamezone-Test

    Der Umfang der PSP-Version wurde deutlich abgespeckt, dafür gibts neuerdings die optionale 2-/3-Klicksteuerung.

    Natürlich darf auch die aktuelle Version des Golf-Klassikers "Tiger Woods PGA Tour" nicht im aktuellen 2009er Repertoire von EA Sports fehlen. Wie auch im letzten Jahr erscheint auf allen gängigen Systemen ein Ableger der Golfumsetzung. Der PSP-Teil aus dem letzten Jahr kränkelt vor allem an den wenigen Neuerungen, einer fehlenden Lokalisierung und häufigen Ladezeiten - dafür kann die 08er-Version aber mit einem großen Umfang, einem Onlinemodus und vielen Minispielchen punkten. "Tiger Woods PGA Tour 09" für die PSP stellt allerdings auch wieder nur eine Portierung der fast inhaltsgleichen PS2-Version dar, welche auch schon im letzten Jahr dem Niveau der Handheld-Variante glich - doch was hat sich beim aktuellen Ableger geändert? Leider haben die Entwickler dem PSP-Teil ein wenig die Flügel gestutzt und nur marginale Neuerungen mit ins Spiel gebracht. Doch was genau die PSP-Version schlechter als im letzten Jahr macht, lest ihr im folgenden Review.

    Tiger Woods PGA Tour 09 Tiger Woods PGA Tour 09 Seit nunmehr acht Jahren stellt "Tiger Woods PGA Tour" das ultimative Golfspiel auf den Konsolen dar und hat dort nur wenig Konkurrenz. Die Serie hat sich seit ihrer Premiere kontinuierlich weiterentwickelt und hat im Gegensatz zu anderen EA Sports-Spielen so manche einschneidende Veränderung erfahren. Den absoluten Durchbruch hat wohl das analoge Schlagsystem gebracht, denn noch nie war es so realistisch und zugleich einfach den virtuellen Schläger zu schwingen. Später kam auch noch das revolutionäre "Game Face"-Feature hinzu, mit dem sich die Spieler fortan selbst auf den Platz zaubern konnten. Doch im Vergleich mit den Konsolenversionen kann "Tiger Woods PGA Tour 09" auf der PSP im Bereich der verfügbaren Lizenzen zumindest in diesen Jahr mithalten - waren in der 08er-Variante noch 14 virtuelle Golfplätze vorhanden, haben die Entwickler dieses Mal 20 Plätze integriert: Darunter befinden sich bekannte Kurse aus aller Welt, wie beispielsweise Bay Hill, Kiawah Island, Wentworth oder auch Wolf Creek. Auch die Anzahl der bekannten Golfspieler wurde zum Vorgänger erweitert - So haben es dieses Mal insgesamt 27 Golfgrößen ins Spiel geschafft, was im Vergleich zu den 11 Profi-Golfern aus dem letzten Jahr eine enorme Erweiterung darstellt.

    Gekürzter Umfang in fast allen Bereichen

    Tiger Woods PGA Tour 09 Tiger Woods PGA Tour 09 In "Tiger Woods PGA Tour 09" müsst ihr vor allem mit einem leben: einem gekürzten Umfang. Zwar wurden wie bereits erwähnt die Lizenzen des Spiels enorm erweitert, dafür finden sich aber in fast jedem anderen Bereich des Spiels nicht unerhebliche Kürzungen. So dürft ihr im aktuellen PSP-Ableger nur noch Offline gegen einen anderen Spieler antreten - der Onlinemodus wurde komplett gestrichen. Wenn ihr also gegen andere Golfspieler in aller Welt antreten wollt, dann bleibt euch nichts anderes übrig, als zu einem der Vorgänger zu greifen. Eine weitere unverständliche Streichung ist das nicht mehr vorhandene "Shot Confidence"-Feature - hier konntet ihr in der 08er-Version durch verschiedene Minispiele die Konzentration und das Können eures Golfers beeinflussen - auch wenn dieses sicherlich nicht dem Realismus dienlich war, bot es doch eine angenehme Abwechslung. Und wo wir gerade bei den Minispielen sind: Diese wurden dieses Mal komplett gestrichen. Eigentlich schade, wenn man bedenkt, dass gerade auf der Playstation Portable solche Spielchen perfekt ins Konzept des kurzweiligen Spielens passen. Warum diese also nicht den Weg in die aktuelle Version gefunden haben, wissen wohl nur die Entwickler selbst.

    Tiger Woods PGA Tour 09 Tiger Woods PGA Tour 09 Neben spielbaren Stars wie Tiger Woods, John Daly, Vijay Singh oder auch Annika Sorenstamm habt ihr ebenfalls die Möglichkeit in einem umfangreichen Editor euer eigenes Alter-Ego zu kreieren. Dabei ist es gerade für PSP-Verhältnisse erstaunlich, was die Entwickler alles in diesen Modus integriert haben - ihr könnt hier euren Fantasien wirklich freien Lauf lassen und das Aussehen nach euren Wünschen gestallten. Vor allem die Auswahlmöglichkeiten beim Gesicht eures Golfers sind schier unerschöpflich. Ihr dürft sogar mehrere Golferprofile anlegen, um so vielleicht den Fokus auf unterschiedliche Skills zu legen. Mit dem jeweils erstellten Golfer dürft ihr dann in den Karriere-Modus starten oder auch in einem schnellen Spiel euer Können unter Beweis stellen - zumindest in diesem Punkt haben die Entwickler alles richtig gemacht.

    Auch mal Profi-Golfer sein

    Tiger Woods PGA Tour 09 Tiger Woods PGA Tour 09 Wie schon in den letzten beiden PSP-Ablegern ist auch der bereits bekannte "PGA Tour"- bzw. Karrieremodus wieder mit von der Partie. Darin könnt ihr mit eurem selbst erstellten Charakter an allen originalen "PGA Tour"-Turnieren teilnehmen und so je nach den erspielten Erfolgen euere Fähigkeiten verbessern bzw. ganz nebenbei auch in der Weltrangliste steigen. Die Platzierung in dieser Liste sowie das Ansehen dieser Turniere sind natürlich immer noch davon abhängig, welches Handicap ihr euch erarbeitet habt. Im Laufe der Zeit erlangt ihr natürlich immer mehr Skill-Punkte, welche ihr in eure Fähigkeiten investieren könnt, um immer stärker zu werden. Ähnlich wie die Skill-Punkte bekommt ihr natürlich auch Geld für gewonnene Turniere, welches ihr im "Pro Shop" in einen Haufen Klamotten oder auch neue Ausrüstung stecken könnt. Wie ihr seht, bietet euch der Karriere-Mode gerade für PSP-Verhältnisse wieder einmal einen ordentlichen Umfang - allerdings wäre es wünschenswert gewesen, wenn die Entwickler zumindest das ein oder andere grundlegende Feature in diesem Modus geändert hätten. Neben diesen Karriere-Modus gibt es in "Tiger Woods PGA Tour 09" zudem den "EA Sports Cup" - hier dürft ihr mit bis zu vier Spielern an einer PSP antreten und in einem Turnier inklusive Gruppenspielen gegen CPU-Gegner antreten.

    Was ist neu?

    Tiger Woods PGA Tour 09 Tiger Woods PGA Tour 09 Besonders wichtig bei einem Golfspiel ist natürlich die Steuerung, welche in den letzten Versionen von "Tiger Woods PGA Tour" den Entwicklern auch auf der Playstation Portable sehr gut gelungen ist. Also warum sollten die Jungs und Mädels bei EA daran etwas ändern? Nun, vielleicht wussten die Entwickler einfach nicht, zu welchem Feature man eine Erweiterung kreieren soll und haben sich ganz einfach die Steuerung dafür ausgewählt. Und so hat es als einzige Gameplay-Neuerung die so genannte "2-/3-Klicksteuerung" ins Spiel geschafft. Diese stellt sich sogar als ganz passable Neuerung heraus, allerdings wäre diese wohl gar nicht nötig gewesen, hätten die Entwickler nicht die Analog-Steuerung "verschlimmbessert". Denn während beim Vorgänger der Spin noch mithilfe der R- und L-Tasten aktiviert, geschieht dies nun mittels diagonalen Schiebens des Analog-Nubs. So kommt es ganz unweigerlich dazu, dass der Schlag verrissen wird, wenn ein gerader Schlag nicht sauber ausgeführt wird - zudem ist es schwer, Schläge auszuführen, die nicht mit voller Power ausgeführt werden sollen. In diesem Punkt ist die neue "2-/3-Klicksteuerung" eindeutig präziser: hier gilt es im richtigen Moment die X-Taste oder wahlweise zusätzlich noch die O-Taste zu drücken.

    Tiger Woods PGA Tour 09 Tiger Woods PGA Tour 09 Wie für einen echten Ausflug in die PGA Tour üblich, müssen natürlich auch bei diesem Ableger der Serie die Windrichtung, eventuelle Höhenunterschiede und Hindernisse auf dem Golfplatz berücksichtigt werden. Das nicht weniger wichtige Putten hat man sehr ähnlich wie bei der aktuellen Konsolen-Version gelöst: Auf dem Green gibt es nun bunte Quadrate mit jeweils bewegenden Punkten, die den Grad der Steigung bzw. des Gefälles angeben. So lässt sich schon recht gut abschätzen, wie man den jeweiligen Schlag ausführen muss, um zum Beispiel auch bei einer extremen Steigung den Ball noch ins Loch zu kriegen. "Tiger Woods PGA Tour 09" bietet zwar keine arcadigen Minispiele und Onlinemodus mehr, dafür wurde aber trotzdem etwas für das Multiplayerspiel getan. Ihr könnt nun via Ad Hoc-Modus oder auch an einer PSP ein paar abgewandelte Golfspiele bestreiten: So habt ihr die Möglichkeit in Varianten wie z.B. "Stableford", "Skins" oder auch "One Ball" anzutreten - bei letzterem müssen die Spieler den Ball in einen bestimmten Radius um das Loch (Kreis des Vertrauens) schlagen, wer dies nicht schafft gilt als Verräter und muss die folgenden Runde aussetzen.

  • Tiger Woods PGA Tour 09
    Tiger Woods PGA Tour 09
    Publisher
    Electronic Arts
    Release
    23.09.2008

    Aktuelle Sportspiel-Spiele Releases

    Cover Packshot von FIFA 17 Release: FIFA 17 Electronic Arts , EA Canada
    Cover Packshot von NBA 2K16 Release: NBA 2K16 2KSports , 2KSports
    Cover Packshot von FIFA 16 Release: FIFA 16 Electronic Arts , EA Sports
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 12/2016 SpieleFilmeTechnik 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
991884
Tiger Woods PGA Tour 09
Tiger Woods PGA Tour 09 im Gamezone-Test
Der Umfang der PSP-Version wurde deutlich abgespeckt, dafür gibts neuerdings die optionale 2-/3-Klicksteuerung.
http://www.gamezone.de/Tiger-Woods-PGA-Tour-09-Spiel-38765/Tests/Tiger-Woods-PGA-Tour-09-im-Gamezone-Test-991884/
22.09.2008
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2008/09/12_0_.jpg
tests