Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Tom & Jerry Tales im Gamezone-Test

    Eine Sammlung recht einfach ausgefallener Minigames mit den zwei niemals alternden Zeichentrick-Stars.

    Viele spaßige Duelle haben sich die beiden tierischen Zeichentrickfiguren Tom und Jerry im Fernsehen schon geliefert. Die lustigen und in der Regel das Haus auf den Kopf stellenden Verfolgungsjagden und Zweikämpfe des Katers Tom und der Maus Jerry, bei welchen meist das gewitzte und clevere kleine Nagetier die Oberhand behält, sorgten bei jüngeren wie älteren Zuschauern für gute Unterhaltung. Auch heute noch kann diese inzwischen doch etwas in die Jahre gekommene Zeichentrickserie Kinder wie Erwachsene zum Lachen bringen. Diesem immer noch großen Unterhaltungswert und Bekanntheitsgrad haben es die zwei Charaktere wohl zu verdanken, dass sie jetzt mit "Tom and Jerry Tales" erneut auf die gegenseitige Hatz geschickt wurden - diesmal aber in Form eines Videospiels für den GBA. Wie sich dabei das Katz-und-Maus-Spiel gestaltet und ob diese Spielvariante eine ähnlich gute Unterhaltung wie die erfolgreiche Zeichentrickserie bietet, haben wir für euch herausgefunden.

    Tom & Jerry Tales Tom & Jerry Tales Die Handlung in "Tom and Jerry Tales" passt zu den beiden Cartoon-Streithähnen und ist schnell erzählt: Der Kater lässt auch diesmal das Mausen nicht und so plündert Tom, kaum dass die Familie außer Haus ist, ganz gemein Jerrys gesamte Käsevorräte und stellt zudem im ganzen Haus fiese Fallen auf, um endlich seine Beute in die Finger bzw. Pfoten zu bekommen. Der kleine Mäuserich ist aber keinesfalls ein wehrloses Opfer, sondern vielmehr ein gewiefter und gerissener Gegner und lässt sich natürlich von Tom und seinen platzierten Hindernissen nicht aufhalten, um schlussendlich doch an seinen geliebten Käse heranzukommen.

    Du bist die Maus

    Tom & Jerry Tales Tom & Jerry Tales Als Spieler schlüpft ihr in die Rolle der Maus und müsst mit Jerry verschiedene Minispiele absolvieren, um alle die von Tom entwendeten Käsestücke zusammenzubekommen - denn für jedes erfolgreich abgeschlossene Minispiel bekommt ihr ein Käseeck. In insgesamt sechs Level, die in den verschiedenen Räumen des Hauses wie Küche, Esszimmer, Garten, Spielzimmer und Schlafzimmer abspielen, gilt es aber nicht nur, sich die Käseecken zu schnappen, sondern auch so ganz nebenbei das Haus in Schutt und Asche zu legen, denn schließlich müsst ihr auch dafür sorgen, dass der Kater zu guter Letzt vor die Tür gesetzt wird und die Maus endlich ein für alle Mal ihre Ruhe vor ihm hat.

    Maue Minispiele

    Tom & Jerry Tales Tom & Jerry Tales Jeder der sechs Level spielt in einem der Räumlichkeiten des Hauses ab und bietet euch einige Minispiele an, die ihr absolvieren müsst, um mit einem Käsestück belohnt zu werden. Eine solche kleine Aufgabe besteht zum Beispiel darin, mit Billardkugeln zu jonglieren, um diese dann auf Tom drauf fallen lassen zu können. Zum Jonglieren braucht man dabei lediglich im richtigen Augenblick den Knopf zu drücken, der am Bildschirm angegeben wird. Dabei gestaltet sich dieses Spielchen leider aufgrund des sehr leichten Schwierigkeitsgrades, so dass man jede Zeit der Welt hat, um die richtige Taste zu drücken, sowohl für die Kleinen als auch die Großen nicht so spaßig, wie es hätte sein können. Auch die anderen Minispiele wie beispielsweise Tom mit Obst bewerfen oder ihn dazu zu bringen, die Vitrine mit den Pokalen zu zerschmettern, sind sehr leicht, viel zu kurz und damit insgesamt leider wenig zufrieden stellend. Es ist wirklich schade, dass man die vom Spielprinzip her eigentlich unterhaltsamen Aufgaben so dermaßen simpel gestaltet hat, dass diese bei allen Jahrgängen mehr Langeweile als Spiellust aufkommen lassen. Zudem lässt auch die Vielfalt zu Wünschen übrig, denn einige der Spielchen gestalten sich viel zu ähnlich und zum anderen ist die Anzahl der Minigames mit fünf bis sechs Spielen in jedem Level auch nicht gerade üppig ausgefallen, so dass auch Kinder dieses Katz-und-Maus-Spiel sehr wahrscheinlich in zwei bis drei Stunden durchgespielt haben.

    Unterhaltsame Käselevel

    Tom & Jerry Tales Tom & Jerry Tales Als unterhaltsam und spielerisch recht gelungen kann man dagegen die Spielchen bezeichnen, in welchen ihr euch in ein Mäuseloch begibt und dort alle Käsestückchen sammeln müsst, um diesen Spielabschnitt erfolgreich zu beenden. Am Anfang sind diese Level recht leicht zu meistern, da sie keine Fallen und recht geradlinige Wege beinhalten und man somit lediglich mit der B-Taste auf alle Plattformen springen muss, um dann am Ende alle käsigen Leckerlis gesammelt zu haben. Jeder weiter ihr aber im Spiel vorankommt, desto komplizierter gestaltet sich das Auffinden aller Stückchen, denn zum einen kommen nun Hindernisse wie Mausefallen, Stromleitungen und Mauslöcher, aus denen Tom mit seinen Pfoten nach euch greift bzw. schlägt, hinzu und zum anderen gibt es dann viele abzweigende Wege und auch Warp-Mauselöcher, die euch an andere Stellen in diesem Spielabschnitt hinbeamen. Da zudem Jerry mit lediglich drei Leben ausgestattet ist, gestaltet sich das Absolvieren mancher Käselevel nicht so einfach und ist somit gelegentlich nicht gleich auf Anhieb zu schaffen.

    Unnötig kompliziertes Speichersystem

    Tom & Jerry Tales Tom & Jerry Tales Neben der nicht sehr üppig ausgefallenen Anzahl und Vielfalt der Minispiele, die sich viel zu oft ähneln, ist vor allem das für Kinder unnötig kompliziert gestaltete Speichersystem in diesem Spiel sehr zu bemängeln. Gespeichert wird zwar automatisch, doch ärgerlicherweise mittels eines Kennworts, das man sich merken oder irgendwo notieren muss, um dann beim nächsten Spielstart einzugeben. Zu sehen bekommt man dieses Kennwort zudem nur dann, wenn man selber das Pausenmenü aufruft. Eine automatische Anzeige bzw. Einblendung des Kennworts gibt es während dem spielen zu keiner Zeit. Ein solches Speichersystem via Kennwort in ein Spiel einzubauen, das eindeutig an eine jüngere Zielgruppe gerichtet ist, kann man wohl getrost als völlig daneben gegangen bezeichnen. Von Kindern zu erwarten, dass diese sich vor dem Abschalten des Spiels das Kennwort anschauen, diesen notieren (geschweige denn merken) und dann den Zettel möglichst nicht verlieren oder immer parat haben, wenn sie gerade Lust zum Zocken haben, ist einfach zu viel verlangt - man sollte nur mal bedenken, wie oft Kinder allein schon ihren GBA verlegen oder sogar verlieren.

    Mittelmäßige Kost für Augen und Ohren

    Tom & Jerry Tales Tom & Jerry Tales Grafisch kann "Tom and Jerry Tales" mit guter Animation der Maus, aber der weniger gelungenen Umsetzung von Tom, der in den Minispielen fast immer die gleiche Mimik hat, nur mäßig überzeugen. Auch die Level bieten größtenteils mit bunten, aber sehr einfach gehaltenen und wenig möblierten Zimmern nur mittelmäßige Kost für die Augen. Ebenfalls nicht richtig verwöhnt werden die Ohren, die meist mit recht schnellen, aber auf die Dauer doch etwas zu aufdringlichen und nervig-flotten, Musikstücken abgespeist werden. Die Steuerung, die situationsbedingt nur auf die Knöpfe A und B und die Schultertasten L und R zurückgreift, gestaltet sich recht präzise und ist einfach zu handhaben, so dass auch Kindern ohne Probleme damit zurecht kommen können.

    Tom & Jerry Tales (GBA)

    Singleplayer
    4,9 /10
    Multiplayer
    -
    Grafik
    6/10
    Sound
    5/10
    Steuerung
    6/10
    Gameplay
    3/10
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
    Pro & Contra
    Unterhaltsame Käselevel
    ordentliche Animation von Jerry
    Mit 2 Stunden viel zu kurze Spielzeit
    wenige, sehr ähnlich gestaltete und kurz gehaltene Minispiele
    blödsinniges Kennwort-Speichersystem
  • Tom & Jerry Tales
    Tom & Jerry Tales
    Publisher
    Warner Bros. Home Entertainment Group
    Developer
    Sensory Sweep
    Release
    01.12.2006

    Aktuelle Action-Spiele Releases

    Cover Packshot von Ratatouille Release: Ratatouille THQ , Heavy Iron Studios
    Cover Packshot von Polarium Advance Release: Polarium Advance Nintendo
    Cover Packshot von Rayman Raving Rabbids Release: Rayman Raving Rabbids Ubisoft
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 01/2017 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
991047
Tom & Jerry Tales
Tom & Jerry Tales im Gamezone-Test
Eine Sammlung recht einfach ausgefallener Minigames mit den zwei niemals alternden Zeichentrick-Stars.
http://www.gamezone.de/Tom-und-Jerry-Tales-Classic-39253/Tests/Tom-und-Jerry-Tales-im-Gamezone-Test-991047/
23.11.2006
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2006/11/TJT_GBA_Screenshot_40.jpg
tests