Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • WRC 2 Extreme: Strapaziöse Rallye - Leser-Test von sinfortuna

    WRC 2 Extreme: Strapaziöse Rallye - Leser-Test von sinfortuna WRC 2 Extreme steht für "World Rally Championship 2 Extreme", so dass jedem von Euch aller Voraussicht nach klar sein dürfte, dass wir es in diesem Fall mit einem Rennspiel zu tun haben. Da dieser Racer für die Sony Playstation 2 erschien, hatte dieses Game von Anfang an einen ziemlich schweren Stand, bedenkt man, dass jede bis dato erschienene Version von Colin McRae ein echtes Highlight speziell in diesem Genre darstellte. Tatsächlich kann WRC 2 Extreme dann auch nicht annähernd an jenen "Platzhirschen" heranreichen, nicht zuletzt der megaschwere Einstieg zu Beginn des Spiels schreckt in einem nicht unerheblichen Maße ab. Doch dazu an anderer Stelle später noch mehr. Nett anzuschauen ist dieses Rallyespiel allemal, was neben der vorhandenen Optionsvielfalt dann aber auch der einzig übrig gebliebene herausragende Pluspunkt ist, teils dicke Mängel gibt es im Hinblick auf das Gameplay und vor allem die Spieltechnik zu beobachten. Dass immerhin vier Spieler um die Wette rasen können, die Lenkrad-Funktion unterstützt wird und auch das 16:9-Bildformat unterstützt wird, ist zwar zu begrüßen, kann die schweren Patzer aber leider nicht überdecken.

    Zunächst einmal erfreuen wir uns an einer satten Auswahl an Spielmodi, nicht weniger als sieben stehen zur Auswahl. Einzelrennen, Zeitrennen, Duell (Zweispielermodus im Splitscreen-Modus) und selbstverständlich der WM-Modus stehen zur Verfügung, ergänzt werden diese Modi durch die Möglichkeit, sich seine eigene Rallyemeisterschaft oder auf Wunsch auf Weltmeisterschaft zusammen zu basteln, wobei die Besonderheit darin liegt, das Reglement selbst zu kreieren. Motivieren soll schließlich noch die "Herausforderung", in welchem bestimmte Aufgaben bewältigt werden müssen, um Boni freizuschalten. Im Zentrum des Geschehens steht (insbesondere für den Solospieler) aber naturgemäß die Weltmeisterschaft, keine Frage. Immerhin vierzehn verschiedenen Ländern statten wir einen Besuch ab, in denen wir jeweils sechs Etappen zu absolvieren haben. Natürlich sehen die einzelnen Landschaften nicht nur unterschiedlich aus, sondern erfordern eine unterschiedliche Fahrweise, nicht zuletzt durch die Beschaffenheit des Bodens (Asphalt, Kies, Schotter, Asche, Schlamm, Sand, Eis, Schnee) und die teilweise sehr unterschiedlichen Streckenführungen wird grundsätzlich für ausreichend Abwechslung gesorgt. Unter Anderem düsen wir durch das eisige Schweden, das glühend heiße Kenia, das diesige England und das saftig grüne Neuseeland, Rallye-Veteranen kommt dies sicherlich nicht unbekannt vor, kein Zweifel. Typisch für ein Rallyespiel ist auch, dass wir von Zeit zu Zeit individuelle Einstellungen an unserem Fahrzeug vornehmen dürfen bzw. auch müssen, um halbwegs brauchbare Rundenzeiten erzielen zu können.

    Letzteres bildet ganz eindeutig einen Knackpunkt in diesem Spiel: startet Ihr nämlich das Game und braust vergnügt durch die Pampa, merkt Ihr nach wenigen Augenblicken, dass hier ganz mächtig etwas nicht zu stimmen scheint. Fast schon lächerlich kommt es hier rüber, dass Euer Wagen - ganz gleich welcher - sich kaum kontrollieren lässt, ganz gleich über wie viel Feingefühl Ihr verfügt. Keine Ahnung, was sich die Entwickler dieses Spiels gedacht haben, doch die Steuerung der Wagen ist nahezu unbrauchbar, eigentlich schon eine Katastrophe. Erst nach zahlreichen Versuchen, was das Einstellen von Lenkung, Aufhängung und Reifen angeht, geht es in der Regel deutlich erträglicher zu, auf jeden Fall wurde hier mächtig geschlampt. Ein kleiner Tipp, damit Ihr nicht völlig verzweifelt und das Game schon nach wenigen Minuten verärgert abbrecht: stellt Reifen und Aufhängung auf weich, Lenkung auf schnell und die Bodenfreiheit auf hoch, dann geht es halbwegs "gesittet" zu. Nein, ehrlich, an so einen derben Patzer kann ich mich kaum erinnern, die vorgegebene Grundeinstellung bei den Wagen ist jedenfalls unbrauchbar. Und das ist in meinen Augen richtig peinlich.

  • WRC 2 Extreme
    WRC 2 Extreme
    Publisher
    Sony Computer Entertainment
    Developer
    Evolution Studios
    Release
    31.12.2002
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 03/2017 PC Games Hardware 04/2017 PC Games MMore 04/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 04/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 04/2017 SpieleFilmeTechnik 03/2017
    PC Games 03/2017 PCGH Magazin 04/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1004042
WRC 2 Extreme
WRC 2 Extreme: Strapaziöse Rallye - Leser-Test von sinfortuna
http://www.gamezone.de/WRC-2-Extreme-Spiel-43072/Lesertests/WRC-2-Extreme-Strapazioese-Rallye-Leser-Test-von-sinfortuna-1004042/
12.04.2006
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2002/12/wrc58.jpg
lesertests