Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • WWF Wrestlemania 2000: Eine Legende kehrt zurück - Leser-Test von TripleH9912

    WWF Wrestlemania 2000: Eine Legende kehrt zurück - Leser-Test von TripleH9912 Früher waren westliche Wrestlingspiele eher von durchschnittlicher Qualität und nur für Wrestlingfans zu empfehlen. Doch dies änderte sich schlagartig als THQ zusammen mit AKI ihr erstes Wrestlingspiel im Westlichen Markt veröffentlichten: WCW vs. The World. Das Spiel gilt als der Begründer der (westlichen) Wrestlinggames Ära. Ohne dieses Spiel würde es heute keine Spiele wie Day of Reckoning oder Smackdown vs. Raw geben. Kurz darauf folgte WCW vs. NWO. Ein Jahr danach verlor THQ die WCW Lizenz, die dann EA bekommen hat. THQ hat sich aber nicht ausgeruht und Virtual Pro Wrestling 2 veröffentlicht. Als Acclaim die Lizenz der WWE Spiele verloren hat, sah THQ die perfekte Chance, ihr Produkt weltweit bekannt zu machen. THQ bekam die Lizenz und veröffentlichte WWF Wrestlemania 2000.

    Wrestlemania ging einen neuen Weg. Nun musste man nicht mehr Tastenkombinationen benutzen sondern man entwickelte ein Simples und intuitives Grappling System, welches man heute immer noch in Wrestlinggames findet. Drückt man den Grapple Knopf nur kurz, macht der Wrestler einen Weak Grapple. Das sind eher die leichteren Moves, die gut für den Anfang sind. Drückt man jedoch den Knopf länger nimmt man seinen Gegner in eine Strong Grapple. Hier sind die härteren Moves, die der Gegner aber leichter auskontern kann. Wie man merkt setzt das Spiel, im Gegensatz zu seinem Schwesterspiel WWF Smackdown 1 auf der PSOne, eher auf Realismus. Die Steuerung ist ebenso simple wie intuitiv. Gegrappelt wird mit A. Ist man in einem Grapple kann man entweder mit A oder mit B einen Move durchführen. Mit der Taste B führt man Tritte und Schläge aus. Hier gilt dasselbe wie für die Grapples: Drückt man B nur kurz, führt der Wrestler eine "Weak" Attacke aus, die vor allem zu Beginn des Matches sinnvoll sind. Drückt man B länger führt man eine "Strong Attacke" aus, die leichter auszukontern ist. Man sollte immer die so genannten "Momentum" Anzeigen im Auge behalten. Diese zeigen an, in welcher Verfassung der Wrestler ist. Ist die Anzeige im blauen Bereich sollte man aufpassen. Jedes Cover könnte das Ende bedeuten und ihr seid ein leichtes Futter für den Gegner. Ist sie jedoch im roten Bereich seid ihr auf der sicheren Seite. Eure Attacken sind kaum auszukontern und verheerend. Sobald die Anzeige blinkt, könnt ihr einen Finisher ausführen. Erst müsst ihr eine Geste ausführen. Dies macht ihr, wenn ihr den Analogstick in eine bestimme Richtung drückt. Habt ihr das getan, habt ihr mehrere Sekunden zeigt euren Finisher zu zeigen. Den Gegner einfach in einen Strong Grapple nehmen und den Analog stick im Kreis drehen, schon führt ihr einen verheerenden Finishing Move aus. Es ist auch möglich, den Finisher des Gegners nachzuahmen. Dazu muss man einfach den A und B Knopf, in einem Strong Grapple, gleichzeitig drücken. Das Gameplay ist wirklich nah an der Perfektion. Die verschiedenen Grapples machen Sinn und stellen den Realismus in den Mittelpunkt.

    Wrestlemania weiß aber auch außerhalb des Ringes zu überzeugen. Es gibt sämtliche Spielmöglichkeiten. Zwar lässt die Matchauswahl zu wünschen übrig (es gibt Single, Tag Team, Triple Threat, Fatal 4 Way und Royal Rumble Matches), jedoch kann man viel an den Regeln ändern. So lässt sich zum Beispiel einstellen, dass man ein Hardcore Match machen möchte. Im Royal Rumble Mode gibt es ebenfalls verschiedene Variationen: Man kann die Anzahl der Wrestler, die im Match beteiligt sind, einstellen oder ob es ein Tag Team Battle Royal werden soll. Wählt man nur vier Wrestler aus, kann man einstellen ob man eine Over the top Battle Royal, oder ein normales Match mit Pin und Aufgabe machen möchte.
    Richtig spaßig wird es, wenn man um einen Titel kämpft. Bevor man ein Match startet, kann man auswählen ob und um welchen Titel man das Match machen möchte. Doch bevor man Titel Matches machen kann, muss man welche kreieren. Man kann das Aussehen und den Namen des Titels ändern. Insgesamt lassen sich zehn Titel erstellen.
    Im PPV Modus könnt eigene PPV's erstellen und sie spielen. Ihr könnt den Namen, die Austragungsort, das Datum und die Arena für eure Show auswählen. Wenn ihr das erledigt habt, müsst ihr noch einstellen wie viele Matches eure Show hat. Hier habt ihr die Auswahl ob es drei, fünf oder acht Matches sein sollen. Danach könnt ihr jedes einzelne Match einstellen. Man hat dieselben Auswahl Möglichkeiten wie im Schaukampf Modus. Wenn ihr das erledigt habt, könnt ihr eure Show spielen. Leider bekommt man danach keine PPV Bewertung wie bei Smackdown 1, Spaß macht es allerdings dennoch.
    Natürlich bietet das Spiel noch einen richtigen Saison Modus. Am Anfang wählt ihr euren Wrestler und einen Freund eures Wrestlers aus. Dann geht es schon los. Man kämpft sich von Show zu Show und von Woche zu Woche. Ab und zu bekommt man eine Story, bei der man geheime Superstars Freischalten kann. Es gibt jedoch kein bestimmtes Ziel. Ihr durchlebt die Karriere eines Wrestlers, gewinnt Titel, verteidigt oder verliert diese. Dieser Saison Modus geht unendlich lang. Nach einem gespielten Jahr, erscheinen zwar die Credits und ihr werdet, ins Hauptmenü geworfen, doch wenn ihr euren Spielstand neu ladet, startet ihr genau dort, wo ihr aufgehört habt, auch die Champions sind die selben. Jedoch lässt euch das Spiel die Wahl, ob ihr mit euren alten Wrestler oder einem neuen weiterspielen wollt. Es ist ganz lustig dem Wrestler, den ihr vorher gespielt habt, die Titel abzunehmen.

    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 05/2017 PC Games Hardware 05/2017 PC Games MMore 05/2017 play³ 05/2017 Games Aktuell 05/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 05/2017 SpieleFilmeTechnik 04/2017
    PC Games 05/2017 PCGH Magazin 05/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1006585
WWF Wrestlemania 2000
WWF Wrestlemania 2000: Eine Legende kehrt zurück - Leser-Test von TripleH9912
http://www.gamezone.de/WWF-Wrestlemania-2000-Classic-43179/Lesertests/WWF-Wrestlemania-2000-Eine-Legende-kehrt-zurueck-Leser-Test-von-TripleH9912-1006585/
21.10.2007
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2012/05/gamezone_1__0__1__2__3__4__5__6_.jpg
lesertests