Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • WWE WrestleMania 21 im Gamezone-Test

    Auch das aktuelle Wrestlemania 21 schafft es nicht die Smackdown vs. Raw-Games vom Thron zu stossen.

    Wrestlingspiele auf der Xbox sind bisher nicht sonderlich zahlreich vertreten. Die Spiele von THQ "WWE Raw" und "WWE Raw 2" waren spielerisch und kommerziell eher durchschnittlich erfolgreich. Diese Games sollten die Antwort auf die PS2 exklusive "Smackdown"Serie sein. Aber auch der Versuch von der mittlerweile insolventen Firma Acclaim "Showdown: Legends of Wrestling 3" war keine Bereicherung. Jedes dieser Spiele litt an den bekannten Schwachpunkten eines Wrestlingspiels: geringer Umfang im Singleplayermodus, schwache Kollisionsabfrage sowie fehlende Online-Unterstützung. Aber warum WWE Wrestlemania 21 auch nur teilweise überzeugen kann, erfahrt ihr im folgenden Test!

    Welcome to Wrestlemania!

    WWE WrestleMania 21 WWE WrestleMania 21 Starten wir Wrestlemania 21, erwartet uns ein beeindruckendes Intro mit stimmungsvoller Atmosphäre. Dies macht schon einmal richtig Laune auf packende Kämpfe mit vielen Spielmodi und unterschiedlichen Moves. Im Hauptmenü stehen uns viele verschiedene Matcharten und Optionen zur Verfügung. Die Bekanntesten sind wohl eindeutig Royal Rumble, Battle Royal, Ladder Match, sowie Cagematch. Natürlich gibt's noch viele mehr, sie unterscheiden sich aber meist nur in wenigen Punkten voneinander.
    Die Entwickler Studio Gigante haben ebenfalls versucht mit einem Karrieremodus unsere Langzeitmotivation zu erhöhen. Leider kann man hier nur einen selbsterstellten Wrestler auswählen. Wäre es nicht interessanter gewesen z.B. die Karriere eines John Cenas von Anfang an zu verfolgen? Stattdessen muss man sich aber einen eigenen Hünen zusammenbasteln. Aber auch hier müssen sich die Entwickler Kritik gefallen lassen. Gab es in Raw 2 noch hunderte verschiedener Muster für z.B. T-Shirts zur Auswahl, ist es in WM 21 nur ein Bruchteil davon. Positiv fällt allerdings die Auswahl an den zahlreichen Moves auf. Auch den Einmarsch seines Alter-Egos kann man ganz individuell nach seinen Wünschen gestalten. Es gibt verschiedene Feuerwerke, Einzugsgesten, sowie Einzugsmelodien zur Auswahl. Genau wie in Raw 2 kann man auch seine eigene Musik von der Xbox-Festplatte seinem Wrestler zuteilen. Haben wir unseren angehenden "Star" nach unseren Wünschen kreiert, können wir die Karriere starten. Die Storyline dürfte genau nach eurem Geschmack sein, vorausgesetzt ihr mögt die Geschichten, die bei den echten Raw oder Smackdown Veranstaltungen ablaufen. Das Ziel in diesem Modus ist es, vom unbekannten Anfänger zum Star der Szene aufzusteigen und im Wrestlemania-Turnier den Sieg zu erlangen. Allerdings passiert es manchmal, dass bei den Zwischensequenzen der Sound etwas hinterherhinkt. Ansonsten ist der Seasonmodus aber weitaus besser gelungen als noch in WWE Raw 2.

    WWE WrestleMania 21 WWE WrestleMania 21 Die Auswahl an Superstars ist verhältnismäßig gering ausgefallen. So konnte man in LoW 3 noch zwischen ca. 80 Wrestlern auswählen, verfügt Wrestlemania 21 nur über insgesamt 46 Stars. Aber davon sind auch nur ungefähr drei viertel wirklich bekannt. Stars wie Shawn Michales, Kurt Angle oder John Cena sind wohl jedem durschnittlichen Wrestlingfan ein Begriff. Da ist es schon recht merkwürdig, dass Wrestler wie Charlie Haas oder Garrison Cade vertreten sind. Um die Langzeitmotivation möglichst lange aufrecht zu erhalten, haben die Entwickler von Studio Gigante freispielbare Boni in das Spiel eingebaut. Allerdings gibt es hierbei einige Probleme: Sollten Dinge wie z.B. "Big Show 2003" oder die Möglichkeit seinem erstellten Wrestler eine individuelle Einzugsmusik zu geben, erst für das erspielte Geld zur Verfügung stehen, gibt's diese Featurea schon von Beginn an. Ein Bug, den man durchaus hätte vermeiden können.
    Wie schon erwähnt, gibt es Geld für jeden Kampf, den wir absolvieren. Dies sind im Durchschnitt zwischen 2000 und 3000 $. Haben wir einen gewissen Betrag zusammengespart, können wir diesen gegen "Sachpreise" eintauschen. Die Bandbreite hier reicht von Waffen über Wrestler bis zu Wrestlingarenen. Die freischaltbaren Legenden sind Andre The Giant, Bret The Hitman Hart, Superfly Jimmy Snuka, Mankind und Old School Rock. Allerdings kosten diese im Schnitt um die 120.000$. Wie viele Kämpfe man dafür braucht, kann sich wohl jeder selbst ausrechnen. Da klingt es wie schicksalhafte Ironie, dass die offizielle Wrestlemania Arena genau 1.000.000$ kostet. Wie man diesen Betrag durch Kämpfe zusammenkratzen soll, bleibt wohl ein Rätsel.

    Technisch fast spitze

    WWE WrestleMania 21 WWE WrestleMania 21 Die technische Seite von Wrestlemainia 21 kann sich durchaus sehen lassen. Die Wrestler sehen ihren Idolen größtenteils sehr ähnlich. Dank Motion Capturing bewegen sich die Stars wirklich realistisch. Sieht man den Einzug des Undertakers bleibt einem fast die Spucke weg. Es kommt wirklich Stimmung auf, wenn die ersten Platzwunden auftreten. Aber auch hier gibt es Schattenseiten. Es kommt öfters schon einmal vor, dass die Ringseile an unserem Wrestler kleben bleiben. Ebenfalls treten leider auch typische Kinderkrankheiten bei Wrestlinggames auf: Wählt man einen besonders kleinen Wrestler, zum Beispiel Rey Mysterio und einen besonders großen, z.B. Big Show kommt es zu besonders deutlichen Clippingfehlern.

    Auch bei der Soundkulisse wurde fast alles richtig gemacht. Die Einzugsmelodien wurden ihren Vorbildern einwandfrei nachempfunden. Durch die kreischenden oder buhenden Fans wurde die Atmosphäre zusätzlich gestärkt. Die Umgebungsgeräusche im Kampf sind ebenfalls ohne Fehler gestaltet worden. Schlägt man mit einer Waffe auf seinen Gegner ein, hört sich das natürlich anders an, als wenn man ihn mit der bloßen Faust verprügelt. Die Steuerung bietet im Gegensatz zu WWE Raw 1 oder 2 die wohl grundlegendste Neuerung: Das Kontersystem wurde komplett neu gestaltet. Dieses System dürfte aber aus Spielen wie etwa Smackdown vs. Raw bekannt sein. Mit der linken Schultertaste muss man versuchen, die Moves seines Kontrahenten zu kontern. Mit der rechten Schultertaste die Schläge. Um die Reaktionszeit etwas zu erleichtern, haben die Entwickler ein kleines Zeitfenster geschaffen, welches in Form eines für eine bestimmt Zeit aufleuchtenden Punktes angezeigt wird. Die übrigen Kombinationen sind in der Regel nach kurzer Zeit erlernt. Den Finishen Move führt man dann aus, wenn seine Publikumsanzeige komplett gefüllt ist. Je nachdem, ob der Gegner steht oder liegt drückt man die A und B Taste gleichzeitig. So bekommt man den individuellen Move des jeweiligen Wrestlers zu sehen, z.B. bei Shawn Michaels den "Sweet Chin Music".

    WWE WrestleMania 21 (XB)

    Singleplayer
    8,3 /10
    Multiplayer
    -
    Grafik
    9/10
    Sound
    9/10
    Steuerung
    8/10
    Gameplay
    7/10
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
    Pro & Contra
    fast perfekte Grafik sowie Sound
    meist originalgetreue Nachbildung der Wrestler
    Clippingfehler
    Fehler im Boni-System
    geringer Umfang
  • WWE WrestleMania 21
    WWE WrestleMania 21
    Publisher
    THQ
    Release
    20.05.2005

    Aktuelle Sportspiel-Spiele Releases

    Cover Packshot von NHL 2K7 Release: NHL 2K7 Take-Two Interactive , 2K Games
    Cover Packshot von FIFA 07 Release: FIFA 07 Electronic Arts
    Cover Packshot von And 1 Streetball Release: And 1 Streetball Ubisoft , Black Ops Entertainment
    Cover Packshot von Sensible Soccer 2006 Release: Sensible Soccer 2006 Codemasters , Kuju PLC. (UK)
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 12/2016 SpieleFilmeTechnik 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
990298
WWE WrestleMania 21
WWE WrestleMania 21 im Gamezone-Test
Auch das aktuelle Wrestlemania 21 schafft es nicht die Smackdown vs. Raw-Games vom Thron zu stossen.
http://www.gamezone.de/WWE-WrestleMania-21-Spiel-43158/Tests/WWE-WrestleMania-21-im-Gamezone-Test-990298/
01.07.2005
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2005/07/TV2005070113034700.jpg
tests