Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Warsong: Ein RPG Meisterwerk - Leser-Test von Rpgmaniac-No1

    Warsong: Ein RPG Meisterwerk - Leser-Test von Rpgmaniac-No1 Vor langer Zeit, in einen wunderschönen Land, existierte ein mysteriöses Schwert welches die Bewohner Warsong nannten. Eine Sage besagt, dass das legendäre Schwert seinem Besitzer magische Kräfte verleihen soll, und in einem Schloss im Königreich von Baltia versteckt ist. Garret, der Prinz von Baltia ist der einzige der das Versteck von Warsong kennt. Eines Morgens jedoch berichten einige Wachen von einer riesigen Armee die sich dem Schloss von Baltia nähern soll. Lauter Sorgen zieht Garret los und versucht in einem nahe liegenden Königreich Verstärkung aufzutreiben um das Schloss zu verteidigen. Als er jedoch zurückkehrt passiert etwas Furchtbares. Die gegnerischen Truppen haben das Schloss eingenommen und das legendäre Schwert gefunden. Nun muss Garret versuchen Verbündete zu finden die sich gemeinsam mit ihm auf die Suche nach dem Schwert machen um es zurückzugewinnen. Auf seiner Reise trifft unser Prinz auf viele interessante Charaktere und erfährt mehr über das Schwert und seine geheimnisvolle Geschichte... ..

    Warsong ist eines der interessantesten Retro Rollenspiele für die Sega Megadrive. Damals hat Warsong nicht nur durch das abwechslungsreiche Gameplay sondern auch durch die interessante Story überzeugt. In einen wunderschönen Land existierte ein legendäres Schwert Namens Warsong der seinem Besitzer magische Kräfte verleihen soll. Ein junger Prinz Namens Garret ist die einzige Person im Königreich von Baltia der das Versteck dieses legendären Schwertes kennt. Eines Morgens berichten einige Wachen das sich eine riesige Armee dem Schloss von Baltia nähert. Der Prinz zieht los und versucht in einem nahe liegenden Königreich Verstärkung aufzutreiben um das Schloss zu verteidigen. Leider haben die gegnerischen Truppen während der Zeit das Schloss eingenommen und das legendäre Schwert aus dem Schloss gestohlen. Zusammen mit vielen Verbündeten macht sich Garret auf die Suche nach Warsong um die legendäre Klinge zurückzugewinnen. Im Jahre 1991 veröffentlichte die japanische Firma Nippon Computer System das Rollenspiel Langrisser welches damals neben Fire Emblem und Elthlead eine Revolution des Strategie Rollenspiel Genres darstellte. Langrisser erschien ursprünglich auf Segas Megadrive und wurde später von einer Amerikanischen Firma Namens Treco übersetzt und als "Warsong" in den USA herausgebracht. Zwei Jahre später erschien noch eine Version mit verbesserter Grafik Engine für die Turbo CD, und wurde später noch auf der Sega Saturn und auf der Playstation als Langrisser Dramatic Edition veröffentlicht. Somit stellt Warsong die einzige englische Version von Langrisser dar. Alle anderen Versionen von Langrisser, ebenso wie seine Nachfolger, sind niemals außerhalb von Japan erschienen. Dadurch ist die Serie außerhalb von Japan ziemlich unbekannt. Technisch gesehen ist Warsong etwas bescheiden ausgefallen. Grafisch wirkt das Spiel durch die lieblos gestalteten Dungeons und Städte etwas detailarm. Die recht große Weltkarte sowie das rundbasierte Kampfsystem sieht auf den ersten Blick ziemlich farbfroh aus allerdings sehen die Gegner sowie die Hintergrundlandschaften einfach zu pixelig aus. Die Soundtrack sowie die Soundeffekte sind ebenfalls nicht gerade berauschend. Viele der Töne sind eine Qual für die Ohren. Zwar bietet Warsong eine große Anzahl an Musiken dafür kann man die übertrieben nervigen Soundeffekte auf die Dauer einfach nicht ertragen. Dafür ist der Charakterdesign von Satoshi Urushihara einfach genial. Die Charaktere sind liebvoll gezeichnet worden und passen wunderbar zum Spiel. Trotzdem muss man sagen das Warsong von der technischen Seite sehr schwach ausgefallen ist. Dafür überzeugt das Spiel durch die leichte und präzise Steuerung. Schon nach wenigen Minuten gewöhnt sich der Spieler an den vielen Optionen. Das Hauptmenü ist sehr übersichtlich und informativ. Jeder Gegenstand wird ausführlich in einen Extra Menüfenster erklärt. Die Charaktere lassen sich präzise durch die Gegend steuern. Die Steuerung ist auf keinen Fall gewöhnungsbedürftigt und fordert keine Rollenspiel Kenntnisse. Die große Stärke von Warsong ist jedoch das durchdachte Gameplay. Warsong besteht aus rundenbasierten Kämpfen und vielen abwechslungsreichen Storyteilen in denen die Handlung weitergesponnen wird. Das Spiel ist sehr linear aufgebaut und bietet nahezu keine Möglichkeit die Story zu beeinflussen. Zwar ist das rundenbasierte Kampfsystem noch nicht so ausgereift wie in den späteren Teilen der Serie, aber von Ideenreichtum einfach klasse. Bevor man nämlich in eine Schlacht zieht, kann man nicht nur für seine Generäle (zum Beispiel Soldaten, Reiter, Mönche oder Bogenschützen) Utensilien kaufen sondern auch seine Truppen anheuern. Danach kann man sich noch die Startpositionen seiner Generäle auf dem Schlachtfeld aussuchen, und schon beginnt der Kampf auf der großen Weltkarte. Ab jetzt dürfen abwechselnd der Spieler und danach der Gegner in die Schlacht ziehen. Was ich an Warsong besonders interessant fand ist das es oft verschiedene Ziele gibt einen Charakter zu beschützen oder zu überleben bis die Verstärkung eingetroffen ist. Besonders erwähnenswert ist das jeder General eine gewisse Reichweite hat. Befinden sich seine eigenen Truppen innerhalb dieser Reichweite, so kämpfen die Truppen effektiver. Bewegt man eine Truppe in unmittelbarer Nähe eines Generals, so wird die Truppe sogar jede Runde geheilt. Deswegen ist es Empfehlenswert seine Truppen immer bei ihren Generälen zu lassen, da man dadurch einen großen Vorteil hat. Wichtig für den Sieg ist auch die Entscheidung, welche Truppen man gegen welche Truppen antreten lässt. Reiter sind gut im Kampf gegen Soldaten, Soldaten sind gut gegen Speerkämpfer, und Speerkämpfer sind wiederum gut gegen Reiter. Man kann also nicht einfach auf irgendwelche Truppen losmarschieren. Zusätzlich muss man auch beachten, dass Truppen auf den vielen verschiedenen Feldern bestimmte Vor und Nachteile haben, die die Bewegung, Angriff und Verteidigungswerte stark beeinflussen. Interessant an Warsong ist auch die Tatsache, dass ein General, der in einer Schlacht ums Leben gekommen ist, für immer verloren ist. Deswegen ist es ratsam immer seine Generäle rechtzeitig zu heilen und nicht unüberlegt alleine auf die Front zu schicken. Zwar ist das Kampfsystem von Warsong noch nicht perfekt programmiert wie in seinen Nachfolgern dafür sind die Schlachten einfach einzigartig und total abwechslungsreich. Die vielen durchdachten Aufgaben und Missionen sind das beste Beispiel für ein geniales Strategie Rollenspiel. Wenn man zum ersten Mal anfängt Warsong zu spielen, merkt man deutlich die großen Schwächen in der Grafik sowie in der Musikuntermalung. Das ist aber nicht unbedingt tragisch denn das ausgereifte und abwechslungsreiche Gameplay sorgt für einen total langen Spielspaß. Keines der damaligen Strategie Rollenspiele hat so ein durchdachtes Gameplay und eine so präzise Steuerung geboten. Selbst heute noch setzt Warsong solche Rollenspiel Meisterwerke wie Final Fantasy Tactics, Tactics Ogre oder die Shining Force Serie in die hinteren Ränge. So ein ausgereiftes Charakterdesign gibt es in fast keinem anderen Rollenspiel. Nippon Computer System hat mit Warsong ein echtes Meisterwerk erschaffen welches in keiner Rollenspiel Sammlung fehlen sollte. Für mich ist Warsong eines der besten Retro Rollenspiele für die Sega Megadrive.

    Negative Aspekte:
    Magere Grafik, nerviger Sound

    Positive Aspekte:
    Einfalsreiches Kampfsystem

    Infos zur Spielzeit:
    Rpgmaniac-No1 hat sich 20-100 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

    Warsong

    Spielspaß
    Gesamtwertung
    Wertung von: Rpgmaniac-No1
    7.8
    Multiplayer
    -
    Grafik
    7/10
    Steuerung
    10/10
    Sound
    5/10
    Gameplay
    9/10
    GameZone
    Spielspaß-Wertung
    -
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
  • Warsong
    Warsong
    Release
    23.01.2001
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 01/2017 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
997187
Warsong
Warsong: Ein RPG Meisterwerk - Leser-Test von Rpgmaniac-No1
http://www.gamezone.de/Warsong-Classic-41882/Lesertests/Warsong-Ein-RPG-Meisterwerk-Leser-Test-von-Rpgmaniac-No1-997187/
14.11.2002
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2001/02/warsong.jpg
lesertests