Games World
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
  • Warzone 2100: 3D-RTS-Klassiker - Leser-Test von wobber

    Warzone 2100: 3D-RTS-Klassiker - Leser-Test von wobber Im Jahr 2085 kommt es bei Routinetests des NASDA-Systems, ein System zum Schutz Nordamerikas vor nukleare Angriffen, zu einer Fehlfunktion und in Folge dessen werden Atomraketen auf alle großen Städte der Welt abgeschossen. Der darauf folgende Atomschlag zerstört Nordamerika. Eine Gruppe von Überlebenden zieht sich in eine verlassene Militärbasis zurück und wartet darauf, dass der nukleare Winter vorübergeht. Diese Gruppe starten das Projekt. Das Projekt macht sich zum Ziel nach Technologien aus der Zeit vor dem Kollaps zu suchen und sich damit eine bessere Zukunft aufzubauen. Besonderes Augenmerk wird dabei auf die Technik der Synaptischen Verbindungen gelegt, mit deren Hilfe es möglich ist Cyborg-Soldaten herzustellen. Im Jahr 2100 verläßt das Projekt die Militärbasis und schickt drei Gruppen los, um nach Artefakten aus der Vergangenheit zu suchen und anschließend zu erforschen. Im Laufe ihrer Suche finden der Spieler auch nach und nach heraus, wie es zu dem Unglück im Jahr 2085 kommen konnte und bemerkt sehr schnell, dass die Gefahr nicht gebannt ist.

    In einer komplett in 3D gehaltenen Umgebung beginnt nun der Spieler sich in einem lauschigen Tal eine Basis zu bauen, die im folgenden auch erstmal bestehen bleibt, die Produktion von Einheiten zu starten und die Gegend um die Basis zu erkunden. Schon bald trifft man auf seine Nachbarn, den sogenannten Scavangern und erste Scharmützel beginnen. Nach und nach findet man auch in den Scavenger-Basen erste Artefakte, die in der heimatlichen Basis erforscht werden und gleich nach der Erforschung auch genutzt werden können. So findet man beispielsweise neue Waffensysteme, Fahrzeugtypen, Antriebsmöglichkeiten, unter anderem auch Luftkissentechnik, aber auch Gebäude und Gebäudepanzerungen. Diese Dinge lassen sich auch sinnvoll miteinander kombinieren, so dass man mit der Zeit immer stärkere und schnellere Einheiten nach eigenen Vorstellungen zusammenbauen kann. Dabei ist auch immer zu beachten, dass gerade kleine und schnelle Fahrzeugtypen nicht mit sehr schweren Waffen bestückt werden können. Neben den bewaffneten Einheiten gibt es noch Bau- und Reparaturfahrzeuge. Das Reparieren von Einheiten ist wichtig, da die Einheiten mit steigender Kampferfahrung immer besser werden. Um die Erfahrung inzwischen schwacher Einheiten neuen, stärkeren Einheiten zukommen zu lassen, ist es möglich alte Einheiten zu verschrotten. Die nächste produzierte Einheit bekommt dann automatisch die Erfahrung der verschrotteten Einheit. Verschrottet man 10 erfahrene Einheiten, werden die nächsten 10 produzierten Einheiten mit dieser Erfahrung ausgestattet.
    Für den Erfolg einer Mission ist es notwendig möglichst starke, aber auch gut aufeinander abgestimmte Verbände zu bilden. So gibt es zum Beispiel Fahrzeuge mit Sensortürmen und Fahrzeuge mit indirekt feuernden Waffen mit großer Reichweite (Mörser), also Waffen, die auf Ziele schießen können ohne sie zu sehen. Weißt man die Mörser als untergebene Einheit dem Sensorfahrzeug los, brauch man nur noch mit dem Sensorfahrzeug Ziele zu markieren. Die Mörser bringen sich dann automatisch in Stellung und beginnen mit dem Beschuß. Da diese Einheiten gegen direkt angreifende Einheiten ein wenig schutzlos sind, ist es notwendig einige Panzer abzustellen um die Mörser zu schützen. Zudem kann man den eigenen Fahrzeugen befehlen, wann sie sich zurückziehen sollen, beispielsweise bei einer Beschädigung von 50%. In diesem Fall suchen die beschädigten Fahrzeuge selbständig die nächste Reparatureinheit auf und man brauch sich um solche Kleinigkeiten nicht selber zu kümmern.
    Im Gegensatz zu anderen RTS-Spielen werden alle Missionen von einer Basis aus gestartet und man entsendet mit einem großen Transportflieger nur Nachschubeinheiten. Zweimal muß allerdings die Basis zurückgelassen werden, um zu den anderen Suchgruppen des Projektes zu stoßen. Trotzdem werden in einigen Missionen kleinere Basen gebaut um den Nachschub und die Reparatur vor Ort erledigen zu können.

    Trotz der 3D-Grafik herrscht eine gewisse Tristheit vor, besonders im ersten Abschnitt. Dafür lassen sich die Einheiten sehr gut voneinander unterscheiden, selbst wenn man etwas weiter rauszoomt. Manche Missionen haben etwas schwammige Missionsziele, so dass man manchmal etwas hilflos über die Karten scrollt, bis man mal raus hat, was das Spiel eigentlich von einem will.
    Die Umgebung nutzt die 3D-Engine gut aus. Es gibt Berge und Schluchten, die ein überlegtes Vorgehen möglich machen. Freunde von Massenschlachten kommen auch auf ihre Kosten und 3D-RTS-Fans sollten sowieso zuschlagen, denn immerhin ist Warzone2100 das erste 3D-RTS in dieser Form gewesen und allein deshalb schon ein Klassiker.

    Negative Aspekte:
    Missionsziele manchmal schwer erreichbar

    Positive Aspekte:
    Story, Atmosphäre

    Infos zur Spielzeit:
    wobber hat sich 10-20 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

    Warzone 2100

    Spielspaß
    Gesamtwertung
    Wertung von: wobber
    8.0
    Multiplayer
    -
    Grafik
    8/10
    Steuerung
    8/10
    Sound
    8/10
    Gameplay
    8/10
    GameZone
    Spielspaß-Wertung
    -
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
  • Warzone 2100
    Warzone 2100
    Publisher
    Eidos
    Developer
    Pumpkin Studios
    Release
    1999

    Aktuelle Strategie-Spiele Releases

    Cover Packshot von Cossacks 3 Release: Cossacks 3 GSC Game World , GSC Game World
    Cover Packshot von Halcyon 6: Starbase Commander Release: Halcyon 6: Starbase Commander
    Cover Packshot von Champions of Anteria Release: Champions of Anteria Ubisoft , Blue Byte
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 10/2016 PC Games Hardware 09/2016 PC Games MMore 10/2016 play³ 10/2016 Games Aktuell 10/2016 buffed 10/2016 XBG Games 09/2016 N-Zone 10/2016 WideScreen 10/2016 SpieleFilmeTechnik 08/2016
    PC Games 10/2016 PCGH Magazin 09/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
994232
Warzone 2100
Warzone 2100: 3D-RTS-Klassiker - Leser-Test von wobber
http://www.gamezone.de/Warzone-2100-Spiel-41902/Lesertests/Warzone-2100-3D-RTS-Klassiker-Leser-Test-von-wobber-994232/
16.10.2001
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2006/08/warzone_2100_a_1_.jpg
lesertests