Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • War of the Monsters: Neue Informationen

    War of the Monsters: Neue Informationen Kampf- und Prügelspiele gibt es am Spielemarkt mehr als reichlich, selbst diejenigen Vertreter, die mit einer etwas außergewöhnlicheren Optik oder aber Charakteren und Umgebungen daher kommen. Um hier wieder eine wenig frischen Wind herein zu bringen haben sich – wie wir vor einigen Wochen erfahren haben – die Macher der „Twisted Metal“ Serie, Incog Ing. Entertainment, dazu entschlossen ein Kampfspiel der etwas „anderen Art“ mit dem Namen „War of the Monsters“ für die Play Station 2 auf den Markt zu bringen. Vergleiche mit diversen B-Movies oder aber das bei einem der zahlreichen „Godzilla“ Filmen abgeguckt worden ist, dürfte nicht ganz von der Hand zu weisen sein. Diesen Vergleich nutzen auch die Mannen von „TVG“, die sich dem Spiel nun ein wenig näher angenommen haben, und ein paar interessante und neue Informationen preis geben können.
    Jedes Spiel braucht eine Story, auch wenn sie letztlich schon zig Mal vorhanden gewesen ist – aber so bekommt auch „War of the Monsters“ seine Grundlage spendiert. So wird man sich im Spiel dem ewigen Kampf Menschen gegen Aliens gegenüber sehen, und zum wiederholten Male versuchen die Aliens die Herrschaft über die Erde zu gewinnen. Das hierbei allerlei Chaos angerichtet wird, versteht sich fast von selbst und stellt sich in Form von zerstörten Städten dar, flüchtenden Bewohnern und – ein nettes Beispiel – Ozeanriesen, die wie Spielzeuge im Meer umher gewirbelt werden. Die Menschheit, verbissen und zäh, wehrt sich mit allen Mitteln gegen die außerirdische Invasion und es scheint, dass sie auch eine Chance haben zu gewinnen. Die überlebende Menschheit hat einen Weg gefunden eine Waffe zu kreieren, mit der man die Aliens besiegen kann und man setzt diese Waffe auch fleißig ein. Der Sieg scheint nah ... Doch dann passiert etwas, mit dem niemand so wirklich gerechnet hat: Die fliegenden Untertassen und Fluggefährte der Aliens stürzen brennend ins Meer, aufs Land und das Benzin, welches die Aliens benutzen und das kein normales ist, verseucht die Umgebung, das Wasser, einfach alles. Und es kommt, wie es kommen muss: Aufgrund dieser Verseuchung entstehen Mutanten, Monster, riesige Viecher, mit denen niemand gerechnet hatte. Diese Kreaturen zerstören alles, was sich ihnen in den Weg stellt und nun sieht sich die Menschheit einer neuen Gefahr ausgesetzt....
    Und hier greift der Spieler dann in das Geschehen ein, aber nicht Form dessen, dass er gegen die Ungetüme kämpft sondern vielmehr in der Form, dass er sich eines der zahlreichen Wesen aussucht und damit seinen Kampf gegen die Zivilisation – oder das was davon übrig ist – führt. Die Kämpfe werden an unterschiedlichen Orten ausgetragen und sind meistens „lebender Natur“, d.h. man bewegt sich in Großstädten mit gefüllten Straßen oder aber auch in und um Militärbasen, die voll besetzt sind. Die jeweiligen Umgebungen sind so gestaltet, dass man so ziemlich alles für den Kampf benutzen kann: Sei es das Taxi, welches man als Wurfgeschoss verwenden kann oder aber eine Laterne, die sich gut als Schlagstock verwenden lässt. Und hat man einmal nichts greifbares, reißt man einfach das Hochhaus ein oder löst mittels eines eingelegten Spurts ein Erdbeben aus.
    Neben einem Single-Player Modus soll die fertige Version auch über zahlreiche Multiplayer Möglichkeiten verfügen. Welche man allerdings hier konkret im Sinn hat, wurde noch nicht gesagt. Sicher steht allerdings jetzt schon außer Frage, dass ein Spiel dieser Art wohl im Multiplayer am meisten Spaß bieten wird.
    Einen spielerischen Eindruck können sich – zumindest unsere amerikanischen Zockerkollegen – bereits ab dem 15. Januar 2003 verschaffen. Wann das Game in hiesige Läden kommt, ist bisher noch nicht bekannt.

    Van_Helsings Meinung:
    Na ja, so generell klingt „War of the Monsters“ ja ganz witzig und scheint ein Spiel für kurzweilige und vor allem etwas anspruchslose Unterhaltung zu sein. Auf der anderen Seite, wenn sich die Umgebungen tatsächlich so zu Interaktion einladen, dann könnte ich mir das ganz nett vorstellen. Dennoch bin ich mir ziemlich sicher, dass man mit diesem Spiel nicht wirklich die Chartspitzen erobern wird und man hier lediglich ein Nischenprodukt auf den Markt bringen wird. Wenn ich schon Monsterkämpfe haben möchte, dann schaue ich mir doch einen guten, alten B-Movie der Japaner an – denn die haben irgendwie Stil ;).

    Quelle: www.totalvideogames.net

  • War of the Monsters
    War of the Monsters
    Publisher
    Sony Computer Entertainment
    Release
    15.04.2003
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 03/2017 PC Games Hardware 04/2017 PC Games MMore 04/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 04/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 04/2017 SpieleFilmeTechnik 03/2017
    PC Games 03/2017 PCGH Magazin 04/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
901560
War of the Monsters
War of the Monsters: Neue Informationen
http://www.gamezone.de/War-of-the-Monsters-Spiel-41848/News/War-of-the-Monsters-Neue-Informationen-901560/
08.11.2002
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2002/11/Warofthe_Monsters_Pic.jpg
news