Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Ghost Recon: Advanced Warfighter - Die NextGen hat begonnen….. - Leser-Test von TheProfiGamer

    Ghost Recon: Advanced Warfighter - Die NextGen hat begonnen….. - Leser-Test von TheProfiGamer Nach dem Release der Xbox 360 fragte ich mich, ob dies wirklich der Beginn einer neuen Spieleära sein sollte. Irgendwie kam mir nichts neu, bahnbrechend, revolutionär vor. Alles irgendwie, irgendwo schon mal gesehen, nur ein bisschen schärfer. Call of Duty 2, noch eines von etlichen Kriegsspielen, welches sich von der Masse nicht abhebt und das die Welt nicht braucht. Quake 4, eine unbrauchbare Konvertierung. Perfect Dark, eine grafische wie auch spielerische Enttäuschung. Nur Kameo (Zielgruppe bis maximal 15 Jahre) und Projekt Gotham Racing 3 konnten grafische einigermaßen überzeugen. Aber das "WOW ICH BIN IN DER NEXTGen" Feeling blieb auch hier weg. Bis zu dem Tag, an dem GRAW (Ghost Recon Advanced Warfighter) das Licht der Welt erblickte.....

    Klar, jetzt werden einige aufschreien:
    "Oh nein, ist doch auch schon wieder ein Kriegsspiel und dann auch noch mit einer öden Tom Clancy x mal gesehen Story". Da habt ihr recht. Die Story ist nicht sonderlich spannend und hebt sich nicht von anderen Tom Clancy Teilen ab. Ihr kämpft für die US Truppen in einer Spezialeinheit, den Ghosts, und müsst Mexiko von bösen Unterhändlertruppen säubern. Nichts neues also, aber das sind auch nicht die Punkte, welche GRAW so revolutionär machen. Es ist die absolut bahnbrechende, kinnladenrunterklappende Grafik gemixt mit einem Gameplayerlebnis welches seinesgleichen sucht.

    Mitten drin, statt nur dabei:
    Diese Devise gilt auch bei GRAW, wenn ihr die Straßen mit eurem 3 Mann Trupp durchquert, alles alleine und verlassen ist, ihr im Hintergrund, in der Ferne Propaganda Reden durch Lautsprechern laufen hört und die Grafik so real ist, dass ihr glaubt wirklich in einer mexikanischen Provinzstadt zu sein. Von absolut detailliert gestalteten Gebäuden, bis hin zu den Hitzewellendarstellungen, die aus dem Boden aufsteigen, bis hin zu genialen Spiegelungen und Schattenwürfen in Echtzeit hat das Spiel alles, was es an Grafikschmankerln nur so gibt. Bei 1080i werdet ihr mit scharf gestochenen, hoch detaillierten Texturen verwöhnt, welche man so noch nie gesehen hat. Alleine die Realitätsnähe, die durch die Kameraeffekte erzeugt wird, hat einen Oscar verdient. Bei GRAW handelt es sich um einen 3 Person Shooter, wodurch die Kamera immer etwas schräg hinter dem Hauptprotagonisten schwebt. Geht nun ein Schusswechsel los oder ihr lauft hektisch in Deckung, so wackelt die Kamera energisch, als würdet ihr selbst im Spielgeschehen der Hauptfigur hinterherlaufen oder wenn ihr aus der Deckung um die Ecke späht und der Feind auf einmal das Feuer eröffnet und die Kugeln neben euch in die Wand einschlagen, wackelt die Kamera, lebt derartig mit, so dass ihr denkt ihr müsstet in eurem Zimmer selber in Deckung springen um den Kugeln auszuweichen. Eine Genialität, welche man einfach selber einmal gesehen haben muss. Ein weiteres technisches Schmankerl ist die Interaktivitätsmöglichkeiten mit der Umgebung. Scheiben zersplittern, Bäume verlieren beim Beschuss Äste und Blätter, Wände bröckeln unter starkem Beschuss ab, die Autos, welche in der Gegend rum stehen können in Einzelteile geschossen werden oder aber auch bis zur absoluten Explosion zerlegt werden, wobei bei einer Berührung mit diesen auch an so nette Details wie das Angehen einer Alarmanlage gedacht wurde. Ein weiterer grafischer Meilenstein ist die Detailverliebtheit des Hauptprotagonisten. Wenn man sich an eine Wand presst und die Kamera seitlich an die Spielfigur anzoomt kann man alles, aber auch alles sehen. Details wie das Fenstervisier im Helm, sowie das Blaue Navigationskreuz am rechten Auge, die GRAW Annäher an der Jacke, den Reisverschluss, die hoch detaillierte Waffendarstellung. Es ist einfach fantastisch, was die Grafikdesigner hier geschaffen haben. Auch die Gegner und eure Mitstreiter sind schön detailliert in Szene gesetzt worden und natürlich sind alle Animationen Butterweich dargestellt und wirken absolut Lebensecht. Die grafische Darstellung der Explosionen sind NEVERSEENBEFORE. Ebenfalls, wie der Rest der Grafik, ein Geniestreich, den man einfach gesehen haben muss, um es zu glauben.
    Die Sahnespitze an Realität setzt dann noch der Sound drauf. Ich kann euch versprechen, dass wenn ihr ein Dolby- Soundsystem besitzt und GRAW reinlegt, euch die Kugeln um die Ohren fliegen werden und spätestens, wenn ihr einen feindlichen Panzer hochjagt, die Nachbarn denken werden, dass ihr euch in eurer Wohnung hochjagt. Ein weiteres dickes Lob an die Entwickler und deren Leistungen, die hier erbracht wurden.
    Wuchtige Explosionen, geniale Soundeffekte vorbei zischender Kugeln, gute deutsche Synchronisation und coole Funksprüche tun ihr weiteres, um Realitätsnähe zu schaffen.

  • Tom Clancy's Ghost Recon: Advanced Warfighter
    Tom Clancy's Ghost Recon: Advanced Warfighter
    Publisher
    Ubisoft
    Release
    09.03.2006
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 02/2017 PC Games Hardware 02/2017 PC Games MMore 02/2017 play³ 02/2017 Games Aktuell 02/2017 buffed 12/2016 XBG Games 01/2017 N-Zone 02/2017 WideScreen 02/2017 SpieleFilmeTechnik 01/2017
    PC Games 02/2017 PCGH Magazin 02/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1004814
Tom Clancy's Ghost Recon: Advanced Warfighter
Ghost Recon: Advanced Warfighter - Die NextGen hat begonnen….. - Leser-Test von TheProfiGamer
http://www.gamezone.de/Tom-Clancys-Ghost-Recon-Advanced-Warfighter-Spiel-39190/Lesertests/Ghost-Recon-Advanced-Warfighter-Die-NextGen-hat-begonnen-Leser-Test-von-TheProfiGamer-1004814/
09.08.2006
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2007/03/Gamezone-image54_1_.jpg
lesertests