Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • TimeSplitters 2: actio = reaktio ! - Leser-Test von panic

    TimeSplitters 2: actio = reaktio ! - Leser-Test von panic Rare is back! Oder doch nicht? Zumindest wird Timesplitters 2 inoffiziell als stiller Nachfolger der N64 Klassiker, Perfekt Dark und Goldeneye gehandelt, auch wenn es erstmals für alle Next-Gen Konsolen verfügbar ist und nicht von Rare entwickelt wurde. Offiziell jedoch, knüpft Timesplitters 2 an die Geschichte seines Playstation 2 Vorgängers an: aus der Ego-Perspektive gilt es, die Welt vor Eingriffen im Raum-Zeit Kontinuum zu bewaren.

    Gelangt man ins Hauptmenü, so kann man sich zwischen dem Story Modus, dem Arcade Modus und dem Herausforderungsmodus entscheiden. Jedes dieser Modi ist mehr als üppig ausgestattet, womit man lange daran zu knabbern haben wird. Als kleines Schmankerl wurde ein weiter attraktiver Menüpunkt in das Spiel integriert: der Karteneditor. Mit ihm gestaltet sich der Mehrspielermodus noch interessanter. Zusätzlich bietet Timesplitters 2 auch die Möglichkeit, den Story Modus im beliebten Coop durchzuspielen. Der Story Modus enthält zwar nur magere 10 Level, dafür wird euch hier eine zusammenhängende Geschichte über die Timesplitters erzählt, welche die sogenannten Zeitkristalle in den verschiedenen Zeitzonen versteckt halten, um in die Geschichte der Menschheit einzugreifen. Euer Auftrag ist es zurück in die Zeit zu reisen, um die Kristalle wieder zu beschaffen und sekundäre Aufgabenziele auszuführen. Hier könnt ihr zwischen drei Schwierigkeitsgraden wählen. Zur Belohnung erwarten euch zu jeder erfolgreich absolvierten Mission, Charaktere oder Level für den Multiplayer Modus. Wie bereits erwähnt besteht die Möglichkeit, dass ihr den Story Modus per Split-screen absolviert. Der Unterschied besteht lediglich darin, dass die Grafik etwas heruntergeschraubt wird. Am Spielgeschehen selbst ändert sich glücklicherweise nichts. Der Arcade Modus hingegen fordert ein höheres Maß an Zeit, denn hier müsst ihr euch nicht nur zwischen einer vordefinierten Liga und einer selbsterstellten Arcadeversion entscheiden, nein, jeweils drei verschiedene Schwierigkeitsgrade mit unterschiedlichsten Missionstypen und Aufgaben fordern euch zum Kampf. Hier gilt es zum Beispiel in einer bestimmten Zeit, eine bestimmte Menge an Robotern zu eliminieren oder sich so lange wie nur irgend möglich gegen Zombieheerscharen zu behaupten. Auch hier bekommt ihr Figuren und neue Level als Belohnung für bestandene Missionen. Zuletzt erwartet euch im Singelplayermodus noch die Herausforderung in der nochmals sieben Level, mit drei Untermissionen auf ihre Komplettierung warten. Auch hier gilt: Bonus für bestandene Aufgaben. Im Mehrspieler-Bereich könnt ihr euch im Story und Arcade Modus nach belieben austoben. So könnt ihr die zuvor freigestellten Arcademodi wie Deathmatch, Team Deathmatch, Capture the Flag und 13 weitere, im Mehrspieler mit bis zu vier Spielern verwenden. Die vielen Arcademodi sorgen für viel Abwechslung und einer hohen Langzeitmotivation wodurch Timesplitters 2 gerade im Multiplayerbereich zu einem echten Geheimtipp wird.

    ... und die Welt ist in guten Händen...
    Erzählt ihr PC Spielern von euren Konsolenabenteuern die ihr aus der Ego-Perspektive erlebt, so erwidern diese euch meist nur verachtende Blicke; kein Wunder, zweifellos sind Maus und Tastatur für Shooter besser geeignet. Als Konsolenspiel bietet euch Timesplitters 2 allerdings nur eine Steuerungsvariante an: das Gamepad. Viele Spieler werden sich erst einmal mit der Gewöhnungsbedürftigen Steuerung vertraut machen müssen. Dabei sehr Hilfreich; ihr könnt sie euch im Optionsmenü frei und nach belieben selbst zusammenstellen. Habt ihr die für euch optimale Konfiguration herausgefunden, so ist es nur noch eine Frage der Zeit, bis ihr die Steuerung perfekt verinnerlicht habt. Einziges Manko: es wurde kein festes Fadenkreuz ins HUD eingebunden. Erst bei Betätigung eines Buttons könnt ihr euren Gegner präziser unter Beschuss nehmen. Verharmlost wird dieser Kritikpunkt aber dadurch, dass euch die automatische Zielerfassung etwas unter die Arme greift. Klar stellt sich euch nun die Frage mit was genau ihr eure Gegner eigentlich aufs Korn nehmen könnt. Die Auswahl ist zwar gigantisch, allerdings wird diese Tatsache etwas gedämpft. Denn ihr bewegt euch wie bereits erwähnt durch die verschiedensten Zeitzonen, wobei euch je nach Epoche auch entsprechende Waffen zur Verfügung stehen. Reist ihr zum Beispiel in die 30ger Jahre zurück, so erwartet euch unter anderem ein in Mafioso Kreisen übliches Maschinengewehr, gelangt ihr nach Russland zur Zeit des kalten Krieges, so bewaffnet ihr euch mit AK, Sniper und andere. Die ferne Zukunft hält im Gegensatz dazu die verschiedensten futuristischen Waffen für euch bereit. Natürlich wechseln dementsprechend auch die eigenen und gegnerischen Charaktermodelle. Nettes Feature hier: die gesamten Models wurden im Comicstil animiert. Typisch dafür sind die großen Köpfe und übertriebenen Gesichtszüge, die ganz im Gegensatz zur äußerst realistischen Umgebungsgrafik stehen. Womit wir auch schon bei der technischen Präsentation angelangt wären...

  • TimeSplitters 2
    TimeSplitters 2
    Publisher
    Eidos
    Developer
    Free Radical Design
    Release
    29.10.2002
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 02/2017 PC Games Hardware 02/2017 PC Games MMore 02/2017 play³ 02/2017 Games Aktuell 02/2017 buffed 12/2016 XBG Games 01/2017 N-Zone 02/2017 WideScreen 02/2017 SpieleFilmeTechnik 01/2017
    PC Games 02/2017 PCGH Magazin 02/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
997736
TimeSplitters 2
TimeSplitters 2: actio = reaktio ! - Leser-Test von panic
http://www.gamezone.de/TimeSplitters-2-Classic-38876/Lesertests/TimeSplitters-2-actio-reaktio-Leser-Test-von-panic-997736/
21.01.2003
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2002/10/tv000019_44_.jpg
lesertests