Gamezone - Die Community von Spielern für Spieler!

Train Simulator: Railworks 2010 (PC)

Release:
18.05.2010
Genre:
Simulation
Publisher:
aerosoft GmbH (DE)
Übersicht News Tests(1) Tipps Specials Bilder Videos Downloads

Train Simulator: Railworks 2010 im Gamezone-Test

26.08.2010 16:58 Uhr
|
Neu
|
Der Microsoft Train Simulator kann endlich in den Ruhestand gehen, Railworks ist da!

Mit "Train Simulator - Railworks 2010" ist seit Ende Mai 2010 der aus dem von Electronic Arts vertriebenen und von Kuju programmierten "Rail Simulator" hervorgegangene Simulator "Railworks" nun endlich auch für die deutschsprachigen virtuellen Lokführer erhältlich. Was sich seit dem Jahr 2007 getan hat, soll im folgenden Test betrachtet werden.

Train Simulator: Railworks 2010 Train Simulator: Railworks 2010 [Quelle: ] Nach der Veröffentlichung des EA/Kuju "Rail Simulators" im Jahr 2007, zu dem hier auf Gamezone auch ein Review zu finden ist, wurde zur Weiterentwicklung unter der Federführung von Tim Gatland ein eigenes Unternehmen namens "Railsimulator.com Ltd" mit Sitz im englischen Guilford gegründet. Der Simulator wurde damit auf eine völlig neue Basis gestellt, da die Weiterentwicklung damit in einem Unternehmen vorwärts getrieben wird, welches sich fast ausschließlich nur um dieses Produkt kümmert.

Train Simulator: Railworks 2010 Train Simulator: Railworks 2010 [Quelle: ] Endergebnis dieser Bemühungen war die Veröffentlichung einer Nachfolgeversion unter dem Namen "Railworks" am 12. Juni 2009 auf der Steam Plattform. Das Spiel ist seitdem sowohl als reine Download Version, aber auch als Boxed Version über den Handel erhältlich. Leider war der Simulator nur in englischer Sprache zu bekommen und an Rollmaterialien und Fahrstrecken gab es im Vergleich zum "Rail Simulator" nicht viel Neues, was das Spiel für den deutschen Markt nicht sehr attraktiv machte. Unter kräftiger Mithilfe von Aerosoft mit Sitz in Paderborn wurde das Programm lokalisiert, mit DB Lizenz versehen und dann inklusive deutscher Handbücher in Deutschland in den Handel gebracht.

Der Simulator kommt in einer DVD-Box mit doppelter Tiefe und enthält neben der DVD mit dem Spiel auch eine Schnellstartanleitung (27 Seiten), einen Überblick über Tastaturbefehle & Signale (19 Seiten) sowie einem Handbuch für den Welteneditor "Creator" (63 Seiten). Die Dokumente sind ordentlich aufgemacht und bebildert, was insbesondere dem virtuellen Lokführer, der der englischen Sprache nicht oder nur eingeschränkt mächtig ist, den Einstieg zum Kinderspiel werden lässt.

Train Simulator: Railworks 2010 Train Simulator: Railworks 2010 [Quelle: ] "Railworks 2010" belegt knapp 5 GByte auf der Festplatte und benötigt, wie schon oben kurz erwähnt, die Steam-Plattform zur Aktivierung und Ausführung der Software. Das bedeutet auch, dass das Spiel nicht mehr weiterverkauft werden kann, da es an den eigenen Steam-Account gebunden ist. Vorteil ist aber insbesondere im Falle von Railworks, dass man über Steam immer mit den aktuellen Updates versorgt wird. Von dieser Funktion macht der Hersteller regelmäßig Gebrauch, für Besitzer der Railworks Version von 2009 war das Update auf die 2010er Version kostenlos - vorbildlich!

Eine Bahnfahrt in vollen Zügen genießen!

Train Simulator: Railworks 2010 Train Simulator: Railworks 2010 [Quelle: ] Immer wieder werde ich von Freunden gefragt wozu denn ein solcher Simulator eigentlich gut sein soll, schließlich starre man ja nur stur aus dem Führerstand und betrachtet die vom Computer generierte Landschaft. Ein Eisenbahnsimulator ist aber wesentlich mehr als das. Aus meiner Sicht gibt es hier drei Hauptaspekte. Einerseits erfreut sich das Kind im Manne an der Möglichkeit eine Lokomotive seiner Wahl mit oder ohne Wagen am Haken möglichst gemäß dem großen Vorbild durch die Landschaft zu steuern. Obwohl eine liebevoll gestaltete Szenerie hilfreich ist, liegt hierbei das Hauptaugenmerk auf der Bedienung der Technik. Zweiter Aspekt ist das Bauen von Eisenbahnanlagen. Nicht jedem Fan ist es aus räumlichen oder finanziellen Gründen möglich eine eigene Modelleisenbahnanlage aufzubauen. Der Spielplatz im Computer ist hierbei im Vergleich sehr günstig zu haben. So lange die technischen Möglichkeiten der Software und der Speicherplatz auf der Festplatte ausreichen, sind der Phantasie keinerlei Grenzen gesetzt. Drittens interessiert sich der echte Eisenbahner natürlich für den originalgetreuen Eisenbahnbetrieb. Dabei geht es um Dinge wie die korrekte Einhaltung und Abwicklung des Fahrplans aber auch um eine möglichst realistische Abwicklung des Eisenbahnbetriebs inkl. Bereitstellung, Rangierarbeiten etc.

Benutzer
Moderation
26.08.2010 16:58 Uhr
Jetzt ist eure Meinung gefragt: Hier könnt ihr euren Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
Dein Kommentar
article
992876
Train Simulator: Railworks 2010
Train Simulator: Railworks 2010 im Gamezone-Test
Der Microsoft Train Simulator kann endlich in den Ruhestand gehen, Railworks ist da!
http://www.gamezone.de/Train-Simulator-Railworks-2010-PC-234969/Tests/Train-Simulator-Railworks-2010-im-Gamezone-Test-992876/
26.08.2010
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2010/08/RailWorksProc2_2010-03-03_19-10-25-80.jpg
tests