Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Tom Clancy's Ghost Recon Advanced Warfighter 2 im Gamezone-Test

    Die PC-Version von Advanced Warfighter bietet uns ein besonders taktisches Gameplay.

    Was ein wahrer Held ist, der braucht keine Auszeit, der stürzt sich gleich ins nächste Abenteuer ohne einen Gedanken an das letzte zu verlieren. Genau so macht es auch unser bekannter Scott Mitchell, den es mit seinem Ghost-Squadron dieses Mal direkt an die amerikanische Grenze verschlägt. Dort nämlich versuchen böse Terroristen ein paar Atomwaffen zu platzieren, was sich der militärisch mächtigste Staat der Welt natürlich nicht gefallen lassen kann. Scott darf mit seinen Mannen also wieder einmal Feuerwehr spielen und das ausbaden was die Regierenden vergeigt haben. Und das ist auch gut so, denn würde sich Scott zuhause auf seiner Couch ausruhen, hätten wir nun nicht den zweiten Teil der Advanced Warfighter vor uns.

    Gameplay wie gehabt

    Tom Clancy's Ghost Recon Advanced Warfighter 2 Tom Clancy's Ghost Recon Advanced Warfighter 2 Besonders wenn man schon einen 1A Titel abgeliefert hat, fällt es schwer diesen noch zu übertreffen, und so ist es nicht weiter verwunderlich, dass sich Advanced Warfighter 2, was die Spielmechanik und das allgemeine Gameplay angeht, kaum verändert hat. Wer bereits den Vorgänger spielte, findet sich auch hier auf der Stelle zurecht. Und weil man bei Ubisoft diesem Umstand Rechnung getragen hat, können wir auch direkt in die erste Mission springen und den Einsatz beginnen, ohne das optional angebotene Tutorial zu bemühen. Nur wer hier seine ersten Erfahrungen mit den Ghosts sammelt, sollte dieses vorher absolvieren, denn die Beherrschung der diversen Hilfsmittel, wie die Drohne, die taktische Karte und das MULE, ebenso wie das Befehlspektrum um die eigenen Mannen unter Kontrolle zu halten, ist ein absolutes Muss. Stürzt man sich unvorbereitet in den Kampf, bestenfalls in blinder Rambo-Manier, hat man ach schon verloren und sammelt im Laufe des Spiels mehr Blei im virtuellen Kopf als das Lebendgewicht von Scott. Denn auch Warfighter 2 ist wieder ein knackiger Taktikshooter der Fehler nur selten verzeiht. Steckt man den Kopf an der falschen Stelle heraus ohne für Deckung zu sorgen oder ist man an der falschen Stelle ungeduldig, lernt man schnell was es bedeutet einen Checkpoint hassen zu lernen.

    Tom Clancy's Ghost Recon Advanced Warfighter 2 Tom Clancy's Ghost Recon Advanced Warfighter 2 Doch soll an dieser Stelle nicht der Eindruck entstehen, dass der Titel unfair schwer oder nicht vernünftig ausbalanciert wäre. Auch wenn die KI der Gegner durchaus manchmal etwas zu dösen scheint, sollte man sich keinesfalls darauf verlassen. Denn auch wenn einer der bösen Terroristen sein Klischee vollends erfüllt und blind und taub durch die Pampa läuft, bedeutet das noch lange nicht, dass sein Scharfschützenkollege in der Deckung genauso blöd ist. Ganz im Gegenteil scheint es an manchen Stellen im Spiel Absicht zu sein, dass uns vordergründig ein offensichtlich etwas blinder Terrorist vor die Füße läuft während sich im Hintergrund die Scharfschützen oder mit Panzerfäusten bewaffneten Schlaulinge in Stellung bringen.

    Enhanced 360

    Tom Clancy's Ghost Recon Advanced Warfighter 2 Tom Clancy's Ghost Recon Advanced Warfighter 2 Was einem im direkten Vergleich mit der Xbox 360 Version sofort auffällt, ist das Vorhandensein mehrerer Startpunkte, von wo aus wir die diversen Missionen starten. So bietet uns das Spiel, je nach Mission, einen bis drei Absetzpunkte, von denen aus wir den Angriff beginnen. So eine richtig freie Wahl haben wir also nicht, es gibt nur vorbestimmte Punkte, was leider dazu führt, dass sich die Missionen kaum ändern, nur weil man von einer anderen Seite an den Brennpunkt herangeht. Für etwas Abwechslung sorgt dieses Feature aber trotzdem.

    Tom Clancy's Ghost Recon Advanced Warfighter 2 Tom Clancy's Ghost Recon Advanced Warfighter 2 Ebenfalls anders präsentiert sich die taktische Karte, die uns am PC nicht nur erlaubt Befehle zu geben oder die Hilfsfahrzeuge zu kommandieren, wir können auch Wegpunkte setzen, für unser Ghost-Team ebenso wie für das MULE oder die Drohne. Verhält sich das MULE in der PC-Fassung noch so wie sein Xbox 360 Pendant, geht das MULE wesentlich rabiater zu Werk. Kisten oder andere Hindernisse werden einfach überrollt, was manchmal zu lustigen Szenen führt, wenn das MULE beispielsweise verzweifelt versicht sich umzudrehen und dabei mehr kaputt macht als wir mit unseren Waffen. Auf der anderen Seite passiert es leider nicht selten, dass das gepanzerte Fahrzeug, welches uns auch als mobiles Waffen- und Munitionslager dient, immer mal wieder irgendwo hängen bleibt oder schlicht den Befehl nicht ausführt. Dabei handelt es sich aber um keine Befehlsverweigerung, denn das MULE würde schon wenn es könnte, aber oft genügt ein Fels, ein Fass oder sonst was, was die MULE glauben lässt der Weg wäre blockiert. Besonders lustig wird dieser Umstand aber erst, wenn sich unser MULE am Ende der Mission plötzlich meldet und auf den Weg macht, weil es sich nach 15 Minuten irgendwie aus seiner Gefangenschaft befreien konnte und nun versucht den längst vergangenen Befehl auszuführen.

    Tom Clancy's Ghost Recon Advanced Warfighter 2 Tom Clancy's Ghost Recon Advanced Warfighter 2 Die Missionen sind relativ unterschiedlich aufgebaut, unser Vorgehen aber bleibt praktisch immer das Gleiche. Zuerst gilt es die Lage zu sondieren, dann für Rückendeckung zu sorgen um so zur nächsten Deckung zu gelangen, wo es die nun entdeckten Gegner zu eliminieren gilt und das Spiel aus Sondieren, Rückendeckung geben und Vorrücken wiederholt sich. Ziel ist es oft irgendwas in die Luft zu sprengen oder zu bergen. Wir zerstören Brücken um den Nachschub zu blockieren, jagen Geschütze in die Luft um die Lufthoheit wieder zu erlangen oder stehlen schlicht Waffen aus den Lagern der Feinde. Doch selbst auf dem normalen Schwierigkeitsgrad muss man sich jeden Meter im Spiel erarbeiten. Das erwartet man zwar von einem Taktikshooter wie Advanced Warfighter, allerdings gefiel mir persönlich weniger, dass es nicht wenige Stellen im Spiel gibt die man vermeintlich "gesäubert" hat, bewegt man sich aber fünf Meter vorwärts, springen plötzlich Terroristen aus den Häusern die doch eigentlich leergeräumt wurden. Das stört den gesamt guten Eindruck ein wenig, besonders wenn man an jenen Stellen hängt wo die Checkpoints etwas zu weit auseinanderliegen. Wobei es sich hier aber nicht um Kilometer handelt, oft ist der nächste Checkpoint schon in Sichtweite, wenn man sich aber jeden Meter hart erarbeiten muss, können ein paar Meter ganz schön lang werden.

    Von gefallenen Ghosts und Alleingängen

    Tom Clancy's Ghost Recon Advanced Warfighter 2 Tom Clancy's Ghost Recon Advanced Warfighter 2 Also wenn die Ubisoft Studios etwas können, dann ist es eine vernünftige Steuerung umzusetzen, die einen zwar viele Handlungsmöglichkeiten bietet, gleichzeitig aber auch schnelles und präzises Handeln ermöglicht. Da wir hier von der PC-Fassung sprechen, ist es eigentlich klar, dass uns diese Version kein Auto-Aiming oder andere Schützenhilfe bietet. Wer mit der Maus zielt, der muss das auch genau machen. Ungefähres "leuchten" in die richtige Richtung bringt nichts, nur korrekt platzierte Schüsse lassen die Terroristen ohne Gegenwehr zusammenklappen. Verletzen wir den Gegner nur, ist damit zu rechnen, dass sich dieser schnellstmöglichst zurückzieht um Verstärkung zu ordern.

    Tom Clancy's Ghost Recon Advanced Warfighter 2 Tom Clancy's Ghost Recon Advanced Warfighter 2 Apropos Verstärkung: Ab und zu wird uns noch ein weiteres Team zur Seite gestellt, so dass wir mitunter ein knappes Dutzend Kämpfer durchs Kriegsgebiet scheuchen, was schon ein besonderer Spaß ist. Das aber das Gameplay dahinter nicht ganz aufgeht, merkt man ebenfalls recht schnell. Denn selbst die Missionen die wir mit der verstärkten Mannschaft antreten, können auch ganz von uns allein erledigt werden. Das ist eigentlich nicht im Sinne des Erfinders, noch dazu wo so manche Stelle alleine leichter zu erledigen ist als mit den Kumpanen im Schlepptau. Trotzdem soll an dieser Stelle nicht der Eindruck entstehen, als wären die KI-Kollegen nur schmückendes Beiwerk, was nicht der Fall ist. Man kann sie durchaus sinnvoll einsetzen, besonders um einen den Rücken freizuhalten oder sie in brenzligen Situationen vorzuschicken, um zu sondieren, insofern wir über keine Drohne verfügen.

    Tom Clancy's Ghost Recon Advanced Warfighter 2 Tom Clancy's Ghost Recon Advanced Warfighter 2 Anders als in ähnlichen Spielen lassen wir unsere gefallenen Kameraden einfach liegen und kümmern uns nicht weiter um sie. Weder wir ein Heilungs- oder Rettungsversuch von uns verlangt, stattdessen bekommen wir über Funk mitgeteilt, dass der Gefallene von den anderen abgeholt werden wird und wir uns nicht länger um ihn kümmern sollen "so hart das auch kling, Scott". Der Nachteil an solch einer Situation ist natürlich, dass wir im nächsten Einsatz einen anderen, also ungeübten Kämpfer als Ersatz mitnehmen müssen. Aus diesem Grund macht es Sinn seine Leute nicht im Feld zu verlieren, denn mit jedem Einsatz lernen sie dazu und werden besser.

  • Tom Clancy's Ghost Recon: Advanced Warfighter 2
    Tom Clancy's Ghost Recon: Advanced Warfighter 2
    Publisher
    Ubisoft
    Release
    12.07.2007

    Aktuelle Action-Spiele Releases

    Cover Packshot von I Expect You To Die Release: I Expect You To Die
    Cover Packshot von Watch Dogs 2 Release: Watch Dogs 2 Ubisoft , Ubisoft
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 01/2017 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
991370
Tom Clancy's Ghost Recon: Advanced Warfighter 2
Tom Clancy's Ghost Recon Advanced Warfighter 2 im Gamezone-Test
Die PC-Version von Advanced Warfighter bietet uns ein besonders taktisches Gameplay.
http://www.gamezone.de/Tom-Clancys-Ghost-Recon-Advanced-Warfighter-2-Spiel-39192/Tests/Tom-Clancys-Ghost-Recon-Advanced-Warfighter-2-im-Gamezone-Test-991370/
18.07.2007
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2007/07/defend_us_border.jpg
tests