Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • UEFA Euro 2008 im Gamezone-Test

    Zwar nur gut 50 Mannschaften, dafür eine wunderbar umgesetzte Europameisterschaft und gelungene Spielvarianten.

    Champions League, UEFA-Cup, DFB-Pokal, Bundesliga - zurzeit hat man den Eindruck täglich mit der Sportart Fußball konfrontiert zu werden. Manch Ehefrau wird deshalb schon ernsthaft über Scheidung nachdenken, wohl wissend, dass dies alles nur das Vorgeplänkel zum eigentlichen Großereignis um das runde Leder darstellt: der UEFA Euro 2008. Knapp zwei Monate vor dem Eröffnungsspiel zur Europameisterschaft in der Schweiz und Österreich versorgt uns nun Electronic Arts in der gewohnten Manier mit dem offiziellen Spiel. Nach dem die Entwickler bereits die diversen Vorgänger dieser "Frühlings-Umsetzungen" - von Kritikern auch gerne als "Vollpreis-Zwischenrelease der FIFA-Reihe" bezeichnet - immer wieder mit Neuerungen bzw. Innovationen, wie etwa dem letzt jährigen Karten- und Storymodus benutzten, kann man gespannt sein, ob dies auch beim aktuellsten Ableger der Fall sein wird. Kann sich auch "UEFA Euro 2008" etwas aus dem üblichen Veröffentlichungstrott hervorheben und eventuell mit Besonderheiten aufwarten? Oder handelt es sich wirklich nur um eine blasse "FIFA-Kopie im UEFA-Mantel"? Um eins vorwegzunehmen: wer Europameisterschaft-Flair schon im April erleben will, der kommt um diesen Titel einfach nicht herum.

    Ohne Holland fahr'n wir zur EM

    UEFA Euro 2008 UEFA Euro 2008 Knapp über 50 Nationalmannschaften, keine Vereinsteams und um die 1000 Originalspieler? Mehr nicht? Natürlich war durch die Thematik Europameisterschaft irgendwie nichts anderes zu erwarten, trotzdem hört sich der Lizenzumfang für die sonst gewohnten EA-Verhältnisse sehr dürftig an - vor allem auch dann, wenn man dem das prall gefüllte Packet eines "FIFA 08" entgegenstellt. Da kann man den Entwicklern richtig dankbar sein, dass sie die Teams bzw. deren Besetzung nicht nur auf das Stammpersonal beschränkten, sondern ins Spiel zu jeder Nationalmannschaft auch den so genannten erweiterten Spielerkreis implementierten. So können die größeren Ländervertretungen, wie Deutschland, Frankreich, Spanien oder Italien auf fast 40 Spieler zurückgreifen - natürlich alles, was Namen, Aussehen und Fähigkeiten betrifft, größtenteils Originalgetreu. Größtenteils auch deshalb, weil die Niederlande - bei uns wohl besser unter Holland bekannt - auch 2008 nicht im vom Electronic Arts erworbenen Lizenzpaket enthalten ist. Das Team ist zwar integriert, aber keiner der implementierten Namen entspricht auch nur annähernd der Realität. "Pro Evolution Soccer"-Verhältnisse lassen Grüssen.

    Auf die Vertreter des Landes, bekannt für Käse, Krachten und Coffeeshops, kann man ja zur Not noch verzichten, auf alles andere, was man mit der UEFA Euro 2008 in Verbindung bringt, allerdings nicht. Und genau hier spielt der Titel dann doch wieder seine ganze Stärke aus. Alle Originalstadien der Schweiz und Österreich sind ebenso enthalten, wie diverse reale Spielstätten verteilt auf dem ganzen europäischen Kontinent. Fußballerherz, was willst du mehr?

    UEFA Euro 2008 UEFA Euro 2008 Das bringt uns direkt zu den enthaltenen Spielmodis. Natürlich ist es wieder möglich die namens gebende Europameisterschaft nachzuspielen. Entweder in der Mannschaftsbesetzung, wie sie uns auch im Juni erwarten wird oder in einer komplett selbst definierten. Oder aber man begibt sich auf den langwierigen Weg und spielt auch noch die gesamte Qualifikation zur EURO durch. In diesem Fall habt ihr dann nicht nur die Möglichkeit Teams nach Wien ins Endspiel zu führen, die die Chance im "real life" schon jetzt nicht mehr haben - Stichwort: England -, sondern ihr kommt so auch in den Genuss mal gegen die "Kleinen" aus Europas Fußballwelt zu spielen oder gar mit einen Außenseitern, wie etwa San Marino, eine Sensation zu versuchen. Freundschaftsspiele sollen hierbei den harten Alltag etwas auflockern und euch ganz nebenbei die Möglichkeit geben, Spieler zu fördern bzw. weiterzuentwickeln. Fortentwicklung ist innerhalb "UEFA Euro 2008" überhaupt ein wichtiger Gesichtspunkt. Spielerbewertungen bringen Punkte, die wiederum in die individuellen Eigenschaften einfliesen und somit gleichzeitig das Kollektiv stärker macht.

    Leider wurde es aber versäumt auch den Aspekt Vereinsgeschäft abzudecken. D. h. innerhalb des "Quali-Modus" wird der Eindruck vermittelt, dass die Spieler eigentlich nur für die Nationalmannschaft tätig sind. D. h. auch in der spielfreien Zeit der Länderteams gibt es weder Verbesserungen bzw. Verschlechterungen der Spielerwerte, noch kommt der Nationaltrainer durch gerade in dieser Zeit normalerweise auftretende Verletzungssorgen in Aufstellungsnöte. Realismus sieht dann doch etwas anders aus. Und nicht nur das, denn durch das Fehlen jeglicher Bestandteile abseits der Nationalmannschaften, kann nie der besonders große Tiefgang erzeugt werden. Aber egal, Spaß macht es irgendwie trotzdem.

    UEFA Euro 2008 UEFA Euro 2008 Etwas mehr Tiefgang verspricht hier dann schon der Modus "Mannschaftskapitän". Basierend auf "Be a pro" des Vorgängers "FIFA 08" wurde hier eine Art Karriere weiterentwickelt. Ihr und bis zu drei weitere menschliche Mitspieler - alternativ erfolgt die Steuerung der Konkurrenz aber auch über die CPU - übernehmt hierbei die komplette Kontrolle eines von euch selbst definierten Spielers. Ihr wählt die Spielposition aus, verteilt die anfangs noch sehr wenigen Fähigkeitspunkte auf euer Alter Ego und nehmen zu Beginn einen Platz in der zweiten Mannschaft der entsprechenden Länderauswahl ein. Das große Ziel: die Kapitänsbinde der A-Nationalmannschaft. Gute Leistungen bzw. Aktionen lassen euch in der Hierarchie steigen, schlechte natürlich absinken. Je mehr ihr euch im Ersatzteam in den Vordergrund spielt, umso wahrscheinlicher ist es, dass die Trainer euch in die erste Mannschaft berufen werden. Aber die Konkurrenz im eigenen Lager schläft nicht und versucht ebenso Punkte bei der Mannschaftsführung zu sammeln, um euch die Binde oder auch den Stammplatz streitig zu machen. Hört sich interessant an? Ist es auch, zumindest über weite Strecken. Während man sich den Platz im A-Team noch relativ schnell ergattert, ist das Kapitänsamt bei weitem nicht so einfach zu erobern. Wobei hier der Schwierigkeitsgrad natürlich steigt, wenn man sich gegen menschliche Gegner einlässt. Lange erbitterte Kämpfe um die Gunst des Trainers sind also vorprogrammiert. Leider auch deshalb, weil die Leistung nicht immer fair oder besser nachvollziehbar bewertet wird, man somit trotz gutem Spiel nicht die Fortschritte macht, die man vielleicht erwartet hätte. Trotzdem: mit leichten Verbesserungen und etwas umfangreicher würde ich mir diesen Modus auch in "FIFA 09" wünschen.

    Eher für das Spielchen zwischendurch gedacht, ist die so genannte "Herausforderung". Wie bereits aus den diversen Vorgängern bekannt, habt ihr hier die Möglichkeit bestimmte vorgegebene Szenarien - realer und fiktiver Art - nachzuspielen. Je nach dem wie erfolgreich ihr hierbei die Vorgaben erfüllt, kommen entsprechende Boni, wie etwa freischaltbare Spieler oder Teams, auf euer Profilkonto.

    UEFA Euro 2008 UEFA Euro 2008 Abgerundet wird die durchaus ansprechende Auswahl an Spielvarianten durch den Online-Modus - zumindest wenn man nicht Besitzer einer PS2 ist. Die Umsetzung für "Sonys Kleine" wurde heuer nämlich komplett ohne Anbindung ans World Wide Web ausgeliefert. Warum, das kann allerdings nur EA beantworten. Dafür kommen die Internet-Modis auf den anderen Versionen umso umfangreicher daher. So habt ihr z. B. die Möglichkeit ein "EURO Online-K.O.-Turnier" im Stile der baldigen Europameisterschaft komplett nachzuspielen. Noch interessanter ist das Feature "Kampf der Nationen". Hierbei ist es nicht entscheidend, welchen Modi ihr spielt, ob es nun Online oder Offline ist, ob nun Multi- oder Singleplayer, nein, entscheidend ist hierbei, welche Mannschaft ihr ausgewählt habt. Erfolge bringen dann diesem Land bzw. dem ausgewählten Team Punkte, welche wiederum in eine virtuelle Tabelle auf den diversen EA-Servern einfließen.

  • UEFA Euro 2008
    UEFA Euro 2008
    Publisher
    Electronic Arts
    Release
    17.04.2008

    Aktuelles zu UEFA Euro 2008

    Test PC PSP PS3 X360 PS2 UEFA Euro 2008 im Gamezone-Test 0

    UEFA Euro 2008 im Gamezone-Test

    Aktuelle Sportspiel-Spiele Releases

    Cover Packshot von Steep Release: Steep
    Cover Packshot von FIFA 17 Release: FIFA 17 Electronic Arts , EA Canada
    Cover Packshot von EA Sports UFC 2 Release: EA Sports UFC 2 Electronic Arts
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 01/2017 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
991758
UEFA Euro 2008
UEFA Euro 2008 im Gamezone-Test
Zwar nur gut 50 Mannschaften, dafür eine wunderbar umgesetzte Europameisterschaft und gelungene Spielvarianten.
http://www.gamezone.de/UEFA-Euro-2008-Spiel-40286/Tests/UEFA-Euro-2008-im-Gamezone-Test-991758/
21.04.2008
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2008/04/screen14_large_24_.jpg
tests