Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Virtua Tennis: Tennisfestspiele - Leser-Test von Fellache

    Virtua Tennis: Tennisfestspiele - Leser-Test von Fellache Mit Virtua Tennis liefert Sega einen weiteren Hit auf der Dreamcast. Ausnahmsweise ist es kein Rennspiel, Beat' em up oder Adventure sondern ein Sportspiel. Auch Nicht-Fans von Tennis werden an diesem Spiel ihre Freude haben, da das Spiel durch das gute Gameplay und die Grafik überzeugen kann. Virtua Tennis ist vielleicht ein paar Leuten bereits ein Begriff, da man das Spiel auch in Spielhallen als Arcade Version wiederfindet. Doch nun zum Spiel:

    Die Grafik:
    Die Grafik in Virtua Tennis ist sehr gut gelungen. Die Personen sind ausgezeichnet animiert und man erkennt bereits individuelle Gesichtszüge. Die Bewegungen der Tennisspieler sind sehr natürlich und konnten mich auch gleich überzeugen. Das einzig negative an der Grafik war das starke Flimmern während des Spieles, obwohl man zwischen 50 und 60 Herz auswählen kann. Besonders bei helleren Tennisplätzen kann man längere Spiele in der Nacht nicht Spielen, da man bereits nach 20 Minuten Augenschmerzen bekommt. Die Bewegungen der Linienrichter und Balljungen lassen hier auch leider zu wünschen übrig. Die Tennisarenen sind sehr unterschiedlich anzusehen: So kann man zum Beispiel wie beim echten Tennis auf Rasen, Sand oder normalen Tennisboden spielen. Natürlich spielt es sich auf den verschieden Böden anders Tennis. Die Framerate im Spiel liegt konstant über 30 fps und es gibt somit keine Slowdowns!

    Die Musik und der Sound:
    Diese beiden Punkte sind sicherlich der Schwachpunkt an Virtua Tennis. Es gibt nur wenige Musikstücke und diese klingen noch dazu alle gleich. Der Sound in dem Spiel ist auch nicht gerade besser: Man hört die ganze Zeit nur zwei verschiedene Sounds beim Schlagen des Balles. Noch dazu ist im zweiten Level des Arcade Modus die Stimme des Linienrichters auf Französisch. Hier zu brauch ich glaube ich nichts weiteres sagen.

    Die Bedienung:
    Die Steuerung des Spieles ist sehr Anfänger freundlich. Bereits nach einer halben Stunde sollte man alle Funktion gut einsetzen können. Man spielt im Grunde nur mit zwei Tasten und dem Steuerkreuz bzw. dem Steuerknüppel. Mit der ersten Taste spielt man den Ball scharf und mit der zweiten Taste hoch. Man kann auch die Richtung des Balles bestimmen indem man während eines Schlages das Steuerkreuz in die gewünschte Richtung lenkt.

    Das Gameplay:
    Virtua Tennis ist unterteilt in mehrere Modi: Im Arcade Modus kann man alleine oder mit einem Freund versuchen, einzelne Turniere zu gewinnen. Da es unendlich viele "Leben" gibt, ist dieser Modus nicht gerade anspruchsvoll.
    Im Exhibition Modus kannst du entweder mit deinem Freund oder alleine gegen den Computer oder einen menschlichen Spieler antreten. Du kannst auch deine eigenen Regeln für dieses Spiel aufstellen.
    Den eigentlichen Hauptteil des Spieles bildet der World Circut Modus. Hier kannst du nur alleine spielen und musst dir einen Spieler auswählen, mit dem du diverse Turniere in der Welt bestreiten willst. Hier kann man auch Trainings absolvieren wo man diverse Ziele erfüllen muss: Zum Beispiel musst du Bälle in mehrere Tonnen spielen oder große Kunststoffwürfel aus dem Spielfeld schießen. Für jede Aktion die du machst bekommst du Geld mit dem du dir zum Beispiel neue Tennisschläger, Tennisspieler oder Partner für Spiel kaufen kannst. So kannst du auch Spieler und Tennisplätze freischalten, die du auch im Arcade bzw. Exhibition Modus verwenden kannst.
    Virtua Tennis macht besonders viel Spaß im Multiplayer. Durch die vielen Auswahlmöglichkeiten kann jeder Spieler etwas für seinen Geschmack finden.
    Leider kann man in diesem Spiel nur mit männlichen Tennisstars spielen, was auf die Dauer langweilt. Insgesamt gibt es ca. 16 Spieler im Spiel wobei man acht noch freispielen muss. Im zweiten Teil von Virtua Tennis gibt es aber auch weibliche Spieler mit denen man spielen kann.

    Fazit:
    Virtua Tennis ist ein sehr gutes Sportspiel, das vor allem durch den brillanten Multiplayer Modus und der guten Grafik profitiert. Leider ist hier die Musik und der Sound nicht gerade gut gelungen. Dies wurde aber im zweiten Teil des Spieles behoben. Trotzdem ist das Spiel mal einen Blick wert!

    Negative Aspekte:
    Musik

    Positive Aspekte:
    Gameplay, Multiplayer

    Infos zur Spielzeit:
    Fellache hat sich 10-20 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

    Virtua Tennis

    Spielspaß
    Gesamtwertung
    Wertung von: Fellache
    7.8
    Multiplayer
    -
    Grafik
    8/10
    Steuerung
    8/10
    Sound
    6/10
    Gameplay
    9/10
    GameZone
    Spielspaß-Wertung
    7.8/10
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
  • Virtua Tennis
    Virtua Tennis
    Publisher
    Sega
    Developer
    Sega
    Release
    31.08.2000

    Aktuelles zu Virtua Tennis

    Aktuelle Sportspiel-Spiele Releases

    Cover Packshot von FIFA 07 Release: FIFA 07 Electronic Arts
    Cover Packshot von Top Spin 2 Release: Top Spin 2 Flashpoint AG (DE) , Power and Magic Development
    Cover Packshot von Mario Power Tennis Release: Mario Power Tennis Nintendo
    Cover Packshot von Mario Golf: Advance Tour Release: Mario Golf: Advance Tour Nintendo
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 12/2016 SpieleFilmeTechnik 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
996561
Virtua Tennis
Virtua Tennis: Tennisfestspiele - Leser-Test von Fellache
http://www.gamezone.de/Virtua-Tennis-Classic-41368/Lesertests/Virtua-Tennis-Tennisfestspiele-Leser-Test-von-Fellache-996561/
22.08.2002
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2001/09/tv000010_9_.jpg
lesertests