Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Wizball: Ein Magier und seine Katze machen die Welt bunt - Leser-Test von partykiller

    Wizball: Ein Magier und seine Katze machen die Welt bunt - Leser-Test von partykiller So merkwürdig der Titel hier auch klingen mag, so treffend ist es aber. Das Hauptziel des Spiels ist es, ihm wieder Farbe zu geben. Farbe, die aufgrund eines bösen Zaubers aus der Welt gewichen ist. Der böse Zark und siene fiesen "Sprites" haben alle Farben aus Wizworld entfernt.
    Nun macht man sich als Zauberer auf den Weg, um die Feinde zu besiegen und wieder ein wenig mehr Farbe ins Spiel und die eigene Welt zu bringen.

    "Ich kann so nicht arbeiten!"
    Der Titel Wizball rührt daher, dass man sich zu Beginn des Spiels in einer trüben, öden Weltraumlandschaft als großer grüner Ball wiederfindet, der auf und abhüpft und den Gesetzen der Schwerkraft gehorchen muss. Eine kontrollierte Bewegung des Balles ist nicht möglich, man kann sich nur in sich selbst drehen und dadurch dem Ball beim nächsten Aufkommen einen Drall mitgeben, der einen nach links oder rechts fortbewegt. Wenigstens schießen kann man. Das ist auch bitter nötig, denn so kann die Welt nun wirklich nicht retten.

    Was tun? Im Weltraum finden sich einige rotierende Objekte, deren Berührung man mit dem Verlust eines Lebens büßen muss. Wenn man sie aber anschießt, verwandeln sie sich und sind aufsammelbar. Die Menge der aufgesammelten Extras kann man auf einer Leiste im oberen Bereich des Bildschirms erkennen, in der mehrere Pfeile von links nach rechts zu sehen sind. Je mehr Objekte man abschießt und aufsammelt, desto weiter schreitet man auf der Pfeilskala vorwärts. Durch Rütteln des Joysticks aktiviert man das dahinter versteckte Extra. Für den Anfang reicht das Aufsammlen weniger Objekte und die Aktivierung des ersten Extras, nämlich die teilweise Wiedererlangung der Kontrolle über den Ball, also ein Anti-Grav Extra.
    Nachdem nun ansatzweise eine Kontrolle des Balles möglich ist, sollte man weitere Objekte abschießen und Extras aufsammeln. Anfänglich sind 8 Objekte als Extras verfügbar, die ausreichen, um den Ball kontrollierbar zu machen und mit einem seitlichen Schuss als Schutz auszustatten. Wer will, kann aber auch das Extra hinter dem dritten Pfeil aktivieren, das ist ein zweiter Ball, der ein wenig kleiner ist und einen begleitet.

    "Colour my level"
    Schon bald findet man heraus, was es mit diesem zweiten Ball auf sich hat. Nachdem alle 8 Objekte zerstört bzw. aufgesammelt wurden, macht sich eine Welle von Feinden auf den Weg, die man nun zu erledigen hat, so etwa 40-50. Während der große Ball Dauerfeuer auf die Feinde abgibt, kann man den zweiten Ball separat steuern. Unter den "Feinden" befinden sich manchmal nämlich auch hüpfende Farbkugeln, die man erst durch einen Schuss verwunden muss, danach fallen sie als Tropfen zu Boden. Jetzt schlägt die Stunde des kleinen Helfers, mit dem kleinen Ball muss man die herunterfallenden Tropfen vor dem Aufprall aufsammeln. Wenn man sich geschickt angestellt hat, füllt sich in der unteren Bildschirmhälfte schnell ein Topf. Insgesamt befinden sich drei leere Töpfe in der rechten unteren Bildschirmhälfte, die für die Farben Rot, Blau und Grün stehen, mit einem kleinen Abstand folgt ein weiterer Topf. In diesem wird die erreichte Zielfarbe dargestellt. Je nachdem, wie diese Zielfarbe aussieht und wieviel man von ihr schon erbeutet hat, füllt sich der Topf langsam.Im ersten Spielabschnitt ist es ein simples Rot, was benötigt wird, daher füllt sich der Zielfarbentopf sofort, wenn wir die roten Tropfen des ersten Abschnitts im roten Topf sammeln, schließlich haben wir auf Anhieb die richtige Farbe und benötigen keine anderen zum Mischen. Sobald wir den roten Topf voll haben, ist auch der Topf mit der benötigten Zielfarbe gefüllt. Und sofort wird der aktuelle Level beendet, indem man mit dem großen und kleinen Ball in eine kleine Bonusrunde eintaucht, in der es gilt, möglichst viele Feinde abzuschießen, bevor man durch Feindberührung oder einen feindlichen Treffer die Bonusrunde beendet. Kurz darauf landet man in einer kleinen Behausung inmitten des Weltraums, und zum ersten Mal sieht man die Protagonisten unseres Spiels mal in ihrer wirklichen Form. Aus dem großen Ball schlüpft ein Zauberer mit dem klassischen spitzen Hut, aus dem kleinen Ball hingegen schlüpft eine Katze. Während der Zauberer sich sofort an den Topf begibt, um die erbeutete Farbe anzurühren, lässt die Katze es sich gut gehen und schleckt Miclh aus einem Schälchen. Während dieser Sequenz kann man unter den Extras am oberen Bildschirm eines auswählen, welches für den Spieler als permanent verfügbar gelten soll. Denn nach dem Bildschirmtod unseres Magiers darf er wieder als fast unkontrollierbarer Ball durch die Gegend titschen. Da ist ein Anti-Grav Schutz bei Neustart schon ganz hilfreich. Je häufiger man also in die "Hütte" des Zauberers Einkehr hält, desto mehr Extras kann man sich zulegen. Da sind seitliche Schüsse und ein Sechsfachschuss, das sogenannte Wizspray oder Catspray, da kann man nur entweder das eine oder andere als permanentes Extra anwählen.

  • Wizball
    Wizball
    Publisher
    Ocean Software Limited
    Developer
    Sensible Software
    Release
    1988
    Leserwertung
     
    Meine Wertung:

    Aktuelle Action-Spiele Releases

    Cover Packshot von Soccer Kid Release: Soccer Kid Krisalis , Krisalis
    Cover Packshot von Walker Release: Walker Psygnosis , Psygnosis
    Cover Packshot von Chuck Rock 2 - Son of Chuck Release: Chuck Rock 2 - Son of Chuck Virgin Interactive , Core Design
    Cover Packshot von Turrican 3 Release: Turrican 3 Rainbow Arts , Factor 5
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 06/2017 PC Games Hardware 07/2017 PC Games MMore 07/2017 play³ 07/2017 Games Aktuell 07/2017 buffed 12/2016 XBG Games 07/2017 N-Zone 06/2017 WideScreen 07/2017 SpieleFilmeTechnik 06/2017
    PC Games 06/2017 PCGH Magazin 07/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1002652
Wizball
Wizball: Ein Magier und seine Katze machen die Welt bunt - Leser-Test von partykiller
http://www.gamezone.de/Wizball-Classic-42759/Lesertests/Wizball-Ein-Magier-und-seine-Katze-machen-die-Welt-bunt-Leser-Test-von-partykiller-1002652/
31.07.2005
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2012/05/gamezone_1__0__1__2__3__4__5__6_.jpg
lesertests