Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Wakeboarding Unleashed im Gamezone-Test

    Es wäre doch gelacht wenn Activision die Sportarten ausgehen würden. Denn nach den vielen Skateboard, BMX und Surfspielen für praktisch alle Konsolen hat man sich nun dem Wakeboarding zugewendet, einer Wassersportart der etwas teureren Sorte, denn neben dem eigenen Sportgerät - dem Wakeboard - und der entsprechenden Kleidung braucht man auch gleich ein komplettes Motorboot samt Fahrer, welches uns sodann durch die Kielwelle zieht auf der dieser Sport basiert. Wer nicht mit entsprechenden Eltern gesegnet ist um sich ein Leben an den schönsten Stränden der Welt zu finanzieren, der kann auf "Wakeboarding Unleashed" zurückgreifen und erhält damit zweifelsfrei eines der besseren Sportspiele.

    Eine Story zum Sport hat man sich bei Activision erst gar nicht einfallen lassen, wäre auch unnötig gewesen sich hierbei etwas aus den Haaren zu ziehen. Stattdessen wird einem handfeste Kost geboten mit allen Features die man von einem Sporttitel dieser Couleur erwarten kann. Wie man es aus ähnlichen Spielen kennt, existieren mehrere verschieden gestaltete Areale, allesamt mit ihren spezifischen Herausforderungen ausgestattet. Zu Beginn freilich ist erst der erste See freigeschaltet auf dem man sich die ersten Lorbeeren verdienen kann. Erst bei entsprechender Leistung werden die folgenden Seen und Areale freigeschaltet. Je nach Areal gibt es selbstverständlich die verschiedensten Aufgaben, die mitunter - nicht nur wegen der Namensgebung - sehr an Tony Hawks erinnern. Der sportliche Unterschied allerdings macht sich erst im Game selbst bemerkbar, denn wie der Titel schon verrät geht es darum auf der Kielwelle des Bootes zu reiten. Je nach Geschwindigkeit dieses bilden sich so mehrere Wellenkämme die es möglichst optimal auszunutzen gilt. Dazu kommt die Möglichkeit das Zugseil jederzeit loslassen zu können, was einem eine gigantische Auswahl an Stuntmöglichkeiten eröffnet. Wichtig dabei ist nur das Seil auch wieder rechtzeitig zu greifen, bevor wir genug Fahrt verloren haben und im Wasser versinken.

    Wer schon ähnliche Sportspiele gezockt hat dürfte auch mit der Steuerung zu "Wakeboarding Unleashed" keine Probleme haben. Für die ungeübten Naturen gibt es außerdem ein sehr ausführliches Tutorial. Dieses ist zwar etwas trocken ausgefallen und erklärt nur anhand von Texten was zu tun ist ohne ein Beispiel vorzuführen, das reicht aber um das dahinterliegende Prinzip zu erkennen. Hat man sich dies verinnerlicht ist es eine wahre Freude über das Wasser zu fetzen und einen Stunt nach dem anderen hinzulegen. Als Belohnung gibt es dafür nicht nur die jeweils nächste Area freigeschaltet, sondern auch viele Videoschnipsel von Shaun Murray und seinen Kumpanen.

    Die Grafik gefällt ebenfalls sehr, vor allem wegen dem dynamischen Wellengang und der hübsch gestalteten Areale. Doch auch die Animationen der Sportler sind gut gelungen und zeigen nur selten die bekannten Sprünge von einer zur nächsten Position. Das Spiel selbst besitzt keine PAL-Balken, allerdings sind die Videos im Cinemascop Format ausgeführt, dafür hat man sich unverständlicher Weise den 60 Herz PAL-Mode gespart, so wie schon auf der Xbox. Ob es daran liegt das die gezeigten Videos immer leicht pumpen oder ob daran die Konvertierung schuld ist, kann man nicht mehr feststellen. Im Game selbst merkt man davon allerdings nichts, es präsentiert sich herrlich flüssig und ohne Stocken oder gar sichtbarer PopUps in der Ferne. Bemängeln ließe sich schon eher die leichten Klippingfehler und die manchmal nicht ganz sauber funktionierende Kollisionskontrolle, welche den Boarder an unischtbaren Kanten abprallen lässt, oder im umgekehrten Falle das Seil durch einen Balken durchzieht ohne es dem Boarder entgleiten zu lassen.

    Nicht weniger wichtig und ebenso gut gelungen ist die Soundkulisse, die neben den Geräuschen des Sportlers und des Bootes vor allem einen sehr umfangreichen Soundtrack anbietet. Fast nur bekannte Namen aus dem Rock und Punk Bereich finden sich dort wieder und sorgen für die entsprechende Untermalung des sportlichen Events.

    Wakeboarding Unleashed (PS2)

    Singleplayer
    7,5 /10
    Multiplayer
    -
    Grafik
    7/10
    Sound
    7/10
    Steuerung
    8/10
    Gameplay
    8/10
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
    Pro & Contra
    Gelungenes Sportspiel mit ganz eigenem Gameplay
    eingängige Steuerung
    sehr umfangreicher Soundtrack
    original Shaun Murray Videos freizuschalten
    Kein 60 Herz Support
    Videos pumpen leicht
  • Wakeboarding Unleashed
    Wakeboarding Unleashed
    Developer
    Shaba Games
    Release
    12.06.2003

    Aktuelle Sportspiel-Spiele Releases

    Cover Packshot von WWE All Stars Release: WWE All Stars THQ
    Cover Packshot von Pro Evolution Soccer 2010 Release: Pro Evolution Soccer 2010 Konami
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 01/2017 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
989311
Wakeboarding Unleashed
Wakeboarding Unleashed im Gamezone-Test
http://www.gamezone.de/Wakeboarding-Unleashed-Spiel-41611/Tests/Wakeboarding-Unleashed-im-Gamezone-Test-989311/
12.06.2003
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2003/06/TV2003061211364700.jpg
tests