Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Valkyria Chronicles: Der zweite "Europan War" beginnt. - Leser-Test von Eliholz

    Genre: Rundenbasierte Strategie, Rollenspiel - Fantasy-Kriegsdrama

    Handlung: 80%
    In Valkyria Chronicles geht es um den Naturliebhaber Welkin und der angehenden Bäckerin Alicia, deren Dorf plötzlich von den Schrecken des Krieges erfasst wird, und dass obwohl ihre Nation Gallia neutral ist. Weil Welkins Vater Held des letzten Krieges gewesen ist, wird Welkin kurzerhand zum Captain des Squad 7 gemacht und die Schlacht gegen das Imperium kann beginnen.
    Warum also greift eine so große Nation ein kleines neutrales Land an und was steckt hinter den Beweggründen? Diese Themen, wie auch der Wert des Lebens und Rassendiskriminierung werden in diesem Spiel behandelt. Auch wenn so manches Thema recht oberflächlich behandelt wird, so weiß die Geschichte zumindest stellenweise großartig zu unterhalten. Leider aber nicht immer, denn oft wird nur der Grund für die nächste Schlacht genannt und mehr nicht. Da scheinen den Entwicklern wohl die Ideen ausgegangen zu sein.
    Die Charaktere aus Squad 7 sind allesamt sympathisch, auch wenn sie anfangs noch nicht zusammenhalten. So scheint Rosie eine gewisse Abneigung gegenüber Darcsen zu haben, denen grausame Taten nachgesagt werden. Die nicht leibliche Schwester Welkins ist eine von ihnen. Largo scheint einem so jungen Captain noch nicht zu vertrauen. Somit muss Welkin nun für den Zusammenhalt in der Truppe sorgen.
    Aber auch die Imperialen sind nicht gänzlich bösartig. Sie alle haben ihre Gründe, mehr oder weniger nachvollziehbar. Doch auch wenn es eine große Vielfalt an Charakteren gibt, wirklich interessant und überzeugend sind nur die beiden Protagonisten Welkin und Alicia.
    Welkins Art, alle Dinge auf die Natur zu beziehen, sorgt für einen interessanten Humor. Seine Vergleiche stellt er mit einer Selbstverständlichkeit, wobei allen anderen nur fragende Gesichter abzulesen ist. Alicia hingegen überzeugt durch ihre Tiefe, ihre Aufopferungsbereitschaft und ihr schwerwiegendes Schicksal, von dem sie selbst noch nichts weiß.
    Insgesamt ein amüsanter Plot, dem ab und an die Ideen fehlen, der aber immer wieder seine Momente hat.

    Spielerfahrung: 91%
    Rundenbasierte Strategie? Jein. Rundenbasiert insofern, dass die Züge der Reihe nach ablaufen, zuerst der Spieler, dann der Gegner. Pro Zug hat man eine gewisse Anzahl an verfügbaren Bewegungen. Man kann die Charaktere einzeln und nacheinander in Echtzeit bewegen. Je nach Klasse hat die Einheit einen unterschiedlichen Bewegungsradius und kann auch nur eine Aktion ausführen. Selbstverständlich besteht auch die Möglichkeit dieselbe Einheit ein weiteres Mal im selben Zug zu bewegen, jedoch mit verringertem Bewegungsradius.
    Doch während man sich bewegt, bleibt nicht alles stehen, sondern die gegnerischen Einheiten reagieren auf den Spieler. Bewegt man sich also in Sicht- und Schussweite des Gegners, muss man damit rechnen, in ein Kreuzfeuer zu geraten. Deckung ist also das A und O, um sicher anzugreifen und geschickt zu verteidigen. Wenn du die Umgebung nicht zu Deinem Vorteil nutzt, kann dies zu großen Verlusten in deiner Einheit führen. Fällt eine Einheit im Kampf, so ist sie zunächst kampfunfähig. Sollte eine andere Einheit es nicht schaffen durch Berührung mit der betroffenen Einheit innerhalb weniger Züge den Arzt zu rufen, so ist diese Einheit für immer verloren, es sei denn, dieser Charakter ist für die Handlung von großer Bedeutung, welcher aber erst im nächsten Kampf wieder teilnehmen kann, denn Einheiten, die vom Arzt behandelt wurden, können als Verstärkung zurückgerufen werden, sofern die maximale Anzahl an am Kampf teilnehmenden Einheiten damit nicht überschritten würde.
    Hinzu kommen dann noch einige Rollenspielelemente, welche bei den fünf unterschiedlichen Klassen anfangen, die man durch gewonnene Erfahrungspunkte aufleveln kann. Da gibt es einmal die Scouts, deren Stärke im Bewegungsradius liegt, dann wären da die Trooper, die gute Angriffs- und Verteidigungswerte habe, die Lancer gegen gepanzerte Einheiten, Sniper als Fernkampfwaffe und Engineer, welcher für Panzerreparaturen und Minenentschärfung zuständig ist. Durch clevere Verwendung der Vorteile dieser Klassen steht einem Sieg im Grunde nichts mehr im Wege. Man sollte vor einer Mission bei der Strategiebesprechung gut zuhören, denn sonst könnte man die falschen Einheiten mitnehmen, denn die genauen Einheiten des Gegners sieht man vor Kampfbeginn nicht.
    Des weiteren besteht noch die Möglichkeit während einer Schlacht eine Order zu erteilen, die zum Beispiel die Parameter einzelner oder mehrerer Einheiten erhöht oder aber auch den Gegner Schaden zufügt. Diese Order geht allerdings auf Kosten der verfügbaren Anzahl an Bewegungen. Auch hier ist strategischer Einsatz gefragt.
    Insgesamt ist Valkyria Chronicles eine frische Innovation im Rollenspiel- und Strategiegenre, was somit für viel Frische in der Videospielindustrie sorgt. Mehr von solchen klasse Ideen sind absolut wünschenswert!

    Audiovisuelles Erlebnis: 86%
    Die Grafik des Spiels ist im Anime-Stil gehalten und sieht dementsprechend wunderschön aus. Man darf also malerisch farbenprächtige Gegenden sowie detailliert gezeichnete Charaktere erwarten.
    Allerdings fehlt es den Zwischensequenzen leicht an Dynamik, außerdem werden die meisten Gespräche in einer Art Standbilddialogform weitererzählt: Je nachdem welcher Charakter spricht, für den wird ein Kästchen eingeblendet, in dem man Mimik und Gestik beobachten kann. Das ist an sich ja nicht schlecht, doch aufgrund der geringen Größe dieser Kästchen wenig wirkungsvoll.
    Der Soundtrack des Spiels ist ein wirklich gelungenes Gesamtpaket, was die Emotionen der Charaktere schön unterstützt. Vor allem das Titelthema ist ein wahres Meisterwerk. Die Melodien auf den Karten passen auch zur Umgebung, sind aber nichts besonderes. Die Soundeffekte sind in Ordnung und schaffen dem Kriegsschauspiel ihre richtige Atmosphäre.
    Die englische Synchronisation geht insgesamt in Ordnung, wenn sie auch nicht an die japanische heranreicht, welche dafür frei anwählbar ist. Richtig so, dem Spieler die Wahl zu lassen, welche Synchronfassung er hören möchte. Alles in allem also sehr gelungen.

    Fazit: 90%
    Valkyria Chronicles ist wahrhaftig mal was Neues im Rollenspiel- und Strategiegenre, eine wirkliche Erfrischung. Eine Menge sympathischer Charaktere, aus denen man seine Lieblinge auswählen kann, auch wenn über die meisten nur sehr wenige Informationen verfügbar sind. Das lässt einen auch über einige Handlungsschwächen hinwegsehen und dieses Spiel zum kleinen Meisterwerk werden.

    Negative Aspekte:
    Einige Handlungsschwächen, wenig Dynamik in den Zwischensequenzen

    Positive Aspekte:
    Innovatives Kampfsystem, Animegrafik, die beiden Protagonisten,

    Infos zur Spielzeit:
    Eliholz hat sich 20-100 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

    Valkyria Chronicles

    Spielspaß
    Gesamtwertung
    Wertung von: Eliholz
    9.0
    Multiplayer
    -
    Grafik
    9/10
    Steuerung
    9/10
    Sound
    8/10
    Gameplay
    9/10
    GameZone
    Spielspaß-Wertung
    -
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
  • Valkyria Chronicles
    Valkyria Chronicles
    Developer
    Sega
    Release
    31.10.2008

    Aktuelle Strategie-Spiele Releases

    Cover Packshot von Rollercoaster Tycoon World Release: Rollercoaster Tycoon World Atari , Pipeworks Software
    Cover Packshot von Transport Fever Release: Transport Fever
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 01/2017 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1010033
Valkyria Chronicles
Valkyria Chronicles: Der zweite "Europan War" beginnt. - Leser-Test von Eliholz
http://www.gamezone.de/Valkyria-Chronicles-Spiel-40853/Lesertests/Valkyria-Chronicles-Der-zweite-Europan-War-beginnt-Leser-Test-von-Eliholz-1010033/
05.07.2010
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2008/12/Valkyria_Chronicles-PS3Screenshots15191Valk_Stills100_copy_copy.JPG
lesertests