Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Top Spin 2: Top Spin 2 - Der König ist zurück - Leser-Test von Fir3ball

    Top Spin 2: Top Spin 2 - Der König ist zurück - Leser-Test von Fir3ball Tennis ist eine beliebte Sportart, obwohl sie von vielen als "Seniorenspiel" abgestempelt wird. Natürlich gibt es auch genug Möglichkeiten, die gelbe Filzkugel virtuell über den Platz zu donnern.
    Genrekönig Virtua Tennis, das auf SEGAs Dreamcast und Sonys Playstation 2 für Furore sorgte, bekam im Jahr 2003 harte Konkurrenz aus dem Hause PAM Development, die mit dem grandiosen Top Spin auf der Microsoft Xbox versuchten, den Genrethron zu annektieren.
    Drei Jahre und eine Konsolengeneration später, schickt sich Top Spin 2 an, Virtua Tennis endlich den Rang abzulaufen. Wie gut Top Spin 2 wirklich geworden ist, lest Ihr in unserem Review.

    Spiel, Satz und Sieg

    Kernstück des Spiels ist sicherlich der umfangreiche Karrieremodus, in dem Ihr einen eigenen Spieler kreieren müsst und dann versucht, innerhalb von fünf Saisons an die Spitze der Tennis-Weltrangliste zu gelangen.
    Die Charaktererstellung lässt dabei kaum Wünsche offen: Neben dem Namen, der Nationalität und den Eigenschaften des Charakters, habt Ihr unzählige Möglichkeiten, sein Äußeres zu gestalten, so könnt Ihr seine Gesichtsform verändern, sein Kinn strecken, seine Nase verbreitern, sowie ihm Hautflecken und Falten verpassen. Der Kreativität sind dabei kaum Grenzen gesetzt.
    Seid Ihr damit erst einmal fertig, kommt Ihr ins Hauptmenü, in dem die Tenniszentrale sicherlich Dreh- und Angelpunkt der "Operation Weltspitze" sein dürfte. Denn hier habt Ihr die Möglichkeit, zu trainieren, an Turnieren teilzunehmen oder an Spezialevents teilzunehmen. Neben der Tenniszentrale habt Ihr noch die Möglichkeit, einen Trainer auszusuchen, im Sportshop neue Outfits zu kaufen, euren Sponsor zu wechseln, eure Erfolge und die aktuelle Weltrangliste zu begutachten und und und...

    Ihr beginnt das Spiel also als unbekannte Tennisniete ohne irgendwelche Talente und habt anfangs kaum die Chance, einen Turniersieg einzufahren. Also solltet Ihr euch zuerst mal mit dem Training beschäftigen: Insgesamt gibt es 11 verschiedene Werte, darunter Vorhand, Rückhand, Aufschläge, Power oder Konzentration, die Ihr mit Sternen auffüllen könnt, von denen es insgesamt 60 in der Karriere zu verdienen gibt.
    Die verschiedenen Trainingsaufgaben gibt es in 5 verschiedenen Levels, meistert Ihr also Level 1 eines Trainings, verdient Ihr euch einen Stern, bei Level 2 gibt es zwei Sterne abzusahnen, usw.
    Ihr solltet euch also genau überlegen, welche Stärken euer Spieler haben soll, da die verschiedenen Trainingsaufgaben immer die Möglichkeit bieten, drei verschiedene Werte zu verbessern. So müsst Ihr mal einen großen Tennisball mit viel Kraft treffen, damit er die dahinter stehenden Kegel abräumt um eure Vorhand, Rückhand oder Kraft zu verbessern oder mal mit Aufschlägen bestimmte Punkte auf dem Tenniscourt treffen, um euren Aufschlag zu verstärken.
    Zuerst erhaltet Ihr alle verdienten Sterne in Bronze, später habt Ihr die Möglichkeit, die bronzenen durch Silber- oder Goldsterne zu verbessern.

    Doch eure Weltranglistenposition verbessert das Training nicht, dafür müsst Ihr in Turnieren ran: Ihr startet mit Weltranglisten- und RACE-Ranglistenplatz 200 und habt somit anfangs nur die Wahl zwischen den örtlichen Minor-Turnieren, in denen nur Spieler eures Kalibers antreten und den Majorturnieren in denen Ihr dann schon mal auf Platz 70 treffen könnt. Ist euer Weltranglistenplatz hoch genug, könnt Ihr in den Masters-Turnieren antreten, in denen sich ab und zu ein Top 20 Spieler die Ehre gibt, oder gar an den bekannten Grand Slams wie dem Rasenplatz in Wimbledon, dem Sandplatz in Paris oder dem Hartplatz der US-Open, teilnehmen, an denen man nur als Top 50 Spieler teilnehmen kann.
    Hier trefft Ihr auch auf die Hälfte der insgesamt 24 lizenzierten Spieler (je nachdem ob euer Charakter männlich oder weiblich ist), die Top Spin 2 bietet. Alle Spieler, darunter bekannte Größen wie Roger Federer, Tommy Haas, Maria Sharapova oder Lincey Davenport, kommen mit Ihren bekannten Stärken und Schwächen daher: Während euch Andy Roddick beispielsweise mit Aufschlägen jenseits der 200 km/h Marke bombardiert und euch kraftvolle Bälle um die Ohren jagt, versucht euch Tim Henman mit seinen präzisen und kraftvollen Volley-Schlägen den Garaus zu machen.

  • Top Spin 2
    Top Spin 2
    Publisher
    Take-Two Interactive
    Release
    07.04.2006
    Leserwertung
     
    Bewerte dieses Spiel!

    Aktuelle Sportspiel-Spiele Releases

    Cover Packshot von Steep Release: Steep
    Cover Packshot von FIFA 17 Release: FIFA 17 Electronic Arts , EA Canada
    Cover Packshot von EA Sports UFC 2 Release: EA Sports UFC 2 Electronic Arts
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 05/2017 PC Games Hardware 06/2017 PC Games MMore 06/2017 play³ 06/2017 Games Aktuell 06/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 06/2017 WideScreen 06/2017 SpieleFilmeTechnik 05/2017
    PC Games 05/2017 PCGH Magazin 06/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1004658
Top Spin 2
Top Spin 2: Top Spin 2 - Der König ist zurück - Leser-Test von Fir3ball
http://www.gamezone.de/Top-Spin-2-Spiel-39444/Lesertests/Top-Spin-2-Top-Spin-2-Der-Koenig-ist-zurueck-Leser-Test-von-Fir3ball-1004658/
11.07.2006
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2006/04/topspin2titel_120531153930.jpg
lesertests