Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Trainz im Gamezone-Test

    Früher fast in jedem Kinderzimmer zu finden, hat es die Modelleisenbahn inzwischen als Simulation auf den PC geschafft. Mit "Trainz" sind wir in der Lage uns endlich die Anlage zu bauen für die unser Geldbeutel immer zu klein war.

    Dabei haben wir völlig freie Hand bei der Gestaltung des Geländes, der Strecken und sogar des Wetters. Doch "Trainz" bietet noch viel mehr was das Modelleisenbahner- und Sammlerherz höher schlagen lässt, denn wir können eine eigene Sammlung unserer Lokomotiven und Wagons anlegen, zu denen dann alle technischen Daten bereitstehen und die auch im privaten Bahnhof in 3D betrachtet werden können.

    "Trainz" bietet uns drei grundlegende Arten des Spiels. Die erste stellt "die Sammlung" dar, in der wir unsere Modelle sammeln sowie die Züge nach unseren Wünschen zusammenstellen können. Der zweite Mode nennt sich "Surveyor", wohinter sich der recht leistungsfähige Editor versteckt, mit welchem wir die Landschaft und dazugehörige Objekte erstellen. Dieser macht einen recht ausgereiften Eindruck und die Bedienung hat man schnell gelernt. Das Gelände kann jederzeit in der Höhe geändert werden, genauso wie sich die Schienen um praktisch jeden Felsen wickeln lassen, wobei sich dann erst in der Praxis herausstellt ob diese auch befahrbar sind. Der dritte Mode "Zugführer" erklärt sich von selbst, mit diesem nämlich können wir uns in die Lokomotive setzen und die selbst gebaute Strecke hautnah erleben. Je nach Vorliebe benutzen wir dafür den Trafo-Mode, womit sich die Eisenbahn wie ihr Model verhält und auch ebenso gesteuert wird, oder im Simulations-Mode, welcher zeigt wie schwierig das steuern eine modernen Lok tatsächlich ist. Da will der Luftdruck der Bremsleitung kontrolliert werden, die Signale beachtet und der Schub des Zuges berechnet werden damit die Wagons in der engen Kurve keine Abkürzung nehmen. Wer jetzt noch glaubt, dass eine Modelleisenbahnsimulation langweilig ist, der hat das dröhnen der Dieselmotoren noch nicht gehört wenn sich tausend Tonnen in Bewegung setzen, während die Aggregate stampfen und die Umwelt in den Abgasen versinken lassen. Hat man dann seine Hausaufgaben nicht gemacht und die Signalanlagen und Weichen falsch gestellt, kann man trotz Vollbremsung nur noch auf den großen Crash warten, wenn zwei Züge versuchen den Bund fürs leben zu schließen.

    Die Grafik bietet uns dabei nur mittelmäßige Kost. Zwar kann man die Welten mit allerlei Dingen bevölkern, wie Gebäude, Brücken, Fahrzeuge und Pflanzen, trotzdem liegt immer ein leichter Nebel über dem Geschehen, welcher sich nur aus unmittelbarer Nähe verzieht. Dafür sehen die Dieselschwaden die den Loks entfleuchen und sich dem Wind anpassen schon sehr gut aus, auch die Lokomotiven und die Wagons sind sehr detailliert dargestellt. Doch sollte man die empfohlene Mindestausstattung nicht unterschreiten, da selbst auf unserem 1,33 GHz Testrechner mit gForce 2MX und WinXP die Präsentation immer wieder ins Stocken geriet. Auch zeigten sich massive Grafikfehler, die auf gleichem System mit einer gForce 3 verschwanden, trotz aktuellster Treiber. Wer jetzt auf die Idee kommt sich das Update von "arxel tribe" zu holen, sollte dies lieber bleiben lassen, denn der angebotene Patch mit der gigantischen Größe von 213MB(!) funktioniert nicht bei der deutschen Version und zerstört das Game vollends.

    Der Sound hätte meiner Meinung nach ruhig etwas anspruchsvoller sein können, auch wenn die Motorengeräusche der Loks wirklich gut umgesetzt sind, würde man sich doch ab und zu etwas mehr Umweltgeräusche wünschen. Zwar bimmelt es am Bahnübergang und auch die vorbeifahrenden Autos brummen brav vor sich hin, doch die Stille auf den Bahnhöfen wirkt schon etwas unecht, genauso wie die geräuschlose Brandung des Meeres oder die stillen Industrieanlagen. Ebenso sucht man eine Hintergrundmusik vergebens.

    Die Bedienung des gesamten Spiels darf man als sehr gelungen bezeichnen, denn selbst im Editor findet man sich ohne Handbuch zurecht. Die benutzten Symbole sind durch die Bank alle recht logisch und sofort anwendbar, so dass man innerhalb weniger Mausklicks bereits eine benutzbare Rundstrecke erstellt hat. Bis allerdings so ein Areal wie eine echte Landschaft wirkt gibt es einiges zu tun. Die Steuerung der Lokomotiven ist ebenfalls sehr gelungen, vor allem weil man die Wahl zwischen dem Trafo- und dem Simulations-Mode hat, was den eingefleischten Modelleisenbahnern ebenso gefallen dürfte wie den Sammlern, die gerne mal ihre Modelle im "richtigen Leben" erleben wollen. Registrierte Nutzer von "Trainz" können sich übrigens auf der Homepage des Herstellers neue Loks und Wagons downloaden.

    Trainz (PC)

    Singleplayer
    7,2 /10
    Multiplayer
    -
    Grafik
    6/10
    Sound
    6/10
    Steuerung
    9/10
    Gameplay
    8/10
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
    Pro & Contra
    Leicht zu bedienender Editor
    viele sehr detaillierte Loks und Wagons
    Trotz kompatibler Grafikkarte (gForce2 MX) minderschwere Grafikfehler
    Vom Hersteller angebotener Patch zerstört das Spiel, da nicht für die deutsche Version (v1.1.1) geeignet
  • Trainz
    Trainz
    Developer
    Auran
    Release
    10.06.2010

    Aktuelle Simulation-Spiele Releases

    Cover Packshot von Landwirtschafts-Simulator 17 Release: Landwirtschafts-Simulator 17 Focus Home Interactive , Giants Software
    Cover Packshot von Into the Stars Release: Into the Stars
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 01/2017 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
988684
Trainz
Trainz im Gamezone-Test
Früher fast in jedem Kinderzimmer zu finden, hat es die Modelleisenbahn inzwischen als Simulation auf den PC geschafft. Mit "Trainz" sind wir in der Lage uns endlich die Anlage zu bauen für die unser Geldbeutel immer zu klein war.
http://www.gamezone.de/Trainz-Spiel-39669/Tests/Trainz-im-Gamezone-Test-988684/
22.07.2002
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2002/07/snap0036_1_.jpg
tests