Gamezone - Die Community von Spielern für Spieler!

Valve Software

Valve's Gabe Newell: Begeistert von Intel's Sandy Bridge

06.01.2011 15:28 Uhr
|
Neu
|

Valve verdient mit seiner Online-Plattform Steam jede Menge Geld auf dem PC, weswegen es eigentlich kaum verwunderlich, dass Gabe Newell den Rechenknecht als Spiel-System lobt: "Wir sehen den PC als Zentrum der Innovation all dessen, was passiert - seien es nun Mikro-Transaktionen, MMOs, Free-to-Play oder so etwas wie CityVille, was nach einem Monat von 84 Mio. Leuten gespielt wird. Das ist für uns einfach ein Indikator dafür, warum es offene Plattformen sind, auf denen Innovationen geschehen."

Darüber hinaus erwähnte er in diesem Zusammenhang auch Intel's neue Prozessor-Architektur Sandy Bridge, die auf der CES 2011 in marktreifer Form präsentiert wurde und CPU sowie GPU in sich vereint. Gabe Newell beschreibt Sandy Bridge als wegweisende Neuerung, die "Game Changer"-Status hat. Die Technologie soll den PC als Plattform prägen und deutlich stärken, so zumindest die Meinung des Valve-Mannes. Das Studio hat sich Sandy Bridge bereits angeschaut, um die Hardware in Portal 2 zu nutzen. Aufgrund der integrierten und dadurch standardisierteren Architektur der neuen Technologie spricht Gabe Newell sogar von einem "konsolen-artigen Erlebnis" auf dem PC.

Weiter heißt es: "Wir nutzen sie schon seit ein paar Monaten. Sandy Bridge liefert uns wirklich tolle Features und Performance, die wir brauchen, um tolle Erlebnisse für die Kunden zu entwickeln. Sandy Bridge ist nicht nur für die aktuellen Spiele, sondern sogar für die Spiele der nächsten Generation."

Der Artikel bei Develop:
http://www.develop-online.net/news/36681/Valve-hails-new-Intel-processor-a-game-changer

Quelle: www.4players.de

Moderation
06.01.2011 15:28 Uhr
Jetzt ist eure Meinung gefragt: Hier könnt ihr euren Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
Dein Kommentar
Erfahrener Benutzer
Bewertung: 0
07.01.2011 12:56 Uhr
Der Mann hat Recht, auf PS360 findet man doch genau den Stillstand. Die Games, die PS360 User mit Begeisterung zocken, entsprechen mittelmäßigen PC-Spielen aus der letzten Generation. Wobei das auch nicht wirklich stimmt, da es solche beschränkten 08/15 Titel früher nicht gab, da waren Shooter wie Far Cry…
Erfahrener Benutzer
Bewertung: 0
07.01.2011 09:18 Uhr
der pc lebt.

es gibt genug shooter fans, die einfach nicht mit controller spielen möchten.
es gibt genug spieler, die nicht auf hunderte mods für ihr lieblingsspiel verzichen möchten.
es gibt genug spieler, die einfach die beste grafik haben wollen.
es gibt genug spiele, die es nur für den pc gibt.

klar haben konsolen ihre vorteile, der pc hat aber auch welche.
Erfahrener Benutzer
Bewertung: 0
07.01.2011 04:36 Uhr
Ronma hat folgendes geschrieben:

Dieser "Schinken" auf dem Foto schaut aus wie der typische Ami. So Fett das er bei jeder Bewegung furzt, z.b. wenn ihm der Schlüsselbund runter fällt und er ihn aufheben will. Dann gibt´s ne Jeans zerfetzende Orkanböhe…

Verwandte Artikel

Neu
 - 
Noch dieses Jahr sollen die ersten Steam Machines, Hybrid-Geräte aus PC und Konsole, von verschiedenen Herstellern auf den Markt kommen. All zu hohe Erwartungen scheinen diese allerdings nicht zu haben. mehr... [1 Kommentar]
Neu
 - 
Über den Nachschub an neuen Spielen können sich Steam-User wahrlich nicht beschweren. Alleine in den vergangenen 20 Wochen wurden schon mehr Spiele veröffentlicht, als im gesamten vergangenen Jahr. mehr... [3 Kommentare]
Neu
 - 
Ars Technica erstellte auf eigene Faust ausführliche Statistiken zu Steam und ermittelte zum Beispiel die beliebtesten Spiele der Download-Plattform und wie oft diese tatsächlich gespielt wurden, wobei sie zu erstaunlichen Ergebnissen kommen. mehr... [11 Kommentare]
Neu
 - 
Nachdem Valve den Steam Controller zuletzt umfassend überarbeitet hat, gibt es allerdings nach wie vor keinen konkreten Termin, wann dieser veröffentlicht werden soll. Ein aktuelles Gerücht aber geht von Oktober oder November 2014 aus. mehr... [7 Kommentare]
Neu
 - 
Valve hat mit Greenlight für Steam ein Feature etabliert, mit dem Indie-Entwickler ihre Spiele besser präsentieren können. Das soll aber innerhalb der nächsten 12 Monate abgeschaltet werden. mehr... [1 Kommentar]