Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • TimeSplitters 2: Früher war alles besser? Naja, nicht wirklich. Trotz dem witzigen Mehrspielermodus kommt der Titel nämlich nicht über die Mittelmäßigkeit hinaus. Hier merkt man "Timesplitters 2" das Alter nämlich gewaltig an... - Leser-Test von morrowind

    TimeSplitters 2: Früher war alles besser? Naja, nicht wirklich. Trotz dem witzigen Mehrspielermodus kommt der Titel nämlich nicht über die Mittelmäßigkeit hinaus. Hier merkt man "Timesplitters 2" das Alter nämlich gewaltig an... - Leser-Test von morrowind Früher war ja ein starkes Argument für PC-Zocker, dass es für die Konsolen keinen richtig guten Ego-Shooter gibt. Klar, irgendwie stimmt das auch, denn immerhin steuert sich dieses Genre mit der Maus und der Tastatur viel präziser als mit einem klobigen Gamepad. Trotzdem haben sich die Zeiten geändert, denn extrem starke Software-Perlen wie "Halo", "Killzone" oder "Timesplitters" beweisen, dass auch Konsoleros in Sachen Ballerspaß nicht zu kurz kommen. Ich habe mir kürzlich den zweiten Teil der beliebten "Timesplitters"-Serie zu Gemüte geführt und möchte, wie folgt, mein Urteil über das Spiel verkünden. Taugt das Spiel auch heute noch was, oder sollte man lieber zu den Konkurrenzprodukten greifen?
    Beginnen wir mit der Singelplayer-Kampagne des Spiels. Diese erzählt recht wirr und langweilig die Geschichte von Sgt. Cortez, der zusammen mit seiner Freundin dem bösen Treiben der noch fieseren Timesplitters ein Ende bereiten möchte. Diese, undefinierbare Alien-Rasse pfuscht nämlich in mit einer Zeitreisemaschine in der Geschichte der Menschheit herum und möchte so die Kontrolle über unseren blauen Planeten gewinnen.
    Obwohl die Thematik locker Stoff für eine nette Science-Fiction-Story besitzt, versagte "Timesplitters 2" schon vor vier Jahren hier auf der ganzen Stelle. Im Vergleich zu Spielen wie "Halo" und "Half-Life" ist die Geschichte einfach viel zu lahm inszeniert und zusammenhangslos. Außerdem rumpelt man nur von einer Mission zur nächsten, obwohl man eigentlich überhaupt nicht richtig weiß, was Sache ist. Das stört das Spielgefühl der Kampagne ungemein.
    Kommen wir nun zum Gameplay, das heute leider ebenfalls niemanden mehr begeistern wird. Das Leveldesign ist nämlich schlichtweg hoffnungslos veraltet. Ihr werdet in einen Level geworfen, den ihr dann mit wenig Hirnschmalz, sondern vielmehr mit einem flinken Ballerfinger beendet. Dabei müssen als Gegner fiese Mafiosi, böse Aliens oder launige Cowboys herhalten. Und da wären wir beim einzigsten Pluspunkt, den "TS 2" in Sachen Singelplayer-Modus verbuchen kann, denn die Levels sind, zumindest vom Setting her, sehr abwechslungsreich gestaltet sind. Als stimmungsvolle Kulissen dient zum Beispiel das Chicago der 30er Jahre, der Wilde Westen oder das Tokyo der Zukunft. Auch die Aufgabenstellungen wirken einigermaßen inspiriert und durchdacht. Im besagten Tokyo-Level verfolgt ihr einen Hacker und versucht, unentdeckt zu bleiben, in Westen müsst ihr einen abtrünngen Colonel zur Strecke bringen und Auf einem Alienplaneten sollt ihr vor fiesen Außerirdischen fliehen. Leider hat das ganze einen gewaltigen Haken, die Levels sind nämlich viel zu kurz geraten. So kommt es schon einmal vor, dass ihr euch relativ spaßig durch die Gegnerhorden ballert und plötzlich ist der Level zu Ende.
    Ein weiterer Kritikpunkt ist die Tatsache, dass "Timesplitters 2" so gut wie keine Atmosphäre besitzt. Zwar sind die Levels ganz witzig gestaltet, doch die nerventötende Musik und die künstlichen Spielwelten, die zudem noch unbelebt wirken, lassen "Halo" Fans erschaudern. Hier bietet der Konkurrenztitel nämlich gewaltig mehr.
    Auch die Steuerung von "Timesplitters 2" ist stark durchwachsen, was nicht gerade für einen Shooter spricht. Ihr könnt im Einstellungs-Menü wählen, ob ihr ein Fadenkreuz zuschaltet oder es weglasst. Normalerweise ist das Erstgenannte natürlich pflicht, doch bei "TS2" ist das nicht ganz so leicht. Mit einem Fadenkreuz spielt sich der Titel nämlich brutal zappelig und es benötigt eine lange Einarbeitungszeit, bis die Kontrollen in Fleisch und Blut übergegangen sind. Ohne Fadenkreuz steuert sich der Titel homogener und intuitiver, dennoch leidet aber logischerweise die Zielgenauigkeit darunter.
    Arg viel länger möchte ich mich mit dem mickrigen, fast schönt etwas lächerlichen Singelplayer-Modus gar nicht beschäftigen, den der Kern von "Timesplitters 2" ist der hervorragende Multiplayer-Part, der die ansonsten wahrscheinlich peinliche Wertung noch etwas ankurbelt. Eines muss man dem Titel lassen: In Sachen Mehrspieler ist das Spiel ein absolutes Brett. So dürft ihr an eurer Konsole zu viert zocken und im Link-Modus mit bis zu 16 Spielern. Ihr sucht euch anfangs eine Map aus, die meistens hervorragend designt sind, wählt eine der vielen Spielfiguren und stürzt euch sofort in die herrlich abgedrehten Mehrspielerschlachten. Auch wer nur zu viert zockt, wird eine Menge Spaß an dem Spiel haben, da man nämlich bis zu 12 Bots hinzuschalten kann. Während einem Match fliegen sprichwörtlich die Fetzen, so viel geballert habe ich schon lange nicht mehr. Auch die Waffenauswahl kann überzeugen, da von der mächtigen Mini-Gun über den eckigen Raketenwerfer bis hin zur kompakten Armbrust so gut wie alle Modelle vertreten sind. Außerdem fallen im MP-Modus auch viele Mängel der SP-Kampagne weg. So muss man beispielsweise gar nicht so genau zielen, da die Gegneranzahl meistens sehr groß ist, wodurch die Trefferquote steigt. Auch die bescheidene Grafik fällt nicht so schwer ins Gewicht, da diese gar nicht richtig benötigt wird. Doch dazu komme ich später.
    Die Spielmodi sind ähnlich abgedreht wie das restliche Spiel. So könnt ihr beispielsweise einen Modus auswählen, bei dem unerfolgreiche Spieler schrumpfen. Solche Modi sind ultraspaßig und versprechen eine Menge Abwechslung. Leider gibt es im Spiel aber keine Fahrzeuge, was aber gar nicht so schlimm ist.
    Neben dem normalen, "Arcade"-Mehrspielermodus gibt es aber noch viel mehr zu entdecken. So dürft ihr euch eure Karten in einem recht gelungenen Karteneditor selbst zusammenbasteln. Leider sind die Möglichkeiten aber begrenzt, da ihr die einzelnen Teilchen der Map wie bei einem Puzzle selbst zusammensetzt.
    Außerdem gibt es in "TS2" auch noch den witzigen Herausforderungsmodus, indem ihr auf den MP-Maps Aufgaben erledigen müsst. In einer Mission verschanzt sich der Spieler zum Beispiel in einem Bunker, um einer Zombie-Flut standhalten zu können. A propos Zombies: Solche netten Weggefährten könnt ihr nach dem beenden einer Mission auch freischalten und später sogar steuern. Solche abgedrehten Situationen findet man auch ständig im SP-Mode vor. Die Singelplayer-Missionen sind nämlich an bekannte Filme wie James Bond angelehnt und veräppeln dies auf eine angenehme Weise.
    GRAFIK:
    Grafisch gesehen ist "TS2" heute natürlich veraltet, auch wenn der Comic-Look noch immer ansprechend ist. Die Texturen sehen im Großen und Ganzen zwar gelungen aus, leider vermisst man aber plastische Texturen und auch der Detailgrad hält sich in Grenzen. Dafür sehen wiederum die Effekt sehr gut aus, auch wenn der Titel mittlerweile ganze vier Jahre auf dem Buckel hat.
    SOUND:
    Auch hier versagt der Titel, da die Musik viel zu nervig und primitiv, die Soundeffekte eintönig und die Sprecher englisch sind.

    FAZIT:
    Wer auf eine schnörkellose Multiplayer-Action steht, sollte dem Spiel auch heute noch eine Chance geben, denn auf diesem Gebiet wird eine Menge geboten. Die Maps und das Spielprinzip sind abwechslungsreich, die Waffen sind fetzig und die Maps sind einfallsreich geraten.
    Wer dagegen einen atmosphärischen Singelplayer-Modus sucht, sollte ganz klar die Finger von "Timesplitters 2" lassen. Die Atmosphäre ist nämlich viel zu kurz, die Steuerung zu wirr, die Grafik zu unspektakulär und der Sound ist eine Katastrophe. Außerdem ist die Story ein schlechter Witz, die Missionen sind lediglich lieblos aneinandergereiht.

    Negative Aspekte:
    Lahme Einzelspielerabteilung, optisch leicht veraltet, grottiger Sound, zappelige Bedienung, lächerliche Story, viel zu kurze Missionen, wenig Atmosphäre, eintönig...

    Positive Aspekte:
    Fulminanter Merhspielermodus, motivierend, netter Map-Maker, viele Waffen, witzig inszeniert.

    Infos zur Spielzeit:
    morrowind hat sich 20-100 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

    TimeSplitters 2

    Spielspaß
    Gesamtwertung
    Wertung von: morrowind
    6.0
    Multiplayer
    -
    Grafik
    6/10
    Steuerung
    7/10
    Sound
    4/10
    Gameplay
    6/10
    GameZone
    Spielspaß-Wertung
    8.5/10
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
  • TimeSplitters 2
    TimeSplitters 2
    Publisher
    Eidos
    Developer
    Free Radical Design
    Release
    16.10.2002

    Aktuelle Action-Spiele Releases

    Cover Packshot von Iron Man Release: Iron Man Sega , Secret Level
    Cover Packshot von Jurassic: The Hunted Release: Jurassic: The Hunted
    Cover Packshot von Jak and Daxter: The Lost Frontier Release: Jak and Daxter: The Lost Frontier Sony Computer Entertainment , High Impact Games
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 12/2016 SpieleFilmeTechnik 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1003272
TimeSplitters 2
TimeSplitters 2: Früher war alles besser? Naja, nicht wirklich. Trotz dem witzigen Mehrspielermodus kommt der Titel nämlich nicht über die Mittelmäßigkeit hinaus. Hier merkt man "Timesplitters 2" das Alter nämlich gewaltig an... - Leser-Test von morrowind
http://www.gamezone.de/TimeSplitters-2-Spiel-38876/Lesertests/TimeSplitters-2-Frueher-war-alles-besser-Naja-nicht-wirklich-Trotz-dem-witzigen-Mehrspielermodus-kommt-der-Titel-naemlich-nicht-ueber-die-Mittelmaessigkeit-hinaus-Hier-merkt-man-Timesplitters-2-das-Alter-naemlich-gewaltig-an-Leser-Test-von-morrowind-1003272/
05.12.2005
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2002/10/tv000028_62_.jpg
lesertests