Gamezone - Die Community von Spielern für Spieler!

Uncharted 3: Drake's Deception (PS3)

Release:
28.10.2011
Genre:
Action
Publisher:
Sony Computer Entertainment

Uncharted 3: Drake's Deception im Gamezone-Test

04.11.2011 17:52 Uhr
|
Neu
|
Naughty Dog enttäuscht uns nicht und liefert ein herrlich gelungenes und abwechslungsreiches Abenteuer ab.

Nach den sehr gelungenen ersten beiden Teilen stand Naughty Dog unter enormen Druck, ein weiteres hervorragendes Action-Adventure auf die Beine zu stellen. Vorabmaterial in Form von Trailern und Co. hat genau das versprochen. Und ja, Uncharted 3: Drake's Deception steht den beiden Vorgänger in nichts nach.

Sandiges Vergnügen

Uncharted 3: Drake's Deception Uncharted 3: Drake's Deception [Quelle: ] Nathan Drake jagt mit Sully, Elena und anderen Freunden Mal wieder nach einem potentiellen Schatz, der irgendwo in der Wüste vermutet wird. Dabei bekommt er natürlich Konkurrenz von richtig fiesen Schurken, die ihm immer im Nacken sitzen. Man kennt es aus Indiana Jones: Kaum hat man ein Rätsel gelöst und den Schatz geborgen, stehen die Bösewichte mit Knarren bereit und fordern die Herausgabe. Auch dieses Klischee wird ständig bedient. Doch auch wenn es hier und da einige Logikfehler gibt, bietet uns Uncharted 3: Drake's Deception wieder eine spannende und cineastisch erzählte Geschichte, die Drake um die ganze Welt führt. Ob London, eine Ruine in Frankreich, ein Flugfeld oder eine verlassene Wüstenstadt, kein anderes Action-Adventure bringt so viel Abwechslung mit sich. Damit ihr nicht gespoilert werdet, habe ich nur die Abschnitte erwähnt, die schon aus vielen Trailern bekannt sein dürften.

Uncharted 3: Drake's Deception Uncharted 3: Drake's Deception [Quelle: ] Die Areale bieten aber nicht nur optische Abwechslung, auch spielerisch geht es spannend zur Sache. Der Start des Spiels zeigt sich ungewöhnlich ruhig. Statt sofort zu ballern, steht zunächst eine Kneipenschlägerei auf dem Programm, während anschließend in einem Flashback eine Stadt erforscht wird. Danach wird ein Höhlensystem erkundet, bis nach einer Stunde endlich geschossen wird. An der Spielmechanik hat sich wenig geändert. Man geht hinter die Deckung, sammelt Waffen ein und ballert aus allen Rohren. Hier ist Uncharted 3 ein typischer Cover-Shooter, Wahlweise darf man Granaten zurückwerfen, die Deckung zerschießen oder ganze Säulen zum Einsturz bringen, die die Gegner unter sich begraben.

Uncharted 3: Drake's Deception Uncharted 3: Drake's Deception [Quelle: Videogameszone.de] Das Nahkampfsystem wurde ebenfalls stark überarbeitet. Man hat nur eine Schlagtaste, während man in einer Art-Quick-Time-Sequenz einen Konter setzen kann. Aber was soll man dazu sagen, es ist ziemlich simpel und manchmal nervt es, wenn man unabsichtlich in ein Handgemenge gezerrt wird. Ansonsten schießt Drake blind aus der Hüfte und führt wahlweise Stealth-Kills durch, denn es gibt auch einige Schleichabschnitte zu vermelden. Und die KI? Die ist in Ordnung, aber auch nicht überragend. Immerhin wechselt sie die Deckung und versucht uns zu umgehen. Neben Standard-Gegnern bekommt man es mit gepanzerten Feinden zu tun, die schon mal ein Magazin verschlucken, bis sie endgültig auf den Boden fallen.

Moderation
04.11.2011 17:52 Uhr
Jetzt ist eure Meinung gefragt: Hier könnt ihr euren Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
Dein Kommentar
article
993440
Uncharted 3: Drake's Deception
Uncharted 3: Drake's Deception im Gamezone-Test
Naughty Dog enttäuscht uns nicht und liefert ein herrlich gelungenes und abwechslungsreiches Abenteuer ab.
http://www.gamezone.de/Uncharted-3-Drakes-Deception-PS3-233760/Tests/Uncharted-3-Drakes-Deception-im-Gamezone-Test-993440/
04.11.2011
http://www.gamezone.de/screenshots/thumb/2011/11/Uncharted_3_Test_Screenshots_53.jpg
tests