Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • UEFA Euro 2000: FIFA goes EM - Leser-Test von Nitro89

    UEFA Euro 2000: FIFA goes EM - Leser-Test von Nitro89 Wenn man hundert Leute fragen würde, was ihnen bei dem Namen Electronic Arts einfällt, wäre die Antwort wohl dauernd: FIFA. Die wohl bekannteste Sportreihe der Welt verkauft sich schon seit Jahren prächtig. Doch das reichte Electronic Arts wohl nicht und so dachte sich der Entwickler ab 1998, doch zu jeder EM und WM ein eigenständiges Spiel herrauszugeben. Nachdem dieses Konzept bei FIFA Worldcup 1998 schon sehr gut klappte und auch das Spiel selber sehr gut war, brachte EA natürlich auch zur EM 2000 ein eigenes Spiel auf den Markt, welches jedoch nur mit kleinen Veränderungen aufwartet, aber wieder in die Marketingstrategie vom Label passte.
    Ich kaufte mir das Spiel zum günstigen Preis, um zu entscheiden ob Euro 2000 ein besseres Spiel wird, als das sehr enttäuschende FIFA Football 2000 und präsentiere den Gamezone - Usern mein Ergebnis in dem folgenden Review.

    Gehe ich doch direkt mal ins augenscheinliche Erscheinen des Titel: der Grafik und diese ist im Gegensatz zu FIFA 2000 zwar nicht verbessert worden, sieht aber trotzdem noch gut aus (zumindest für damalige Verhältnisse). PlayStation Fans können deswegen nicht meckern und werden sich besonders über diese Nachricht freuen, denn soviele gutaussehende Fußballspiele gibt es auf der PSX ja nicht. Bis ins Volle ausgereizt wurde die Konsole bei der Gestaltung der verschiedenen EM Stadien in Belgien und den Niederlanden. Zwar sind die Fans immer noch nur kleine, klötzchenweise hineingesetze Pixelmännchen und sind selbst bei einem Gegentor ihrer Mannschaft noch am jubeln, dennoch schaffen sie es die nötige Atmosphäre umzusetzen. Die Stadien sind von ihren Vorbildern kaum zu unterscheiden und wirken alle liebevoll ausgearbeitet. Auch die einstellbaren Kamerawinkel sind gut spielbar, wenn auch nicht immer sinnvoll, trotzdem hat jeder die Chance das Spiel nach seinen Wünschen zu verändern. Immerhin hat es EA versucht, die Grafikstärke der PSX zum Gestalten der einzelnen Spieler zu verwenden. Auch wenn man es bis dahin eigentlich nicht dachte, können 32 Bit wirklich gut genutzt werden, denn auch die Spieler sind ihren realen Vorbildern gut nachemfunden.
    Zwei Nachteile hat diese Grafikpracht allerdings schon. Die Konsole hätte es wahrscheinlich nicht mehr geschafft, lebensechte Animation auf den grünen Rasen zu zaubern. Leider sind die Animationen schwach und ziemlich unrealistisch, wirken hölzern und matt und auch die Ballphysik vermag nicht sorecht zu begeistern. Das stellt sich aber nur als Tropfen auf dem heißen Stein heraus.

    Bemerkbar macht sich die gute technische Arbeit von Electronic Arts auch beim Sound. Besonders die Fans sind absolut klasse und bringen die richtige EM Atmosphäre rüber. Leider sind die Stadien immer voll, sodass es sich nicht so ganz auf den Realismus auswirkt, denn selbst bei Spielen wie z.B. Färöer gegen Estland ist das Stadion restlos ausverkauft. Sonst kann EM 2000 aber mit Original lizensierten Fangesängen aufwarten. Die Zuschauer reagieren dabei auch auf einzelne Situation. Schießt ein Spieler ihrer Mannschaft knapp neben das Tor, so zeigen die Fans auch ihre Enttäuschung, in dem sie laut schreien, den Spieler anschließend aber wieder anfeuern. Sollte der Spieler dann ein Tor schießen, so rasten die Fans komplett aus.
    Auch die Soundeffekte können sich hören lassen. Das Grätschen auf dem Rasen ist gut zu hören und besonders klasse klingt ein deftiger Aluminiumtreffer, der sich lautstark bemerkbar macht und restlos begeistert.
    Aber auch abseits des Rasens wartet der Soundtrack mit einigen Überraschungen auf den Spieler. So kann man lizensierte Stücke von bekannten Bands wie Eifel 65, Westbam und Sash! genießen.
    Aber auch hier muss der Spieler sich mit einem Minuspunkt abfinden: den Kommentatoren. Diese wirken teilweise sehr unmotiviert und gelangweilt und lassen nach kurzer Spielzeit immer die gleichen Phrasen auf den Spieler einprasseln. Auch wenn Jörg Dahlmann und der liebe, bewundernswerte Poschmann moderieren, kann dieses Duo nicht überzeugen.

  • UEFA Euro 2000
    UEFA Euro 2000
    Publisher
    Electronic Arts
    Developer
    Electronic Arts
    Release
    03.11.2000
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 03/2017 PC Games Hardware 04/2017 PC Games MMore 04/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 04/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 04/2017 SpieleFilmeTechnik 03/2017
    PC Games 03/2017 PCGH Magazin 04/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1002430
UEFA Euro 2000
UEFA Euro 2000: FIFA goes EM - Leser-Test von Nitro89
http://www.gamezone.de/UEFA-Euro-2000-Spiel-40284/Lesertests/UEFA-Euro-2000-FIFA-goes-EM-Leser-Test-von-Nitro89-1002430/
21.06.2005
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2001/02/uefa_euro_2000_front.jpg
lesertests