Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Wild Arms 3 im Gamezone-Test

    Ein gelungenes Rollenspiel mit eigenem Charakter und Erscheinungsbild.

    Die "Wild Arms"-Reihe dürfte ambitionierten Rollenspielern bereits seit der PSX ein Begriff sein. Wie man es schon aus den Final Fantasy RPG's kennt, muss man aber nicht die vorherigen Teile gespielt haben um sich auszukennen, da "Wild Arms 3" mit einer neuen Umgebung und mit neuen Charakteren aufwartet. Das Spielprinzip hingegen ist überhaupt nicht neu, sondern orientiert sich an den klassischen RPG's, mit seinen rundenbasierten Kämpfen und den vielen vertreut liegenden Items, welche noch dazu mitunter zwischen den Partymitgliedern getauscht werden müssen, um das jeweilige Ziel zu erreichen. Zu Beginn aber haben wir uns für eine Person zu entscheiden, mit der wir erst einmal das erste Kapitel erleben dürfen. So spielen wir bis zum Punkt des Zusammentreffens unserer vier Freunde, woraufhin wir uns für einen weiteren Charakter entscheiden mit dem wir dann ebenfalls seine persönliche Geschichte bis zum Zusammentreffen erleben. Diese System setzt sich fort bis wir unsere Party aus Virginia, Gallows, Jet und Clive komplett haben.

    Die Geschichte von "Wild Arms 3" spielt in einer Parallelwelt die irgendwo im 18ten Jahrhundert angesiedelt ist und einen starken Wildwest-Touch hat. Die benutzte Grafik allerdings verwendet astreine Anime-Charaktere, welche mit einer Art gealtertem Cel-Shading Effekt überzogen sind, der einen ganz eigenen Eindruck erzeugt. So entsteht in Verbindung mit der Wildwest-Soundkulisse ein gesamt sehr gefälliger Eindruck, der die doch sehr unterschiedlichen Elemente zu einem gediegenem Ganzen vereint.
    Wie in den meisten Rollenspielen gibt es viele Städte und Plätze zu erforschen, und auch viele Kämpfe zu bestehen, welche die diversen Eigenschaften der Charaktere auflevelt. Das sich das Game selbst trotzdem nicht so ganz Ernst nimmt, erkennt man an den RPG typischen Monstern, die es im Wilden Westen in dieser Form wohl weniger gab. Dafür kann das rundenbasierte Kampfsystem begeistern, besonders wegen der Möglichkeit die Figuren auch während des Kampfes bewegen zu können, allerdings kommen die Zufallskämpfe etwas zu oft vor, was besonders stark ins Auge fällt, wenn man noch dabei ist sich in einer neuen Lokalität zu orientieren. Die Kämpfe dabei auf Automatik zu schalten empfiehlt sich nicht, da man dann nicht die sehr wichtigen Erfahrungspunkte erhält und zudem so mancher Kampf nur mit einem Trick oder einem bestimmten Angriff zu bestehen ist, wozu die KI ganz offensichtlich nicht in der Lage ist und unsere Figur einfach ins offene Messer laufen lässt.

    Die Grafik gefällt Hauptsächlich wegen der einmaligen Pseudo-Cel-Shading Grafik und der putzigen Animationen der hoch detaillierten Charaktere. Weniger gefallen haben uns die dicken PAL-Balken im 50 Herz Mode, die aber im 60 Herz Mode nicht mehr vorhanden sind. Besitzer von reinen 50 Herz Fernsehern also werden mit den Balken leben müssen, was keine befriedigende Lösung ist.

    Die Soundkulisse versteht es hervorragend das i-Tüpfelchen auf der gesamt guten Präsentation zu sein. Zwar gibt es keinerlei Synchronstimmen, da jedweder Dialog per Textfenster stattfindet, dafür trumpft die orchestrale Begleitung umso mehr auf mit seinen typischen Wildwest-Klängen. Dazu gesellen sich sehr unterschiedliche Kampf- und Magiegeräusche, welche die Soundkulisse abrunden. Lediglich die ab und zu auftauchenden stillen Phasen hätten noch überbrückt gehört.

    Wild Arms 3 (PS2)

    Singleplayer
    8 /10
    Multiplayer
    -
    Grafik
    8/10
    Sound
    7/10
    Steuerung
    8/10
    Gameplay
    9/10
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
    Pro & Contra
    Sehr nette Präsentation
    stimmungsvolle Soundkulisse
    abwechslungsreiches Gameplay
    Zu viele Zufallskämpfe
    Dicke PAL-Balken im 50 Herz Mode
  • Wild Arms 3
    Wild Arms 3
    Publisher
    Ubisoft
    Release
    18.02.2003

    Aktuelle Rollenspiel-Spiele Releases

    Cover Packshot von Winx Club Release: Winx Club Konami
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 03/2017 PC Games Hardware 04/2017 PC Games MMore 04/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 04/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 04/2017 SpieleFilmeTechnik 03/2017
    PC Games 03/2017 PCGH Magazin 04/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
989145
Wild Arms 3
Wild Arms 3 im Gamezone-Test
Ein gelungenes Rollenspiel mit eigenem Charakter und Erscheinungsbild.
http://www.gamezone.de/Wild-Arms-3-Spiel-42358/Tests/Wild-Arms-3-im-Gamezone-Test-989145/
25.02.2003
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2003/02/TV2003022512340000.jpg
tests