Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Wings of War im Gamezone-Test

    Bleigeschwängerte Höhenluft

    Nicht nur der Titel dieses Spiels erinnert stark an einen alten Klassiker, welcher einst auf dem Amiga für durchzocke Nächte sorgte und mit spannenden Missionen den Joystick zum Qualmen brachte. Die Rede ist von Cinemawares "Wings" welches ebenfalls eine einfach gehaltene, aber dennoch realistisch wirkende Flugsimulation im ersten Weltkrieg darstellte. Auch "Wings of War" versetzt euch in die damals gebräuchlichen Doppel-, Drei- und Eindecker um die Fliegerasse der Deutschen vom Himmel zu holen.

    Die einzelnen Missionen bieten eigentlich genügend Abwechslung: Ihr müsst nicht nur jede Menge feindlicher Flugzeuge vom Himmel holen, sondern auch Züge, Flaks und Brücken mit euren Bomben und Raketen (Raketen?!) zerstören. Manchmal dürft ihr auch mitten im Kampfgetümmel landen um deutsche Flugzeuge zu kapern oder euer Gefährt direkt in der Luft wechseln, um zum Beispiel mit einem Aufklärer Fotos zu schießen oder mit einem Bomber einen Angriff zu fliegen. Auch wenn die einzelnen Missionen recht abwechslungsreich ausfallen, stellt sich dennoch nach vergleichsweise kurzer Zeit eine gewisse Sättigung ein. Dies liegt daran, dass sich die Aufgaben während der jeweiligen Mission zwar unterschieden, aber eben in späteren Missionen immer wieder aufs Neue auftauchen. Dann mangelt es schnell an Motivation, denn leider kann man seine fliegenden Kisten vor dem Start auch nicht frei wählen oder mit diversen Upgrades verbessern. Lediglich während der einzelnen Aufträge könnt ihr euch durch das Zerstören von versteckten Zielen oder das Erfüllen von Bonusmissionen eine stärkere Waffe, einen besseren Motor oder einen Schutzschild erspielen.

    Die 13 Missionen sind allesamt sehr lang ausgefallen und dauern im Schnitt mindestens 15 Minuten. Glücklicherweise gibt es zwischen besonders schwierigen Missionszielen auch automatische Speicherpunkte, sodass nur sehr selten Frust aufkommt. Einfach ist das Spiel aber deshalb noch lange nicht, ihr müsst euch an manchen Stellen schon sehr geschickt anstellen um nicht vom Himmel geholt zu werden. Stellenweise wird Wings of War leider auch etwas unfair und man fragt sich dann, was denn gerade wohl der Grund für den abrupten Absturz war. Da der Titel ja keine vollblütige Simulation ist, aber auch kein simples Shoot'em'up, gestaltet sich die Steuerung des Ganzen relativ einfach. Besonders auf der Xbox hat man sich sehr schnell zurrecht gefunden und dreht ganz locker die ersten Runden. PC-Spieler sollten auf jeden Fall einem flugtauglichen und möglichst funktionsreichen Joystick angestöpselt haben, da das Spiel mit Tastatur und Maus nur sehr bedingt spielbar ist.

    Im Vergleich mit anderen Genrevertretern, also "Crimson Skies" und "Secret Weapons over Normandy", kann Wings of War in einem Punkt leider überhaupt nicht mithalten: Die Atmosphäre. Diese kommt hier nämlich viel zu knapp und alles was man überhaupt in dieser Hinsicht geboten bekommt, ist ein relativ uninteressantes Briefing vor den einzelnen Missionen der Kampagne. Sonst sind zwar noch ein paar Funksprüche im Kampfgetümmel zu hören und es gibt auch motivierende Orden beim Erreichen eines neuen Abschuss-Rekords, dies war's dann aber auch. Hier hätten ein paar simple Textpassagen wie einst bei Cinemawares "Wings" ausgereicht um zumindest einen Hauch an Story vermitteln zu können. Außerdem fehlt dem Spiel so etwas wie akustische Dramatik, denn die Hintergrundmusik kennt gerade mal eine Handvoll Lieder und die hören sich leider auch noch alle gleich an. Lediglich die Soundeffekte kommen ganz gut rüber und wirken die meiste Zeit sehr glaubhaft.

    Besser sieht es da schon in Sachen Grafik aus: Diese ist vor allem in Bodennähe ganz gut gelungen, bezaubert aber auch weiter oben mit schmucken Sonnenuntergängen und schönen Lensflare-Effekten. Die PC-Version glänzt zudem mit einer wesentlich höheren Sichtweite und noch mehr Bodendetails. Wenn man hier mit der frei drehbaren Außenkamera seinem Gleiter folgt, könnte man fast auf den virtuellen Piloten neidisch werden. Die Xbox-Version hat natürlich ein paar Abstriche in Sachen Grafik hinnehmen müssen, besonders die Texturen sind hier deutlich verwaschener ausgefallen. Zusammenfassend kann man dem Spiel aber trotzdem eine ordentliche Grafik attestieren, welche sich vor anderen Spielen dieser Sorte absolut nicht zu verstecken braucht.

    Die PC-Version verfügt übrigens über einen sehr gelungenen Mehrspielermodus, welcher bei uns auf Anhieb blendend funktionierte und unerwartet viel Spaß gemacht hat. Zwar stehen auch hier klassische Spielmodi wie Deathmatch, Team-Deathmatch und Capture the Flag im Vordergrund, jedoch bekommt das Ganze durch das ungewohnte Flugzeug-Setting einen völlig neuen Touch. Durch die zahlreichen Upgrades, welche am Boden der Karten verteilt sind, hat man genügend Möglichkeiten sich Vorteile zu verschaffen und es macht einfach jede Menge Spaß seine Gegner nach ein paar geschickten Flugmanövern aufs Korn zu nehmen. Deshalb ist es auch wirklich sehr schade, dass Xbox Live nicht unterstützt wird und die Konsoleros somit auf einen Mehrspielermodus verzichten müssen.

    Wings of War (PC)

    Singleplayer
    7,6 /10
    Multiplayer
    -
    Grafik
    8/10
    Sound
    7/10
    Steuerung
    8/10
    Gameplay
    7/10
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
    Pro & Contra
    sehr schöne Grafik
    sehr guter Mehrspielermodus
    einfache aber dennoch gute Steuerung
    lange Kampagne
    einfaches aber dennoch motivierendes Gameplay
    gute Soundeffekte
    keinerlei Story oder Atmosphäre
    auf Dauer zu eintönige und langatmige Missionen
    nur ein paar langweilige Hintergrundmelodien
  • Wings of War
    Wings of War
    Publisher
    Take-Two Interactive
    Release
    01.01.2007

    Aktuelles zu Wings of War

    Aktuelle Simulation-Spiele Releases

    Cover Packshot von Landwirtschafts-Simulator 17 Release: Landwirtschafts-Simulator 17 Focus Home Interactive , Giants Software
    Cover Packshot von Into the Stars Release: Into the Stars
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 12/2016 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 12/2016 SpieleFilmeTechnik 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
989971
Wings of War
Wings of War im Gamezone-Test
http://www.gamezone.de/Wings-of-War-Spiel-42591/Tests/Wings-of-War-im-Gamezone-Test-989971/
11.08.2004
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2004/09/WingsofWarOnline.jpg
tests