Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Tourist Trophy - The Real Riding Simulator im Gamezone-Test

    Die japanische Recycling-Fabrik hat wieder zugeschlagen und kredenzt uns ein Gran Turismo 4 auf zwei Rädern.

    Wenn ich erst erwachsen bin, dann werde ich Programmierer bei Polyphony Digital. Das war mein erster Gedanke als ich die Vollversion von Tourist Trophy das erste Mal ins Laufwerk legte. Denn das was sich unter dem neuen Titel verbirgt ist, wenn man es sich einfach machen will, ein Gran Turismo 4-Klon mit Motorrädern. Denn es erwartet uns die bekannte Menümechanik welche ebenfalls bekannte Musikuntermalung besitzt, die meisten Strecken kennen wir ebenfalls schon aus GT4 und sogar die Lizenzprüfungen kommen uns Großteils bekannt vor. Zwar wurde das Menüdesign neu gestaltet, die Funktionen dahinter aber kennt jeder Gran Turismo-Spieler inzwischen in- und auswendig. So gibt es den Arcade-Mode ebenso wie die Tourist Trophy, also das Herzstück des Spiel, und nach wie vor gilt es erst einmal die leidigen Lizenzprüfungen hinter uns zu bringen um richtige Rennen fahren zu dürfen. Doch auch hier wartet eine herbe Enttäuschung auf uns, denn das Gegnerfeld ist auf unglaubliche drei Fahrer limitiert. Richtig gelesen, maximal vier Fahrer, inklusive uns selbst, befinden sich auf der Strecke, als sogar zwei weniger als uns noch Gran Turismo 4 bot. Und über die drei Kollegen muss man sich auch noch freuen, denn meistens fahren wir allen Ernstes nur gegen einen einzigen Gegner. Ob man so etwas noch ein Rennspiel nennen darf, könnt ihr in unserem Review nachlesen.

    Zwei Räder auf Abwegen

    Aus dem Intro Aus dem Intro Nach dem herrlichem Intro-Video, welches uns erst einmal atemlos zurücklässt, stehen wir vor der Entscheidung ein unbefangenes Arcade-Game zu starten, oder uns doch gleich in die Karriere zu stürzen. Denn einen Online-Mode bietet uns Tourist Trophy nicht, gerade mal ein Splitscreen für zwei Spieler gleichzeitig ist vorhanden, selbstverständlich ohne vom Computer gesteuerte Gegner, dafür hat es nicht mehr gereicht. So landet man also früher oder später sowieso beim einzig sinnvollen Spielmode, nämlich der Tourist Trophy. Wie üblich bei Gran Turismo warten dort die Lizenzprüfungen auf uns, welche in Anfänger, Junior, Experte und Spezial eingeteilt werden. Jede Lizenz verlangt das fehlerfreie Bestehen von zehn Prüfungen, die wir, wie gewohnt, in Bronze, Silber oder Gold bestehen können. Erst wenn wir die jeweilige Lizenz erworben haben können wir entsprechende Motorräder erwerben und an entsprechenden Wettkämpfen teilnehmen. Sehr zuvorkommend bei den Lizenzprüfungen ist die neu hinzugekommene Ideallinie, welche optisch aussieht wie die aus "Forza Motorsport" aber nicht interaktiv wirkt, die Anzeige nimmt also keinerlei Rücksicht auf unsere augenblickliche Geschwindigkeit, weswegen sich die farbliche Markierung der Ideallinie, welche anzeigt ob man beschleunigen oder bremsen soll, nicht als sehr hilfreich erweist, eher als ungefährer Anhaltspunkt.

    Über 120 Motorräder Über 120 Motorräder Um an neue Motorräder zu kommen gibt es, da es keinerlei Geld oder Ähnliches in Tourist Trophy gibt, zwei Möglichkeiten. Entweder wir bestehen eine der gebotenen Meisterschaften, dazu gleich mehr, oder wir suchen uns eins der über 120 Motorräder im Herausforderungs-Mode aus und besiegen damit den gestellten Gegner, wobei es genügt sich für wenigstens zehn Sekunden vor ihm zu halten oder als Erster über die Ziellinie zu fahren. Schon geht das Motorrad in unseren Besitz über.

    Sicht über den Lenker Sicht über den Lenker Die gebotenen Meisterschaften sind in verschiedene Klassen eingeteilt welche mitunter einer weiteren Beschränkung, wie Hubraum oder Hersteller, unterliegen. Demnach kann man nicht mit jedem Motorrad an jedem Rennen teilnehmen, was durchaus Sinn macht. Trotzdem passiert es gerne, dass man mit einem viel zu schwachen oder schlicht ungeeignetem Motorrad ins Rennen stolpert und erst einmal mehrere Bikes ausprobieren muss bis man das Konkurrenzfähige gefunden hat. Erst damit haben wir gegen die maximal drei Gegner, oft ist es sogar nur ein einziger, eine Siegchance. Trotzdem jedoch kommt keinerlei Rennfeeling während des Spiels auf, ganz im Gegenteil wirken sämtliche Rennen wie Zeitfahrten, denn die Gegner kann man vernachlässigen, sie drehen einfach ihre Bahnen ohne überhaupt zu bemerken, dass wir existieren. Zudem startet man nicht im Pulk oder fliegend, sondern beginnt das Rennen immer alleine während sich die Gegner schon auf der Piste befinden. Einzig wenn wir sie von der Strasse schieben oder zu Sturz bringen gibt's eine Strafe für uns, wir werden Disqualifiziert.

    Hinter uns, der EINE Gegner Hinter uns, der EINE Gegner Das ist natürlich recht schade und irgendwie auch nicht ganz erklärlich, wo es doch auch auf der PS2 schon genug andere Motorradrennspiele gibt die weit mehr als acht Fahrer auf die Strasse bringen, warum als schafft es ein Traditionsunternehmen wie Polyphony Digital nicht? Denn speziell die Kombination aus nicht wirklich vorhandener Gegner-KI und den maximal drei Mitstreitern auf der Strasse lässt uns den Spruch "The real Riding Simulator" in ganz anderem Licht erscheinen.

    Lizenzprüfung mit Sozius Lizenzprüfung mit Sozius Derweil ist das was Neu ist, nämlich die Motorräder und die zugrundeliegende Physik, wirklich herrlich gelungen. Die Bikes sehen nicht nur hervorragend aus, sie klingen auch herrlich und steuern sich vor allen Dingen auch alle anders. Wo sich die kleinen und leichteren Bikes noch regelrecht um die Kurve werfen lassen, aber bei der Endgeschwindigkeit Federn lassen müssen, katapultieren einen die 1000ccm Maschinen in nur wenigen Sekunden auf 100 Meilen die Stunde hoch, auf dass es einem die Nackenhaare gleich reihenweise aufstellt, besonders wenn man schon hundert Meter vor der Kurve merkt, dass man sie nicht mehr packt, weil viel zu schnell.

    Die Verfolger-Kamera Die Verfolger-Kamera So ist es tatsächlich möglich sich ein Motorrad zu suchen welches genau zum eigenen Fahrstil passt, und ein paar Einstellungen dürfen wir in der Garage auch noch vornehmen. Zwar gibt es keine Tuningteile oder ähnliches, aber diverse Werte wie der Federweg etc. lassen sich manipulieren. Zudem gibt es im Laufe des Spiels immer mehr Lederklamotten für unseren Fahrer, für den wir uns vier Standard-Bekleidungssätze festlegen können. Zwei sind für die Rennen gedacht und zwei für die Strasse. Und um der Sache die Krone aufzusetzen können wir auch noch festlegen wie stark und auf welche Weise genau sich unser Fahrer in Kurven legt und wie er sich hinter dem Visier verbirgt. Denn um Endgeschwindigkeit zu erreichen legt sich unser Fahrer natürlich auf das Motorrad, wozu wir einfach die R1-Taste drücken.

  • Tourist Trophy - The Real Riding Simulator
    Tourist Trophy - The Real Riding Simulator
    Publisher
    Sony Computer Entertainment
    Developer
    Polyphony Digital
    Release
    30.05.2006
    Leserwertung
     
    Meine Wertung

    Aktuelle Rennspiel-Spiele Releases

    Cover Packshot von Cars Race-O-Rama Release: Cars Race-O-Rama THQ
    Cover Packshot von SBK 09 Release: SBK 09 Codemasters , Milestone
    Cover Packshot von Speed Racer: Das Videospiel Release: Speed Racer: Das Videospiel Warner Bros. Interactive , Sidhe Interactive
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 05/2017 PC Games Hardware 05/2017 PC Games MMore 05/2017 play³ 05/2017 Games Aktuell 05/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 05/2017 SpieleFilmeTechnik 05/2017
    PC Games 05/2017 PCGH Magazin 05/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
990794
Tourist Trophy - The Real Riding Simulator
Tourist Trophy - The Real Riding Simulator im Gamezone-Test
Die japanische Recycling-Fabrik hat wieder zugeschlagen und kredenzt uns ein Gran Turismo 4 auf zwei Rädern.
http://www.gamezone.de/Tourist-Trophy-The-Real-Riding-Simulator-Spiel-39579/Tests/Tourist-Trophy-The-Real-Riding-Simulator-im-Gamezone-Test-990794/
29.05.2006
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2006/03/TV2006031311560200.jpg
tests