Gamezone - Die Community von Spielern für Spieler!

Wii U

Release:
30.11.2012
Hersteller:
Nintendo

Die Wii U im Hardware-Test: Wir erklären, wie Nintendos Wii U im Praxistest abschneidet

29.11.2012 08:07 Uhr
|
Neu
|
Am 30.11.2012 startet der Verkauf von Nintendos Wii U auch in Deutschland. Pünktlich zum Weihnachtsgeschäft gibt es also eine neue Konsole und direkt 23 Spiele zum Launch. Gamezone hat die Wii U schon seit einiger Zeit und testet, was die Hardware kann und ob Nintendo damit für die Next Gen gewappnet ist.

Die Wii U im Hardwaretest: Gamezone überprüft, was die Wii U in der Praxis kann und ob Nintendo damit für die Next Gen bereit ist.Die Wii U im Hardwaretest: Gamezone überprüft, was die Wii U in der Praxis kann und ob Nintendo damit für die Next Gen bereit ist. [Quelle: Nintendo ]In wenigen Tagen ist es soweit und Nintendos neueste Heimkonsole kommt auch in Deutschland in den Handel. Ab Freitag kann man die Wii U kaufen, wir haben sie bereits seit zwei Wochen im Test. Damit ihr wisst, was in dem Paket enthalten ist, welche Versionen Nintendo anbietet und welche Zusatzhardware es bereits gibt, haben wir das gesamte Konsolenpaket unter die Lupe genommen und erklären, wie die Wii U im Praxistest abschneidet.

Der Lieferumfang

Zum Start der Wii U am 30.11.2012 wird Nintendo drei unterschiedliche Versionen/Bundles anbieten: Basic, Premium und ZombiU Premium.

Das Premium Pack der Wii UDas Premium Pack der Wii U [Quelle: Computec Media AG]Im Basic Pack ist tatsächlich lediglich die Konsole mit 8 GB integriertem Flashspeicher sowie das Wii U Gamepad enthalten. Die Wii U Basic Version ist weiß. Dazu gibt es, wie bei allen Bundles, einen Gamepad Touchpen, das Netzteil (der Anschluss unterscheidet sich von dem der Wii), sowie ein 1,5 Meter langes HDMI Kabel. Nicht enthalten ist in diesem Paket die Wii-Sensorleiste. Sie wird für einige Spiele benötigt, die mit Wii Remotes bedient werden. Außerdem gibt es keine Standfüße für die Konsole, sie muss also wegen der abgerundeten Seiten flach liegen. Der Preis für das Wii U Basic Pack liegt bei 299€.

Das Premium Pack kommt mit einigen Komfort-Extras daher. Die Premium-Konsole ist nur in schwarz erhältlich und besitzt zwei Standfüße, mit denen die Wii U auch aufrecht stehen kann. Im inneren der Konsole ist ein 32 GB Flash-Speicher verbaut und fasst somit deutlich mehr Spiel- und Speicherdaten, als die "kleine Wii U". Damit das Gamepad nicht einfach nur rumflackt, gibt es eine entsprechende Halterung, darüber hinaus gibt es eine Ladestation. Wenn man diese nicht besitzt, muss man damit leben dass beim Laden ein Kabel zum Controller verlegt werden muss – das Dock ist, gerade wenn man Wert auf Ordnung um seinen Fernseher legt – ein optisches Gimmick. Darüber hinaus liegt dem Premium Paket der Wii U eine Sensorleiste für Wii Remotes bei. Die Steuerknüppel muss man aber selbst haben, denn weitere Controller liegen nicht im Paket. Als Zugabe gibt es außerdem die Nintendo-eigene Minispielsammlung Nintendo Land. Das Wii U Premium Pack kostet 349€.

Diese Zusätze gibt es im Premium und ZombiU Premium PackDiese Zusätze gibt es im Premium und ZombiU Premium Pack [Quelle: Nintendo]Das ZombiU Premium Pack richtet sich hingegen an eine deutlich ältere Kundschaft. Die familienfreundliche Minispielsammlung Nintendo Land wird durch Ubisofts Zombie-Horror ZombiU ersetzt, außerdem gibt es einen Wii U Pro-Controller oben drauf. Er sieht aus wie das Gamepad der Xbox 360 und enthält keinen Touchscreen. Ansonsten steckt in diesem Bundle der Rest vom Premium Pack: Schwarze Wii U, 32 GB Speicher, Gamepad mit Touchpen, Ladestation, Gamepad-Ständer, Sensorleiste und alle benötigten Kabel. Nintendo Land ist zwar nicht dabei, dafür kostet der Pro-Controller im Einzelkauf aber eigentlich allein schon 45€. Das ZombiU Premium Pack kostet insgesamt 399€ und ist somit das teuerste Bundle.

08:50
Wii U: Unboxing der neuen Nintendo-Konsole
Redakteur
Moderation
29.11.2012 08:07 Uhr
Jetzt ist eure Meinung gefragt: Hier könnt ihr euren Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
Dein Kommentar
Erfahrener Benutzer
Bewertung: 0
30.11.2012 20:39 Uhr
Ich finde das Teil toll aber Sau teuer, mit Festplatte und ein zwei Knochen ist man bei 450 Euro, zwei spiele dazu bei 560 Euro. Das Päd finde ich ein bissel schwer ich hoffe da kommt noch ne light Version ziemlich schnell, ich war von Nintendo Land uebrings positiv überrascht, Mario war Must have fuer eine…
Erfahrener Benutzer
Bewertung: 0
30.11.2012 20:35 Uhr
Mir erscheint das Wii-Pad doch um einiges grösser als das Xbox-Pad. Doch der Preis ist mit 45 € wirklich Klasse, wenn an bedenkt, was das Wii-Pad bietet mit dem Bildschirm und der scheinbar hochwertigen Verarbeitung.
Erfahrener Benutzer
Bewertung: 0
30.11.2012 17:34 Uhr
@ RIPchen
Danke dir, das Foto vermittelt einen guten Eindruck.

Bzgl. dem Hardwarezubehör: Treib ruhig noch ein bisschen Wii-Bedienungshardware auf. - Je mehr Infos, desto besser. 

Verwandte Artikel

52°
 - 
Nach der E3 2014 hat die Wii U bei den Gamern deutlich mehr Interesse geweckt. Das geht zumindest aus einer Umfrage der Seite GamesIndustry.biz hervor. mehr... [54 Kommentare]
43°
 - 
Der Tablet-Controller der Wii U wird nicht einzeln zum Verkauf angeboten. Was also tun, wenn man ihn gegen die Wand wirft? In diesem Fall sorgt der Kundendienst für einen kostenpflichtigen Austausch. mehr... [11 Kommentare]
30°
 - 
Super Mario Bros. 3, das erstmals im Jahr 1990 gespielt werden konnte, wird in Kürze wohl auch über den eShop für die Wii U und den 3DS zum Download bereit stehen, da das Jump & Run auf der offiziellen Seite gelistet wird. Einen Termin gibt es allerdings noch nicht. Wii-Käufer können das Jump & Run schon länger spielen. mehr... [1 Kommentar]