Games World
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
  • WCW NWO Revenge: Die Flohmarktempfehlung! - Leser-Test von fabomat

    WCW NWO Revenge: Die Flohmarktempfehlung! - Leser-Test von fabomat WCW/NWO Revenge

    Wenn es schon keine vernünftigen Beat’em’Up’s fürs N64 gibt (außer vielleicht ansatzweise Super Smash Brothers, obwohl das ja eher ein Hauer, als ein Prügler ist), dann sollen es wenigstens die Wrestling Spiele in sich haben, hat sich THQ wohl gedacht, denn ihre Vertreter dieser *räusper* Sportart sind absolute Oberklasse.
    Obwohl ich grundsätzlich ja nicht so der Wrestlingfan bin (ist mir zu durchsichtig), war ich von WCW/NWO Revenge fast von Anfang an gefesselt. Das erste Mal bei einem Kumpel zockend, hatte ich überhaupt keine Probleme mit der Steuerung und konnte schon nach kurzer Zeit erste Erfolge verbuchen. Überhaupt ist gerade die geniale Steuerung der größte Pluspunkt für dieses Game. Einfach zu erlernen und mit extrem vielen Finessen:
    Man bewegt den Wrestler mit dem Steuerkreuz und tritt oder schlägt mit b. Mit a kann man den Gegner packen und dann die unterschiedlichsten (sich von Wrestler zu Wrestler unterscheidenden) Moves anbringen. Hab ich ihn z.B. gepackt und drücke dann auf dem Kreuz hoch und b, so passiert etwas anderes, als wenn ich nichts auf dem Kreuz und a drücken würde. Somit hat jeder Wrestler bis zu 10 unterschiedliche Attacken, alleine aus dem normalen Packen heraus. Falls man mal was anderes braucht, schleudert man ihn mit einem der C-Knöpfe in die entsprechende Richtung gegen die Seile und haut ihn dann um. Ebenfalls eine spaßige Sache ist es, den Gegner in eine Ringecke zu prügeln und ihn, wenn er dann dort in den Seilen hängt, zu packen, ihn hoch zu hiefen und z.B. vom obersten Seil zu schmeißen. Auch in den Ringecken gibt es natürlich mehrere Möglichkeiten auszuteilen.
    Nun eine Stufe härter: Dein Gegner ist schon ordentlich zermürbt und reagiert langsamer als anfangs, dann wird es Zeit ein bisschen kräftiger zuzuschlagen (b gedrückt halten) und zuzupacken (a gedrückt halten). Das geht auch in der Ringecke.
    Aber man ist alledem nicht wehrlos ausgeliefert. Mit L weicht man Griffen und mit R Schlägen aus. Man kann auch während einer laufenden Kombination vom Gegner, durch fleißiges R- und L-Drücken, kontern.

    Nun das zweite bahnbrechende an dem Spiel: Es gibt zwar eine Art Energie-Anzeige, aber die wird nicht einfach nur geschrumpft, bis einer verliert.
    Ich versuch das am besten mal am Beispiel klar zu machen: Wenn deine Anzeige sich schon im blauen Bereich befindet, weil dein Gegner dich immer wieder gekloppt und gewürgt hat, dann wird’s kritisch. Denn erscheint die blinkende Warnung „Danger“, dann solltest du vorsichtig sein, denn nun kann der Gegner deine Figur zum Aufgeben zwingen (z.B. durch eine Würgattacke oder durch „pinnen“). Schafft er das nicht innerhalb einer bestimmten zeit, wird die Anzeige wieder neutral. Du ergreifst die Chance und zermürbst ihn gleichermaßen. Deine Anzeige wird immer roter und blinkt schon. Und nun der Clou: Bewegst du nun den Controllerstick, dann pusht dein Akteur sich und das Publikum und ist bereit für einen besonderen Move. Nun blinkt da auch „Special“ Beeilung ist nun von Nöten, denn wenn du es schaffst, deinen Gegner hart zu packen (also mit a gedrückt gehalten) und den Stick wieder bewegst, bevor sich deine Anzeige wieder neutralisiert hat, dann bekommst du einen fetten Specialmove zu sehen, der häufig schon Mal das Kampfende durch technischen KO zur Folge hat.

    Die Grafik ist für heutige Verhältnisse durch viele Fehler und kantige Körper nicht mehr mit gut zu bewerten und „klasse“ ist der Sound auch nicht gerade, aber da es schon zwei Fortsetzungen gibt und dieser Titel für sehr wenig Geld auf dem Flohmarkt zu erstehen ist, sollte man sich daran nicht stören.

    Fazit: Durch eine riesige Auswahl an Wrestlern und Attacken, einen äußerst spaßigen Mehrspielermodus (1A Schadenfreude) und ausgeklügeltes Kampfsystem immer noch eine Kaufempfehlung!

    Negative Aspekte:
    Von mehreren Nachfolgern technisch überholt

    Positive Aspekte:
    Genial innovatives Gameplay - Partykracher

    Infos zur Spielzeit:
    fabomat hat sich 20-100 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

    WCW NWO Revenge

    Spielspaß
    Gesamtwertung
    Wertung von: fabomat
    7.5
    Multiplayer
    -
    Grafik
    5/10
    Steuerung
    10/10
    Sound
    5/10
    Gameplay
    10/10
    GameZone
    Spielspaß-Wertung
    -
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
  • WCW NWO Revenge
    WCW NWO Revenge
    Publisher
    THQ
    Developer
    THQ

    Aktuelle Action-Spiele Releases

    Cover Packshot von Mario Party 3 Release: Mario Party 3 Nintendo , Hudson Soft
    Cover Packshot von Pokémon Stadium 2 Release: Pokémon Stadium 2 Nintendo
    Cover Packshot von Kirby 64: The Crystal Shards Release: Kirby 64: The Crystal Shards Nintendo , Hal Laboratory
    Cover Packshot von Conker's Bad Fur Day Release: Conker's Bad Fur Day THQ , Rare
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 10/2016 PC Games Hardware 09/2016 PC Games MMore 10/2016 play³ 10/2016 Games Aktuell 10/2016 buffed 10/2016 XBG Games 09/2016 N-Zone 10/2016 WideScreen 10/2016 SpieleFilmeTechnik 08/2016
    PC Games 10/2016 PCGH Magazin 09/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
994436
WCW NWO Revenge
WCW NWO Revenge: Die Flohmarktempfehlung! - Leser-Test von fabomat
http://www.gamezone.de/WCW-NWO-Revenge-Classic-41994/Lesertests/WCW-NWO-Revenge-Die-Flohmarktempfehlung-Leser-Test-von-fabomat-994436/
28.10.2001
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2002/03/wcw_nwo_revenge__n64_.jpg
lesertests