Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Wanted: Dead or Alive – Neues Interview

    Wanted: Dead or Alive – Neues Interview Die Zombie Studios aus Seattle arbeiten zur Zeit nicht nur an „Delta Force: Task Force Dagger“ sondern auch an einem weiteren Egoshooter für den PC. Das Spiel wurde zwar schon im Dezember angekündigt, aber bis jetzt gab es dazu noch so gut wie keine Informationen. In einem Interview auf einer französischen Seite (der Text ist glücklicherweise englisch) beantwortet John Williamson von Zombie Studios endlich ein paar interessante Fragen zu den wichtigsten Charakteren, den Rollenspiel-Elementen, den Waffen und ein paar anderen Themen.
    Das Game ist in einem Szenario angesiedelt, das man in diesem Genre nur äußerst selten zu Gesicht bekommt, denn Wanted entführt den Spieler in den wilden Westen. Im Laufe der Geschichte muss der Spieler mit zahlreichen typischen Charakteren wie etwa Cowboys interagieren und diese Figuren habe alle eine eigene Persönlichkeit. Ganoven werden also eher einen anderen Verbrecher unterstützen, während rechtschaffene Leuten den Helden nur mögen wenn er die Gesetze beachtet. Im Text werden einige Namen genannt. So gibt es etwa den Barbesitzer Ute (komischer Name für einen Mann *g*), mit dem man sich recht nett unterhalten kann, die süße Tänzerin Katie und den Gangster Black James, eine Art Robin Hood, nur dass er das Geld lieber für sich behält anstatt es den Armen zu überlassen. In den ersten Episoden (also Levels) taucht jeweils mindestens eine neue Waffe auf und zusätzlich wird immer ein neues Gameplay-Element vorgestellt. Im Prinzip ist das Ganze also wie ein Tutorial aufgebaut. Im Laufe des Spiels wird natürlich auch die passende Hintergrundgeschichte weitererzählt und dabei geht es wohl vor allem um den Charakter des Helden und seine Rachepläne. Denn wie es aussieht wurde die Familie der Hauptfigur ausgelöscht. Mehr wird im Moment leider noch nicht verraten. Wie in einem Rollenspiel kann man die Fähigkeiten des Charakters verbessern, aber die einzelnen Werte werde nicht offen angezeigt. Als Belohnung für eine bestandene Nebenaufgabe bekommt man zum Beispiel Geld und davon kann man verschiedene Sachen kaufen. So kann sich der Held etwa eine spezielle Pistole aussuchen, durch die seine Treffsicherheit verbessert wird. Er kann aber auch ein neues Kartendeck kaufen wodurch er anschließend mehr Glück beim Pokern hat. Mit einem Pferd kann man schneller von einem Ort zum anderen gelangen und durch Schlangenöl wird der Held vielleicht stärker. Die Spieler haben also sehr viele Freiheiten und man kann selbst entscheiden ob man lieber einen gefürchteten Revolverhelden oder einen ausgefuchsten Betrüger steuern möchte. Die Entwickler wollen ein paar Glückspiele einbauen und man kann wahrscheinlich mehrere Taktiken einsetzen um die anderen Leute so richtig übers Ohr zu hauen. Pferde sind nicht die einzigen Fortbewegungsmittel und man wird auch mit einem Zug oder einem Dampfer herumfahren. Jede der zahlreichen Waffen hat spezifische Stärken und Schwächen sowie eine Sekundärfunktion. Die einzelnen Elemente sind angeblich leicht zu erlernen aber schwer zu meistern, so dass niemand unter- bzw. überfordert wird. Man kann sowohl realistische Waffen aus dieser Zeit als auch interessante veränderte Exemplare finden. Im Text werden ein paar Modelle angesprochen. Der Schaden den man einem Gegner zufügt hängt mit dem getroffenen Körperteil zusammen. Ein Schuss in Arme oder Beine gilt als Standard, ein Körpertreffer zählt doppelt und ein Headshot sogar vierfach. Dabei muss man aber außerdem auch noch die jeweilige Entfernung berücksichtigen. Wie in einem Western kann man dem Gegner die Pistole aus der Hand schießen. In Singleplayermode wird sich dieser daraufhin ergeben, während man im Multiplayermode als Belohnung die Munition des Feindes sowie zusätzliche Lebensenergie bekommt. Die Entwickler haben verschiedene bekannte Mehrspielermodi übernommen, um sie an die Westernthematik anzupassen. So gibt es etwa „Bank Robbery“, eine Form von Capture the Flag. Ein Team besteht dabei aus Sheriffs und das andere aus Bankräubern. Die Hüter des Gesetzes müssen das Gold in der Bank verteidigen oder es zurückholen wenn es schon im Versteck der Verbrecher liegt. Und die Gangster müssen die Wertsachen natürlich stehlen um sie anschließend zu bewachen. Bei „King of the Boot Hill“ muss man möglichst lange auf einem festgelegten Punkt stehen (das kann ein Hügel, ein Gebäude oder eine Plattform sein). In Interview werden noch ein paar andere Varianten beschrieben. Das Spiel könnte (nicht zuletzt dank der verwendete Engine) auch gut für Konsolen umgesetzt werden, aber bis jetzt arbeitet man wohl nur an der PC-Version. Die Zombie Studios suchen zur Zeit noch einen Publisher, aber wenn alle Stricke reißen werden sie das Spiel vielleicht auch selbst auf den Markt bringen. Im Moment wird noch kein Releasetermin verraten (und Screenshots gibt es leider auch nicht zu sehen).

    Ceilans Meinung:
    Schade dass noch keine Bilder gezeigt werden, denn gerade bei Egoshootern ist die Grafik ja ein recht wichtiges Element. Aber in den nächsten Monaten tauchen sicherlich noch genug Screenhshots auf. Das Interview ist auf jeden Fall schon recht informativ, vor allem weil bis jetzt noch nicht viel von diesem Spiel zu hören war. Das Szenario scheint wirklich mal ziemlich abwechslungsreich zu sein, denn die meisten Spiele sind ja entweder in einer futuristischen Umgebung oder in der Gegenwart beziehungsweise dem zweiten Weltkrieg angesiedelt. Ich finde das Westernszenario interessant und die anderen Sachen hören sich auch nicht schlecht an. Durch die RPG-Elemente wird das Ganze gleich viel abwechslungsreicher und man kann richtig böse oder auch eher nett sein.

    Quelle: www.nofrag.com

    • Es gibt 12 Kommentare zum Artikel

      • Von Ragnarok Erfahrener Benutzer
        naja Englisch ist auch nicht gerade meine stärke, so muste ich erst mal ein paar min in übersetzung envestieren. Ich warte mal bis die ersten Bilder von Spiel gezeigt werden.
      • Von tom31ush Erfahrener Benutzer
        ist das jetzt der neue hit, zu jedem spiel ein interview... und weiter... ich weiss nicht, mich interessiert das alles irgendwie nicht besonders... aber das ist natürlich nur meine meinung
      • Von Syxx Erfahrener Benutzer
        Naja! Hört sich ganz interessant an. mal sehen wie das game so werden wird.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 12/2016 SpieleFilmeTechnik 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
897248
Wanted: Dead or Alive
Wanted: Dead or Alive – Neues Interview
http://www.gamezone.de/Wanted-Dead-or-Alive-Spiel-41702/News/Wanted-Dead-or-Alive-und-8211-Neues-Interview-897248/
02.04.2002
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2002/04/wanted.jpg
news