Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Wii U: Hands-On: Die ersten Spiele getestet

    Nachdem wir euch von unseren Erfahrungen mit dem Controller der Wii U berichtet haben, erfahrt ihr nun mehr über die Spipele und Tech-Demos, die Nintendo gezeigt hat.

    Nintendos Wii U ist, nachdem man die Ankündigung nach der Pressekonferenz endlich klargestellt hat, tatsächlich das Highlight der Messe. Dieses wollten wir uns natürlich nicht entgehen lassen. Unser Autor Sebastian Stange, der auf der E3 in Los Angeles vor Ort ist, konnte die HD-Konsole nun hinter verschlossenen Türen erstmals selbst anfassen - und ist begeistert von dem Gerät!

    Was das Gerät so hergibt, wie es sich anfühlt und was wir bisher davo halten, könnt ihr hier nachlesen:
    Wii U: Angespielt: Unsere ersten Eindrücke

    Und nun zu den Spielen. Wir weisen jedoch an dieser Stelle nochmals darauf hin, dass es sich hierbei um Tech.Demos und nicht fertiggestellte Spiele handelt. Sie sollen das Potential der Konsole verdeutlichen und stehen nicht beispielhaft für die Entwicklung eines Spiels!

    Measure Up

    Kennt ihr "Slice it!" für iOS? So ähnlich funktioniert auch Measure Up, es ist ein im Prinzip ganz simples Schätz-Spiel. Man reicht das Pad reihum und muss mit dem Stylus vorgebene Grafiken möglichst exakt zeichnen. Uns wurde etwa aufgegeben, eine 5cm lange Linie, einen Kreis mit Durchmesser 5 cm, einen 75 Grad Winkel, ein Dreieck mit 3 cm Seitenlänge und eine Schlängellinie mit 35 cm Länge zu zeichnen.

    Man kann zwar beliebig oft neu anfangen, gibt aber dann irgendwann seine Zeichnung frei und reicht das Pad weiter. Alle bisherigen Zeichnungen werden verborgen, damit niemand abmalt. Sind alle Spieler fertig, misst die Konsole die Ergebnisse aus und kürt einen Gewinner. Natürlich hat unser Kollege Stange, das geometrische Genie, gewonnen. Measure Up ist zwar super simpel, trotzdem ein großer Spaß und eine tolle Minispiel-Idee, die in Sekunden kapiert ist und mit ein paar Freunden zusammen zum richtigen Wettbewerb werden kann.

    Shield Pose

    Shield Pose ist ein Minispiel mit Rhythmus, wie es in Rhythm Tengoku vorkommen könnte.

    Ein Pirat schickt Pfeile auf den Spieler, der hebt das Pad in die Richtung aus denen die Pfeile kommen. Diese muss er durch schnelles runterbewegen des Pads abschütteln. Das alles folgt einem Rhythmus, schnell wird Shield Pose zu einer Art Tanz. Richtung, Moment zum Hochhalten und Zeitpunkt zum Abschütteln werden durch kurze Voice-Kommandos angedeutet. Wer nicht im Rhythmus wippt, hat schon verloren. Das ist technisch sehr simpel und nutzt das Pad nur als Spielerei aus. Trotzdem eine amüsante Idee - mehr jedoch nicht.

    New Super Mario Bros. Mii.

    Mario ist wieder da! Und er sieht aus, wie in seinem letzten Wii-Abenteuer, nur eben in 1080p. Das Spiel wirkt bislang wie ein hastiger Port, der obendrein leichte Bugs hat. Man soll etwa häufiger Gegenstände aufheben, was jedoch nicht funktioniert, da dazu die 1-Taste eingeblendet wird. Die gibt es auf dem Controller aber gar nicht! Neu scheinen nur die Miis als Charaktere zu sein, sodass man nun sein eigenen Abbild zusammen mit Mario durch die Welt schicken kann.

    Davon stehen fünf zur Auswahl, der Schwierigkeitsgrad steigt dabei konstant an. Zwei der Welten haben wir angespielt. In der Nachtwelt (Stufe 4) muss man auf einer Knochenbahn bleiben und währenddessen Münzen sammeln, Hindernissen und Gegnern ausweichen. Der Clou: Es ist stockfinster. Nur Scheinwerfer der Bahn und die Spieler erhellen Level. Also muss man häufig raten, wo sich Items verstecken könnten und vor allem superschnell reagieren, wenn Licht das Level erleuchtet. Die Wasserwelt (Stufe 3) hingegen ist eine klassische Aquawelt mit sprudelden Fontainen, Rohren, Fischen und den bekannten feuerspuckenden Pflanzen. Das spielte sich auch ganz gut. Vor allem mit dem Eis-Mario kann Sebastian gute Fortschitte in der Welt machen, denn der Klempner kann sich erneut mit einigen Extras verwandeln. Wie in der Wii-Fassung muss Controller geschüttelt werden, wenn man stirbt. Dann fliegt man automatisch zum Spielpartner und wird gerettet - zumindest so lange nicht alle Spieler sterben.

    Der Clou an der Sache ist, dass Fernseher und Controller dasselbe Bild ausgeben. Das ist auf dem Controller zwar nicht ganz so scharf, dennoch schaut Sebastian Stange lieber da drauf: "Es fühlt sich einfach richtiger an." Ansonsten aber ein eher unspektakulär Titel, wenn auch, wie von Mario gewohnt, sehr unterhaltsam.


    Battle Mii

    Eine Mii-Variante von Metroid plus weiteren abgedrehten Ideen. Battle Mii ist richtig komplex und fühlt sich extrem gut an. Zwei Spieler (je 3 Lebenspunkte) mit Wiimote und Nunchuk spielen Metroid-Charaktere und bewegen sich in gewohnter Shooter-Manier. Ihr Ziel ist es, das Raumschiff, das mit dem neuen Touch-Controller gesteuert wird, mit seinen sechs Lebenspunkten zu besiegen. Sie können ballern, einen besonders starken Schuss aufladen, Rollen und sich in eine Kugel verwandeln - wie Samus! Im Level gibt es Aussichtstürme, auf die man sich beamen lassen kann. Ein Aufladeschuss erzeugt großen Explosionsradius, der einem aber auch selbst Schaden zufügen kann.

    Das Raumschiff steuert sich ähnlich wie ein Ego-Shooter. Mit dem linken Slide-Paf gibt man eine Richtung vor, mit dem rechten kann man steigen, sinken sowie links und rechts strafen. Das Zielen wie bei anderen Shootern mittels Maus oder rechtem Stick geht nur via Gyro-Sensor. Dabei kann man das Pad in sich drehen oder seinen ganzen Körper. beides funktioniert in etwa gleich gut. Das Ganze ist eine heitere Hatz auf die Jungs am Boden. Natürlich hat man vom Schiff aus einen besseren Überblick. Die zwei Metroid-Spieler müssen sich trennen und das Raumschiff flankieren, um überhaupt eine Chance zu haben.

    Die Steuerung ist für Dual-Stick-Shooter-Veteranen jedoch ungewohnt, da man gezwungen ist, per Pad zu zielen. Das geht aber bald ganz gut von der Hand und macht Spaß. Wenn sich so ein neues Metroid steuert.... Gern!

    Chase Mii

    Für unseren Kollegen vor Ort ist dies der mit Abstand der spaßigste Titel. Supersimpel und sehr heiter: In Chase Mii übernehmen vier Spieler die Rolle von Verfolgern und nutzen hierfür die bekannten Wii-Fernbedienungen, die sie quer halten. Sie können laufen und tackeln. Spieler fünf ist in der Demo ein Mario-Mii mit 15 Sekunden Vorsprung. Er darf eine vorgegebene Zeit lang (150 Sekunden) nicht erwischt werden. Die anderen jagen ihn gemeinsam nach Ablauf des Vorsprungs.

    Der Clou: Die Verfolger wissen nicht genau, wo der Gejagte ist. Sie erfahren nur, wie weit entfernt er sich befindet und bekommen Nachrichten, wenn man nah ist. Das Spielfeld ist symetrisch und in vier bunte Sektoren eingeteilt. Die vier Jäger müssen also kooperieren. Man ruft sich schnell und aufgeregt die jeweiligen Infos zu, wohin der Füchtige vermutlich rennt. Um das ganze spannender zu gestalten taucht in der Mitte der Karte ab und an ein Stern auf, der Spieler schneller macht.

    Als Verfolgter sieht man auf dem Display des Pads neben dem Spielbild auch die Karte inklusive der Positionen der Verfolger. Man hat also nen klaren Vorteil, kann sich in engen Gassen verstecken, seine Fluchtroute planen oder den Verfolgern entgegenlaufen, um ihren Tackles im letzten Moment auszuweichen. Danach sind die nämlich für ne Sekunde auf dem Boden.

    Das macht mehr Spaß, als wir erwartet hätten. Man muss das Pad von den anderen weghalten, damit sie nicht einen Blick auf die Positionsanzeige werfen können. Und wenn man dann am falschen Ort vermutet wird oder in letzter Sekunde entkommen kann, dann kochen die Emotionen richtig hoch.

    Unser Fazit:

    Und genau das dürfte Wii Us Stärke sein: Ganz neue Spielkonzepte, mit asymmetrischen, neuen und innovativen Mehrspielerideen. Wir können uns da etwa die Rolle des Dungeonmasters von Pen & Paper-RPGs vorstellen: Vier Recken mit Wiimotes bekämpfen Monster und ein fünfter Spieler plant ihr Abenteuer! Wir sind gespannt, ob etwas in der Richtung geplant ist bzw. was die Entwickler für andere Ideen haben.

    Quelle: www.gamezone.de

  • Wii U
    Wii U
    Hersteller
    Nintendo
    Release
    30.11.2012
    Es gibt 7 Kommentare zum Artikel
    Von Xander Cage
    Je mehr ich über die Wii U lese um so überzeugter bin ich nun von der neuen Konsole.Es ist ja auch noch nicht das…
    Von Klopper
    Das Konzept hinter Chase Mii begeistert mich schon, denn so habe ich den neuen Controller noch gar nicht betrachtet:…
    Von McDaniel-77
    @coltrane: Bei der Wii war das aber nicht so. Nintendo hat ziemlich geile Games abgeliefert, die eben nicht der…
    • Es gibt 7 Kommentare zum Artikel

      • Von Xander Cage Benutzer
        Je mehr ich über die Wii U lese um so überzeugter bin ich nun von der neuen Konsole.Es ist ja auch noch nicht das Endprodukt und ich denk mal jetzt setzt Nintendo mit dieser Konsole genauso auf Coregamer wie auf Casualkundschaft.Welche Schwachpunkte noch auftauchen bleibt fraglich, Hauptsache die Hardware…
      • Von Klopper Erfahrener Benutzer
        Das Konzept hinter Chase Mii begeistert mich schon, denn so habe ich den neuen Controller noch gar nicht betrachtet: Als Möglichkeit bei Split-Screen-Multiplayern den "Bösen" zu spielen, der sein eigenes Display hat und daher nicht so einfach von den anderen erspäht werden kann. Super Idee und sicherlich…
      • Von McDaniel-77 Erfahrener Benutzer
        @coltrane: Bei der Wii war das aber nicht so. Nintendo hat ziemlich geile Games abgeliefert, die eben nicht der ausgelutschte alte Mist von früher waren. Die Dritthersteller haben versagt, bis auf Zack & Wiki oder Boom Blox kam da nicht wirklich etwas tolles.

        Diesmal können sich die Dritthersteller aber…
    • Aktuelle Wii U Forum-Diskussionen

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 01/2017 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
982562
Wii U
Wii U: Hands-On: Die ersten Spiele getestet
http://www.gamezone.de/Wii-U-Konsolen-233619/News/Wii-U-Hands-On-Die-ersten-Spiele-getestet-982562/
09.06.2011
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2011/06/e3_mittwoch_015_120709131702.jpg
news