Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • UEFA Euro 2008 im Gamezone-Test

    Auch auf der PSP kann die virtuelle Version der EM 2008 durch die herrliche Präsentation und das gelungene Gameplay punkten.

    Die Wartezeit nähert sich ihrem Ende - in gut einem Monat müssen die bundesweiten Biervorräte wieder mächtig aufgestockt und jegliche schwarz-rot-gold gefärbten Fähnchen wieder an den Autos angebracht werden: Die Europameisterschaft steht kurz bevor und natürlich lässt es sich Electronic Arts auch in diesem Jahr nicht nehmen auf nahezu jeglichem System eine Version der Fußballgroßveranstaltung zu veröffentlichen - ausgenommen sind lediglich die Nintendo-Vertreter Wii und DS. Schon in der Vergangenheit haben die Verantwortlichen bei EA eine jeweils abgeänderte Version des jeweiligen jährlichen FIFA-Ablegers zu den Turnieren in den Jahren 2000 (Niederlande/Belgien) und 2004 (Portugal) veröffentlicht. Allerdings kredenzen uns die Mannen von EA in diesem Jahr zum ersten Mal einen PSP-Ableger der EM - vor gut zwei Jahren gab es zwar bereits eine Version zur Weltmeisterschaft, Europameister könnt ihr aber erst jetzt auf dem Sony-Handheld werden.

    UEFA Euro 2008 UEFA Euro 2008 Bisher konnte uns Electronic Arts immer wieder mit den jährlichen Updates der FIFA-Serie mehr oder weniger begeistern, was allerdings mehr an der Präsentation und den umfangreichen Lizenzen lag, als am arcadelastigen Gameplay - Hier konnte Konkurrent Konami mit seinen Pro Evolution Soccer - Ablegern weitaus mehr punkten. Wer sich nun die Frage stellt, ob sich ein Kauf der UEFA Euro-Version lohnt, der sollte bedenken, dass nur hier eine "echte" Europameisterschaft gespielt werden kann: Ihr habt nun die Möglichkeit mit eurer Lieblingsmannschaft aus Europa den Triumph einzufahren. Natürlich hat uns EA schon in FIFA 08 die Möglichkeit gewährt, eine eigene EM zu basteln, allerdings wurde haargenau darauf geachtet, bloß nicht zuviel Detailverliebtheit in einem solchen Turnier zu gewähren, damit ihr auch ja den Ableger der Euro 2008 kaufen werdet. Doch was bietet uns UEFA Euro 2008 wirklich?

    Keine Überraschungen bei den Spielmodi

    UEFA Euro 2008 UEFA Euro 2008 Leider haben die Verantwortlichen bei EA in der PSP-Version auf einige Spielmodi des Konsolenvorbilds verzichtet: So habt ihr auf dem Handheld keinen Mannschafts-Kapitän Modus sowie Onlinemodus mehr. Beide Spielmodi wären technisch auf jeden Fall möglich gewesen, wobei letzterer ja eigentlich schon zum EA-Standard auf der PSP gehörte - schade, dass alle Spieler, die gerne über den Infrastructure-Modus spielen, nun auf eine Vorgänger-Version zurückgreifen müssen - und das obwohl auch Besitzer von z.B. FIFA 08 sicherlich zur Euro 2008-Version greifen sollen. Damit hat sich EA sicherlich keinen Gefallen getan. In Sachen Modi-Vielfalt hält sich die PSP-Version ebenfalls zurück - Neben den klassischen Freundschaftsspielen dürft ihr die Europameisterschaft nachspielen und euch zudem in einem Herausforderungen-Modus namens "europäischer Kampagne" versuchen.

    UEFA Euro 2008 UEFA Euro 2008 Die Europameisterschaft lässt sich außerdem von der Qualifikation an starten, allerdings offenbaren sich hier bereits die ersten Logikfehler: EA hat wohl nicht bedacht, dass die Ausrichter der EM (also Österreich und die Schweiz) nicht durch eine solche Qualifikation gehen müssen. So kann es also passieren, dass die beiden Länder in der Quali scheitern und somit in der Endrunde nicht mitspielen. Wenn ihr auf eine Qualifikation verzichten und gleich in Gruppenphase starten wollt, könnt ihr entweder in den Original-Gruppen oder auch Phantasie-Gruppen antreten - bei letzteren spielen dann natürlich auch Teams mit, die in Wirklichkeit nicht für das Turnier qualifiziert sind. Dabei dürft ihr aus insgesamt 53 verschiedenen Ländern auswählen: Es sind sogar einige weniger populäre Teams wie beispielsweise Kasachstan oder auch Aserbaidschan mit von der Partie.

    UEFA Euro 2008 UEFA Euro 2008 In der "europäischen Kampagne" dürft ihr in bekannter Manier einige Aufgaben mit einem Team eurer Wahl erledigen. Dabei unternehmt ihr mit der ausgewählten Mannschaft eine Reise durch alle europäischen Länder und müsst überall entweder Team- oder Spielerherausforderungen erfüllen. Solltet ihr bereits die Vorgänger gezockt haben, so dürfte euch dieser Modus bekannt vorkommen - schon im WM-Ableger im Jahre 2006 durften wir uns in einem derartigen Modus versuchen. Hier gilt es also beispielsweise bestimmte Spiele nach Rückstand noch zu drehen, gelbe Karten zu vermeiden oder auch ganz einfach ein Elfmeter schießen zu gewinnen. Dabei werden neben diesen Primärzielen auch weitere optionale Aufgaben gestellt - so müssen eine bestimmte Anzahl an Toren geschossen werden oder auch Gegentore verhindert werden. Neben diesen Team-Herausforderungen dürfen auch spezielle Spieler-Herausforderungen erfüllt werden: Habt ihr die deutsche Mannschaft gewählt muss zum Beispiel mit Kevin Kuranyi eine gewisse Anzahl an Toren geschossen werden. In dieser "europäischen Kampagne" wird euch um einiges mehr Zeit abverlangt, als noch im EM-Modus, vor allem durch die Tatsache, dass es für jede Herausforderung eine bestimmte Medaille gibt und ihr so viel Zeit braucht, um überall das goldene Edelmetall abzustauben.

    Was wird uns in Sachen Gameplay geboten?

    UEFA Euro 2008 UEFA Euro 2008 Wer jetzt bei den spielerischen Neuerungen eine Revolution erwartet hat, der wird auch in der UEFA Euro 2008 - Version wieder einmal enttäuscht werden. Erneut hat EA ihr bewährtes Spielgrundgerüst aus den schon bekannten Vorgängern verwendet und es nur mit ein paar überschaubaren Neuerungen versehen. Ihr habt nun erstmals die Möglichkeit, euren Torwart in 1:1 Situationen manuell zu steuern: Ihr dürft sogar selber entscheiden, wann er sich vor den Gegner werfen soll - alles geschieht in diesen Situation via Dreiecktaste und entpuppt sich sogar als interessante Neuerung, da nun nicht mehr bloß der Torwart von euch aus dem Tor geholt wird, sondern er eben auch erst dann reagiert, wann ihr es wollt. Eine weitere spielerische Neuerung ist die so genannte "Schlüsselmoment - KI": Wenn es passiert, dass eure Mannschaft zehn Minuten vor Spielende zurückliegt oder es lediglich unentschieden steht, kommt diese weitere Neuerung zum Tragen. Dann werden nämlich die "Stars" des Teams mit einer roten Markierung gekennzeichnet und besitzen für den Rest der Zeit eine überlegene Schusskraft und Abschlussstärke, damit doch noch das erhoffte Tor gelingt. Allerdings solltet ihr bedenken, dass auch der CPU-Gegner über dieses Feature verfügt. Hier offenbart EA wieder einmal die Arcadelastigkeit ihrer Fußballreihe.

    UEFA Euro 2008 UEFA Euro 2008 Die Belegung der Tasten darf zwar auch in UEFA Euro 2008 nicht manuell belegt werden, dafür dürft ihr allerdings aus einigen vorgegebenen Konfigurationen wäheln. Solltet ihr dabei lieber via Steuerkreuz oder doch lieber Analog-Nub spielen wollen, könnt ihr dies hier auswählen. Dabei lassen euch die Entwickler sogar die Wahl der PES-Steuerung und so dürft ihr nun eure Spieler auch via L-Taste anwählen, was in den FIFA-Spielen bekanntlich eigentlich mit der X-Taste geschieht. Die Steuerung sollte vor allem in den letzten beiden Schwierigkeitsgraden perfekt beherrscht werden, denn gerade auf "Weltklasse" lässt euch die KI nur wenig Spielraum und stellt die offenen Räume sofort zu und verzeiht euch zudem keine Fehler - also auch die anspruchsvollen Zocker unter euch werden mit UEFA Euro 2008 wieder einmal bedient.

    Unterwegs nichts Neues

    UEFA Euro 2008 UEFA Euro 2008 Um den mobilen Spielern auch für unterwegs ein kurzweiliges Vergnügen zu bieten, hat EA Sports wieder ein paar Minispiele mit in das Spiel eingebaut. Diese gleichen allerdings den Spielchen aus FIFA 08 und bieten uns somit keine wirklichen Neuerungen - es erfolgte lediglich eine Anpassung an das EM-Szenario. Beim "Jonglieren" müsst ihr die PSP um 90° in die Horizontale drehen. So seht ihr also den zuvor ausgewählten Spieler in voller Größe auf dem Trainingsgelände. Nach kurzer Einleitung geht es auch schon los: Der Kicker beginnt den Ball zu jonglieren und ihr seit nun gezwungen im richtigen Moment zu reagieren - Auf dem Bildschirm der PSP erscheinen immer wieder Kreise, in denen ein Richtungspfeil zu sehen ist. Fällt der Ball durch diesen Kreis, müsst ihr das passende Pfeilsymbol auf dem Steuerkreuz drücken. Natürlich steigt der Schwierigkeitsgrad von Level zu Level an und ihr werdet nach und nach zu Fehlern gezwungen, bis das Spiel letztlich beendet ist. Dann dürft ihr euren erreichten Punktestand in die Highscoreliste eintragen.

  • UEFA Euro 2008
    UEFA Euro 2008
    Publisher
    Electronic Arts
    Release
    17.04.2008

    Aktuelles zu UEFA Euro 2008

    Test PC PSP PS3 X360 PS2 UEFA Euro 2008 im Gamezone-Test 0

    UEFA Euro 2008 im Gamezone-Test

    Aktuelle Sportspiel-Spiele Releases

    Cover Packshot von Steep Release: Steep
    Cover Packshot von FIFA 17 Release: FIFA 17 Electronic Arts , EA Canada
    Cover Packshot von EA Sports UFC 2 Release: EA Sports UFC 2 Electronic Arts
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 12/2016 SpieleFilmeTechnik 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
991772
UEFA Euro 2008
UEFA Euro 2008 im Gamezone-Test
Auch auf der PSP kann die virtuelle Version der EM 2008 durch die herrliche Präsentation und das gelungene Gameplay punkten.
http://www.gamezone.de/UEFA-Euro-2008-Spiel-40286/Tests/UEFA-Euro-2008-im-Gamezone-Test-991772/
02.05.2008
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2008/04/uefapsp_01_1_.jpg
tests