Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Wild 9: Sei grausam! - Leser-Test von TAPETRVE

    Wild 9: Sei grausam! - Leser-Test von TAPETRVE Shiny Entertainment ist DER Name wenns um abgedrehte und oftmals innovative Spielideen und überaus schräge Charaktere geht. Bekanntester Spross der Entwickler ist der ebenso kultige, wie wirbellose Superheld "Earthworm Jim", der weltweit eine riesige Fangemeinde hat und dem sogar eine eigene TV-Zeichentrickserie zuteil wurde. Ein weiteres Werk von Shiny war der 3D-Shooter "Mission: Deliver Kindness", kurz "MDK", welcher das Scharfschützengewehr als heutzutage unverzichtbaren Bestandteil des Shooter-Genres einführte. Mittlerweile ebenfalls elementarer Faktor in Actionspielen ist die Physik. In "Half Life 2" und Co. werden mittels Anti-Gravitations-Strahl Gegenstände und Gegner von den Gesetzen der Schwerkraft befreit und wie Spielzeug herumgeschleudert. Doch ganz so neu ist das Ganze gar nicht: Bereits im Jahre 1998 erschien auf der Playstation ein Spiel, in welchem das Spiel mit der Schwerkraft zum grundsätzlichen Spielprinzip gehörte. Das Spiel heißt "Wild 9" und kommt - wer hätts gedacht - von Shiny Entertainment.

    Die "Wild 9" ist ein verdammt schräger Haufen, die sich aus den wohl abgedrehtesten Typen des gesamten Universums zusammensetzt. Angeführt wird der bunte Trupp von Wex Major, einem Teenager auf der Suche nach seinen Eltern, die von einem gewissen Karn entführt wurden. Dieser Karn ist - wie könnts auch anders sein - der Super-Duper-Oberbösewicht im Spiel. Und der Spieler übernimmt die Rolle von - ebenfalls "wie könnts auch anders sein" - Wex. Unser pubertierender Held hat keine militärische Ausbildung und keinen riesigen Waffenschrank. All das benötigt er auch nicht, um gegen Karn und seine "Shocktrooper" genannten Untertanen (in Rüstungen steckende Aliens mit explosiven Köpfen) ins Feld zu ziehen. Wex einzige Waffe ist die sogenannte "Rig", die er auf seiner Schulter trägt. Diese "Rig" ist nicht nur der einzige unzerstörbare Behälter der Galaxis, weswegen auch der geschwätzige BAngus, eine wieselartige Kreatur und Wex bester Freund, darin wohnt (Wie man sieht, gab es schon vor Jak & Daxter Freundschaften zwischen Mensch und redseligem Kleintier). Die "Rig" sendet obendrein einen irre gefährlichen Strahl aus, der selbst schwere Gegenstände und Lebewesen in die Luft heben kann, als wären sie federleicht. So viel zum Thema Schulphysik und Newtonsches Gravitationsgesetz.

    Das Spiel ist als zweidimensionales Jump n Run mit dreidimensionaler Grafik angelegt, vergleichbar mit Spielen, wie "Pandemonium!" oder "Duke Nukem: Manhattan Project". Held Wex läuft und springt durch 13 mit Fallen und Gegnern gespickte Levels und setzt immer wieder die vielzitierte "Rig" ein. Mit deren Traktorstrahl können, wie bereits gesagt, Gegenstände und vor allem Gegner, auf vielfältige Weise missbraucht werden. Sadistische Gemüter werden jauchzen und frohlocken ob der Möglichkeiten, mit denen man Karns Shocktroopern Saures geben kann: Grundsätzlich kann man Gegner einfach so lang gegen Wand und Boden prügeln, bis sie die Nase voll haben und explodieren. Das Leveldesign stellt den Spieler vor zahlreiche Hindernisse, so dass die Gegner immer wieder als arme Opfer für allerlei böse Fallen herhalten müssen. Steht dem Spieler etwa ein stachelbewehrtes Mahlwerk im Weg - einfach einen Gegner hineinwerfen und zusehen, wie sein grünes Blut sich auf den alles zermalmenden Walzen verteilt. Das schleimige Innenleben der Shocktrooper sorgt für einen gepflegten Kurzschluss und die Apparatur gibt knirschend den Geist auf und den Weg frei. Steht Wex vor einer Stachelgrube - Gegner hineinwerfen und sicher über seinen Rücken spazieren. Auch wenn gerade kein Hindernis im Weg ist, lassen sich Gegner für allerlei grausame Experimente nutzen. Ein rotierender Deckenventilator etwa sorgt für Kopflosigkeit bei den Shocktroopern und für diebische Freude beim Spieler. Allerdings wird selbst die fröhlichste Foltershow irgendwann öde und so unterscheiden sich die Spielstufen in ihren Aufgabenstellungen. Neben den Lauf- und Hüpfleveln gibt es u.a. eine 3D-Stage, in der man mit einem Hoverbike durch ein Asteroidenfeld flitzt oder eine Free-Fall-Einlage, in welcher es gilt, einen bodenlosen Schacht hinunter zu stürzen und dabei keine Hindernisse zu streifen. Auch in den normalen Leveln ist für Abwechslung gesorgt, etwa durch eine Reiteinlage auf einem zweibeinigen und Gegner fressenden Monster.oder den gezielten Einsatz anderer "Wild 9"-Mitglieder, wie z.B. Nitro, der lebenden Bombe. Der arme Kerl ist allergisch gegen einfach alles und reagiert auf jeglichen Kontakt mit jeglicher Substanz äußerst explosiv - Ideal, um schwere Panzertüren aufzusprengen. Zum Sprengen gibt es auch Raketen und Granaten, die für größere Gegneransammlungen und haarige Situationen aufgespart werden sollten. Übrigens kann der Strahl der "Rig" an bestimmten Stellen auch zum Schwingen über Abgründe genutzt werden. So ein Ding könnte den Alltag wirklich um ein Vielfaches erleichtern!

    • Es gibt 7 Kommentare zum Artikel

      • Von TAPETRVE Erfahrener Benutzer
        Weil du dich nicht dran hältst, du rückgratloser Opportunist  .
      • Von Mersadion Erfahrener Benutzer
        Hey klaust du meine Sig und variierst sie 
      • Von TAPETRVE Erfahrener Benutzer
        Nix wird ignoriert. Weil die Klügeren immer nachgeben, regieren Idioten die Gamezone  .
    • Aktuelle Wild 9 Forum-Diskussionen

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 01/2017 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1004095
Wild 9
Wild 9: Sei grausam! - Leser-Test von TAPETRVE
http://www.gamezone.de/Wild-9-Spiel-42354/Lesertests/Wild-9-Sei-grausam-Leser-Test-von-TAPETRVE-1004095/
23.04.2006
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2008/06/wild_9_a.jpg
lesertests