Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • WWE Aftershock im Gamezone-Test

    THQ kredenzt uns mit WWE Aftershock ein nettes Wrestling-Game für die Hosentasche.

    Das Wrestling existiert schon seit mehreren Jahrzehnten in Amerika. In Deutschland wurde es aber erst Anfang der 90er wirklich populär, als Legenden wie Hulk Hogan, Bret Hart oder The Ultimate Warriorin im Ring standen. Aber auch heute noch gibt es diese Wrestlingveranstaltungen, die aber nun unter dem Namen WWE, also "World Wrestling Entertainment", laufen.

    WWE Aftershock WWE Aftershock Endlich hat es THQ geschafft, das Spektakel auch auf das N-Gage zu bannen. Die Entwickler waren auch schon verantwortlich für Spiele wie Raw 1, Raw 2 und Wrestlemania 21 auf der Xbox. Dementsprechend müsste man denken, dass WWE: Aftershock mindestens diese Qualität erreichen müsste. Aber warum es letzten Endes nur zu einer durchschnittlichen Wertung gereicht hat, lest ihr im Folgenden.

    WWE Aftershock WWE Aftershock Das Gameplay des Spiels ist relativ simpel. Man kann Anfangs zwischen insgesamt zehn verschiedenen, mehr oder weniger bekannten, Wrestlern auswählen. Dazu gehören: Eddie Guerrero, Chris Benoit, Chris Jericho, John Cena, BookerT, Rey Mysterio, Triple H, Edge, Ric Flair sowie der Undertaker. Später kann man noch zwei weitere Stars freispielen: Big Show und Kane. Die verschiedenen Kampfarten sind leider etwas monoton gestaltet worden. Man kann zwischen einfachen Kämpfen wie "Schaukampf", "First Blood" "i Quit" und noch drei weiteren Matcharten auswählen. Zudem gibt es die "King of the Ring" Veranstaltung und den "Tag-Team" Modus. Hier kann man mit insgesamt vier Kämpfern das Match bestreiten. Ziel des Spiels ist es, mit eurem ausgewählten Kämpfer möglichst viele andere Athleten auf die Matte zu legen und zu pinnen.

    Laut der Verpackung stehen auch "Online-Funktionen zur Verfügung". Leider heißt das wieder einmal nur das einfache Hochladen seiner Highscores, die man in der Matchart "Überleben" sammelt. Später kann man die Punkte seine Wrestlers in den Top 25 bestaunen.

    Grafik

    WWE Aftershock WWE Aftershock Mit die größte Schwäche von WWE: Aftershock ist wohl die Grafik. Obwohl sie komplett in 3D gehalten ist, erscheint sie dem Spieler pixelig und grob. Zwar sind Ring und Halle ganz nett anzuschauen, die Darstellung der Zuschauer aber erinnern aber eher an Pixelmatsch. Die kantigen Stars kann man eigentlich nur an ihrer Kleidung erkennen, da eine Identifikation über das Gesicht nur sehr schwer möglich ist. Positiv erscheinen einige Details, wie Blut am Kopf und Brust des Wrestlers, sowie einige Monitore außerhalb des Rings. Darüber hinaus sind die Einmärsche der Stars ihren Vorbildern sehr detailgetreu nachempfunden worden. Da kommt zum Beispiel ein Eddie Guerrero mit seinem "Low-Rider" in die Halle gefahren oder es schüttet sich Triple H seine Wasserflasche über den Kopf, wie er dies auch in Wirklichkeit tut.

    Sound

    Der Sound ist auch eher durchschnittlich gelungen. Die Menümusik geht einem schon nach wenigen Minuten auf die Nerven, so dass man sie abschalten muss. Wieder einmal gibt es keine Sprachausgabe. Das dies beim N-Gage möglich ist hat uns Pathway to Glory eindrucksvoll bewiesen. Positiv fallen aber die Einzugsmusiken der Wrestler auf. Diese haben wirklich eine gute Qualität und tragen zur Atmosphäre bei.

    Steuerung

    WWE Aftershock WWE Aftershock Die Entwickler von WWE: Aftershock haben versucht die Steuerung möglichst einfach zu halten. Die Haupttasten sind die 5 für schlagen, treten und Closeline und die Taste 7 für Grapple, Hold und Submission (Aufgabegriff). Mit der 9 rennt man innerhalb und außerhalb es Rings, mit der 4 nimmt man eine Waffe auf oder legt sie wieder ab.
    Leider artet es manchmal in wildes Tastengehämmer aus, wenn man am Boden liegt und versucht den Angriffen seines Gegners auszuweichen.

    Multiplayer:

    Wie in den meisten N-Gage Spielen wurde dem Spiel nur ein einfacher Bluetooth - Multiplayermodus spendiert und zudem kann man diesen nur mit einem menschlichen Gegner bestreiten. Es wäre schon verlockend gewesen, hätten die Entwickler einen vier Spieler Modus eingebaut. So kann man entweder 1 vs. 1 oder im Tag Team gegeneinander antreten.

    WWE Aftershock (NGA)

    Singleplayer
    7,2 /10
    Multiplayer
    -
    Grafik
    6/10
    Sound
    8/10
    Steuerung
    8/10
    Gameplay
    7/10
    Leserwertung:
     
    Bewerte dieses Spiel!
    Pro & Contra
    Originalgetreue Einmärsche der Wrestler
    12 verschiedene Stars zur Auswahl
    Kantige 3D Grafik
    kaum Langzeitmotivation
  • WWE Aftershock
    WWE Aftershock
    Publisher
    THQ
    Developer
    Exient Entertainment
    Release
    01.06.2005
    Leserwertung
     
    Bewerte dieses Spiel!

    Aktuelles zu WWE Aftershock

    Aktuelle Action-Spiele Releases

    Cover Packshot von Atari Masterpieces Vol. 2 Release: Atari Masterpieces Vol. 2 Atari , Atari
    Cover Packshot von Snakes Release: Snakes Nokia
    Cover Packshot von X-Men Legends 2: Rise of Apocalypse Release: X-Men Legends 2: Rise of Apocalypse Activision Blizzard , Barking Lizards
    Cover Packshot von Atari Masterpieces Vol. 1 Release: Atari Masterpieces Vol. 1 Atari , Atari
    Cover Packshot von ONE Release: ONE Nokia , Digital Legends Entertainment
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 05/2017 PC Games Hardware 06/2017 PC Games MMore 06/2017 play³ 06/2017 Games Aktuell 06/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 06/2017 WideScreen 06/2017 SpieleFilmeTechnik 05/2017
    PC Games 05/2017 PCGH Magazin 06/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
990280
WWE Aftershock
WWE Aftershock im Gamezone-Test
THQ kredenzt uns mit WWE Aftershock ein nettes Wrestling-Game für die Hosentasche.
http://www.gamezone.de/WWE-Aftershock-Classic-43137/Tests/WWE-Aftershock-im-Gamezone-Test-990280/
13.06.2005
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2005/06/Image8.jpg
tests