Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Track & Field: Olympische Sommerspiele auf dem NES - Leser-Test von jippel

    Track & Field: Olympische Sommerspiele auf dem NES - Leser-Test von jippel Track & Field in Barcelona war der Vorgänger vom wohl weitaus bekannteren Track & Field 2. Auch hier habt ihr wieder die Möglichkeit euch in etlichen verschiedenen Disziplinen sportlich zu messen.

    *Optionen*
    Der Startbildschirm wartet mit nur wenigen Optionen auf, es stehen lediglich vier Spielmodi zur Auswahl, weitere Einstellungen kann man nicht vornehmen. Die vier Spielmodi sind: "1 Player A", "2 Players A", "1 Player B" und "2 Players B". Wobei der Buchstabe B für einen höheren Schwierigkeitsgrad steht.

    *Das Spiel*
    Nachdem die Wahl des Spielmodus getroffen wurde, gelangt man zu einem Auswahlscreen. Hier kann der Spieler sich aussuchen mit welcher Sportart begonnen werden soll. Insgesamt stehen 8 Sportarten zur Auswahl: 1. 100Meter Dash (100M Sprint), 2. Long Jump (Weitsprung), 3. 110 Meter Hurdles (110M Hürden), 4. Javelin Throw (Speerwurf), 5. Skeet Shooting (Tontaubenschießen), 6. Triple Jump (Dreisprung), 7 Archery (Bogenschießen) und 8. High Jump (Hochsprung). Wenn man zu zweit spielt darf man bei den beiden Laufdisziplinen gemeinsam über den Bildschirm hetzen, alle anderen Sportarten laufen nacheinander ab, sprich ein Spieler muss immer warten.

    *Kritikpunkte*
    Es gibt bei Track & Field in Barcelona keinen Trainingsmodus, man kann also immer nur einen kompletten Wettkampf mit allen Disziplinen bestreiten. Am Anfang darf man sich zwar aussuchen, mit welcher Sportart begonnen werden soll, aber danach muss man die folgenden Disziplinen der Reihe nach durchlaufen. Wenn bei einer Disziplin nicht die Vorgaben der Qualifikationsmarke erreicht werden, ist man sofort Game Over, sprich wenn man eine Disziplin nicht beherrscht hat man keine Chance das Spiel zu beenden. Es gibt auch kein Continue oder Extraleben, der Spieler muss wieder von vorne mit allen Disziplinen anfangen. Die verschiedenen Modi A und B unterscheiden sich auch nur in dem Punkt, das bei Mode B die Qualifikationsmarken höher liegen.

    *Steuerung*
    Die Steuerung ist wirklich simpel. Benötig werden überwiegend der A und B-Knopf. Diese beiden muss man immer im Wechsel drücken. Je schneller dies geschieht, umso mehr Power bekommt der Athlet. Bei den Wurf & Sprung-Disziplinen kommt es dann auch noch darauf an, den richtigen Abwurf/-sprung-Punkt zu erwischen, hierzu wird eine Richtung des Steuerkreuz betätigt. Je länger man das Steuerkreuz gedrückt hält, umso steiler wird der Wurf-/Sprungwinkel. Nur die Sportarten Tontaubenschießen und Bogenschießen unterscheiden sich von den anderen. Hier kommt es nicht auf Geschwindigkeit an, sondern darauf, die Tasten im richtigen Moment zu betätigen.

    *Grafik*
    Die Grafik ist Mittelmaß. Ich würde sie als sachlich bezeichnen: Man kann zwar alles gut erkennen, aber es fehlen einfach die kleinen Details. Die Grafik wirkt dadurch etwas lieblos. Der Protagonist wird auf dem Bildschirm zu klein dargestellt, das liegt wohl daran, dass fast die Hälfte des Bildschirms von der Statistikanzeige (Versuch, Qualifikationsmarke, Worldrekord..) und dem Powerbalken eingenommen wird.

    *Musik & Sound*
    Musik ist praktisch keine vorhanden, nur bei dem Start- und Abspannbildschirm und hier wirkt sie eher nervend. Die Soundeffekte während den einzelnen Disziplinen sind zwar ganz nett, aber wiederholen sich meist und kommen für meinen Geschmack ein bisschen zu schrill rüber.

    *Fazit*
    Also ich greife lieber zu Track & Field 2. Die Grafik bei Track & Field in Barcelona ist mindestens eine Stufe schlechter und auch der Sound kann nicht so recht überzeugen. Zudem gibt es ein hohes Frustpotential, da einfach der Trainingsmodus fehlt und man ziemlich oft Game Over geht, wenn man mal bei einer Sportart patzt.

    Negative Aspekte:
    kein Trainingsmodus, Grafik&Sound nur Mittelmaß, meist nur Gehämmere auf A&B-Knopf

    Positive Aspekte:
    für 2 Spieler

    Infos zur Spielzeit:
    jippel hat sich 10-20 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

    Track & Field

    Spielspaß
    Gesamtwertung
    Wertung von: jippel
    5.5
    Multiplayer
    -
    Grafik
    5/10
    Steuerung
    7/10
    Sound
    4/10
    Gameplay
    6/10
    GameZone
    Spielspaß-Wertung
    -
    Leserwertung:
     
    Bewerte dieses Spiel!
  • Track & Field
    Track & Field
    Publisher
    Kemco
    Developer
    Kemco
    Release
    1987
    Leserwertung
     
    Bewerte dieses Spiel!

    Aktuelles zu Track & Field

    Aktuelle Sportspiel-Spiele Releases

    Cover Packshot von Tony Hawk's Pro Skater 2 Release: Tony Hawk's Pro Skater 2
    Cover Packshot von All Star Tennis 99 Release: All Star Tennis 99 Ubisoft
    Cover Packshot von Mario Tennis Release: Mario Tennis Nintendo , Nintendo
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 06/2017 PC Games Hardware 06/2017 PC Games MMore 06/2017 play³ 06/2017 Games Aktuell 06/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 06/2017 WideScreen 06/2017 SpieleFilmeTechnik 05/2017
    PC Games 06/2017 PCGH Magazin 06/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1002938
Track & Field
Track & Field: Olympische Sommerspiele auf dem NES - Leser-Test von jippel
http://www.gamezone.de/Track-und-Field-Classic-39624/Lesertests/Track-und-Field-Olympische-Sommerspiele-auf-dem-NES-Leser-Test-von-jippel-1002938/
30.09.2005
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2005/10/tf1_1_.jpg
lesertests