Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Rückblick: Alte und neue Helden

    Eine Woche voller alter (Duke Nukem) und neuer Helden (Fable 3) und dem großen Fußball-Check.

    Auch heute gibt es wieder einen Blick zurück auf das, was uns in den vergangenen sieben Tagen auf Gamezone und in der Welt der Videospiele bewegt hat. Diese Woche im Gepäck: Previews zu zwei Helden. Auf einen davon warten wir nun schon seit 13 Jahren, der andere ist der virtuelle Sohn eines Helden, den wir in Fable II über Stunden und Tage begleitet haben. Außerdem hat Thomas Pfnür diese Woche PES und FIFA getestet. Ein Duell wie Piraten gegen Ninjas, Bahnhofsgegener gegen Polizisten oder FC gegen Bayern! Für Fußball-Hasser war es dennoch eine interessante Woche, gab es doch auch ein Review zu Enslaved und Wii Party und ein Preview zu Homefront!

    Reviews vom 4. Oktober bis 10. Oktober 2010

    Und wir beginnen gleich mit dem Duell des Jahres. Nein, es geht nicht um Piraten gegen Ninjas, wie es in dr Einleitung steht (Ninjas gewinnen!), sondern um Pro Evolution Soccer 2011 gegen FIFA 11! Seit Anfang des Monats sind beide Spiele erhältlich und die Entscheidung, zu welchem man greifen sollte, wird einem dieses Jahr wirklich nicht einfach gemacht.

    Thomas Pfnürs Vergleich: Spielerisch sind die Unterschiede der beiden Reihen kaum mehr auszumachen, sowohl Pro Evolution Soccer 2011 als auch FIFA 11 bieten hier viel Realismus, aber eben auch viel Spaß. Ganz anders bei Umfang, Präsentation und Akustik. Diesbezüglich hat nach wie vor die Umsetzung von EA Sports die Nase vorn.

    Eine Analyse: FIFA vs. PES - Wer hat 2011 die Nase vorn?

    Auszug aus dem PES 2011-Fazit: Es dauert ein, zwei Spiele, aber dann hat man mit "Pro Evolution Soccer 2011" richtig viel Spaß. Dieses "PES"-Gefühl, es ist wieder da. Auch wenn es der ein oder andere nicht mehr hören bzw. lesen kann, aber der Titel schafft es auch in der neuesten Version ein ganz besonderes Flair aufzubauen. Es ist und bleibt einfach genial, wenn man diesen direkten Einfluss fühlt, den man auf den Spieler, aber eben auch auf die gesamte Mannschaft haben kann. Trotzdem muss man sich auch von der Illusion verabschieden, dass sich extrem viel im Vergleich zum Vorgänger getan hätte.

    Pro Evolution Soccer 2011 8,7 PC
    Pro Evolution Soccer 2011 8,7 Xbox 360

    Auszug aus dem FIFA 11-Fazit: Auf der PS3 und Xbox 360 bekommt ihr mit "FIFA 11" einen weiteren, sehr guten Vertreter der Reihe geboten. Überzeugen kann der Titel hierbei vor allem mit seiner tollen Spielbarkeit, der teilweise absolut genialen Grafik und dem gewohnt großen Umfang. Größtes Manko: Inhaltlich wird viel "FIFA 10" geboten, spielerisch viel "FIFA WM 2010" - insgesamt fehlen somit die großen Unterschiede zum direkten bzw. indirekten Vorgänger.

    FIFA 11 8,3 WII
    FIFA 11 7,9 Playstation Portable
    FIFA 11 8
    FIFA 11 8,8 Playstation 3
    FIFA 11 8,8 Xbox 360



    Die weltweit bekannteste deutsche Videospielmarke ist leider nicht die Anno-Reihe und auch nicht Siedler. Hier hat das Moorhuhn die Nase vorn. Der neueste Ableger der Serie, Moorhuhn Jahrmarkt-Party ist glücklicherweise eine halbwegs gelungene Minispielsammlung geworden.

    Auszug aus dem Fazit: Bei Minispielsammlungen muss man bekanntlich vorsichtig sein, all zu oft bekommt man nur ein lieblos zusammengeschustertes Konglomerat mehr oder minder gelungener Minigames die den Eindruck der Geldschneiderei hinterlassen. Bei der Moorhuhn Jahrmarkt-Party aber drängt sich einem dieser Eindruck nicht auf, und das nicht nur weil schon die hohe Zahl von 25 Spielen zu befriedigen weiß und für viel Abwechslung sorgt, sondern weil auch die meisten Spiele wirklich gelungen sind und tatsächlich Spaß machen.

    Moorhuhn Jahrmarkt-Party 7 Nintendo DS
    Moorhuhn Jahrmarkt-Party 7 WII



    Richtig begeistert war die Tage Alexander Winkel von Enslaved. Die Odyssey in den Westen klingt zwar ein wenig nach dem kritisierten Mauer-Shooter von letzter Woche, ist aber ein herzzereißendes Meisterwerk von den Machern von Heavenly Sword! Gefühl meets Story meets absolutes Actionfeuerwerk - eine Art interaktiver Kinofilm für den Zocker.

    Auszug aus dem Fazit: Mit "Enslaved - Odyssey to the West" beginnt die Vorweihnachtszeit und das Team von Ninja Therory beschert uns schon Anfang Oktober ein wahres Fest für "fast" alle Sinne. Was hier über den Bildschirm flimmert, ist absolutes Popcorn-Kino für den Gamer und ein gewaltiges Actionfeuerwerk. Klar, spielerisch wandelt man auf vollkommen bekannten Pfaden und die Elemente sind alles andere als herausfordernd umgesetzt, doch die Präsentation ist gewaltig und sorgt pausenlos für atemberaubende Momente. Wirklich beeindruckend sind aber vor allem die Charaktere. Die Dialoge zwischen Trip & Monkey unterhalten, die Gestik und Mimik stammt von einem anderen Stern und ganz ehrlich, man glaubt bei so mancher Szene heimliches Knistern zu hören. Eine perfekte Darbietung der Schauspieler, welche dieses Spiel zu einem interaktiven Film machen. Leider hat das Spiel ein paar Ecken und Kanten und vor allem ist das Spektakel nach nur wenigen Stunden vorüber, so dass der Vorstoß in höhere Wertungsregionen leider verwehrt bleibt.

    Enslaved 8,5 Xbox 360



    Mit MySims Sky Heroes kommt ein weiteres MySims-Spiel, das zwar für eine jüngere Zielgruppe ist, aber leider nicht mal die begeistern werden kann. Das einfache Flugspiel ist öde und hat darüber hinaus auch nur zwei Spielmodi. Sind wir mal ehrlich: Sogar zehnjähriger durchblicken da schon die repetitiven Muster - unser Autor Michael Sosinka aber auf jeden Fall!

    Auszug aus dem Fazit: MySims Sky Heroes ist ein völlig harmloses Flugspiel, das eigentlich nur die kleinen Spieler einigermaßen begeistern kann. Leider sind die nur zwei Missionstypen nach kurzer Zeit einfach nur noch öde, weswegen die Sims wahrscheinlich sehr schnell wieder im Regal landen werden. Hier kann auch der Multiplayer nichts mehr herausreißen. Nur ein winziger Bruchteil der Missionen weicht von diesem Schema ab, was viel zu wenig ist.

    MySims Sky Heroes 6 WII
    MySims Sky Heroes 6 Playstation 3



    Im Preview zeichnete es sich kürzlich schon ab, im Review beweist es Daedalic nun: A New Beginning ist ein wunderbares Point and Click Adventure, das Peter Grubmair getestet hat. Das Öko-Adventure lässt uns durch die Zeit reisen und die Welt retten - und das Klima!

    Auszug aus dem Fazit: Wie schon im einleitenden Satz gesagt, wo Daedalic draufsteht ist in der Regel auch ein hochwertiges Adventure drin. Im Falle von A New Beginning sogar ein besonders umfangreiches, welches mit herrlich glaubwürdigen Charakteren aufwartet, eine spannende Geschichte erzählt ohne den Zeigefinger zu heben und Rätselkost für den fortgeschrittenen Adventure-Zocker bietet.

    A New Beginning 8,5 PC



    Simple Grafik, simple Steuerung, simples Spielprinzip, simpler Charme. Die ersten Spielminuten in Swords & Soldiers erinnern einen schwer an längst vergangene Tage, die man mit extensivem Lemmingretten verbracht hat. Die Sidescroll-Strategie, die letztes Jahr schon auf WiiWare rauskam, hat Eva-Maria Peter für uns getestet.

    Auszug aus dem Fazit: Eine kurzweilige Beschäftigung, die besonders im Player vs. Player Modus wirklich Spaß macht. Die Steuerung ist sehr simpel, aber klickintensiv. Die Übersichtlichkeit hinkt leider öfters mal etwas. Die Grafik ist einfach gehalten; Geschmackssache. Witz und Wortspiele kommen nicht zu kurz. Echte Strategen, die gern in jedem Moment Kontrolle über Einheiten und Kampfgeschehen haben, werden sicherlich recht schnell frustriert sein. Aber als kurzweilige Klopperei, die man nicht allzu Ernst nimmt, eignet sich der Titel allemal - zumal zum Budgetpreis von 20 Euro.

    Swords & Soldiers 7,7 PC



    Eine Minispielsammlung für die Wii - oh welch eine Abwechslung! Neu ist aber, dass Wii Party von Nintendo kommt, und deren Spiele erfreuen sich ja als First Party-Titel immer bester Beliebtheit. In der Tat gelingt ihnen mit Wii Party ein spaßger Hit, wenn man mit Freunden und vielleicht ein wenig Alkohol daheim feiert.

    Auszug aus dem Fazit: Die Wii Party bietet uns nicht nur eine unglaublich große Anzahl wirklich sehr unterschiedlicher Spiele an, die alle kennenzulernen schon mehrere Spielabende in Anspruch nimmt, sie werden durch die vielen Modi für einen bis vier Spieler herrlich zu einem gelungenen Ganzen zusammengeführt. Die im Bundle enthaltene Wii Mote werden sicher viele Spieler dankend annehmen, denn jeder der bis zu vier Spieler sollte über eine eigene verfügen, da es kaum Varianten gibt die mit nur einer Wii Mote gespielt werden. ... Auch wenn die Minispielsammlungen inzwischen keinen besonders guten Ruf mehr haben, hat Nintendo mit der Wii Party das Gegenteil bewiesen. Fast möchte man sagen; wer diese Sammlung besitzt, braucht keine andere mehr.

    Wii Party 8,5 WII

    Previews, Kommentare und Artikel vom 04. bis 10. Oktober 2010

    In München haben wir kürzlich mit Atsushi Inaba von Platinum Games gesprochen und ihn zu Vanquish interviewt. Dabei ging es größtenteils um Russen, das zu Resident Evil komplett konträre Gameplay und die Ursprünge des 3rd-Person Genres.

    Vanquish: ... die logische Weiterentwicklung von Resident Evil!



    Rückblick: Alte und neue Helden Oh ja, der Duke wird groß...Der. Duke. Kommt! Als 2K Games kürzlich auf der PAX diese Bombe platzen ließ haben wir schon versucht, schnell noch einen Flieger Richtung Seattle zu kriegen. Hat nichts genutzt und war auch nicht notwendig, der Duke kam vergangene Woche nämlich zu uns nach München! Dort konnten wir Duke Nukem Forever anspielen. Selber! So richtig! Dass wir das noch erleben dürfen, rührt uns zu tränen. Hail to the King!

    Auszug aus dem Fazit: Der Duke war schon immer ein Mix aus Humor, Sprüchen und einer sehr gradlinigen Darstellung von Titten, Sex und Gewalt in Videospielen. Optisch und spielerisch ist es ein sehr linearer Shooter, der vor allem durch sein überdrehtes Setting und den coolsten Helden der Welt auffällt. Aber: Duke Nukem war auch noch nie ein großer Innovationsmotor. Die Reihe lebte vom Helden, vom Humor und natürlich vom Namen. Nach zwölf Jahren hoffen wir nur, dass der Name am Ende nicht doch größer ist, als das Spiel...

    Unser Ersteindruck:

    Sehr Gut!
    Duke Nukem Forever Preview



    Nachdem Rockstar mit "Legenden und Schurken" den ersten kostenpflichtigen Download-Inhalt zu Red Dead Redemption veröffentlicht hat, steht für die Spieler nun das Lügner und Betrüger-Paket bereit und füllt das weitläufige Areal des Multiplayers mit neuem Leben. Dabei erhält der Spieler mit diesem DLC sozusagen gleich zwei zum Preis von einem. Ursprünglich sollten nämlich 4 Download-Pakete erscheinen, doch hat man sich umentschieden und das geplante "Free Roam"-Paket gleich mit in den neuesten DLC gepackt. Lohnt es sich jedoch die anfallenden Kosten von 800 Microsoft-Points, bzw. 9.99 Euro hierfür auf die virtuelle Ladentheke zu blättern? Komisch ist auf jeden Fall, dass Rockstar die Veröffentlichungspolitik seiner Spiel-Inhalte gründlich überdacht zu haben scheint, denn während uns im Falle von Grand Theft Auto IV zwei ausgewachsene Add-Ons mit neuen Missionen und Geschichten erwartet haben, gestalten sich die DLCs in Red Dead Redemption eher als "Häppchen für zwischendurch". Dazu kommt noch, dass sie beinahe nutzlos für reine Singleplayer und Leute ohne Internet sind, da sie a) nur für den Mutliplayer-Modus bestimmt und b) nur mit Hilfe von Xbox Live spielbar sind.

    Red Dead Redemption - Lügner und Betrüger - Special



    Amerika ist im Krieg. Dieses Mal nicht mit Terroristen, nebulösen Vereinigungen und dem Rest der, den amerikanischen Lebensstil bedrohenden, Welt, sondern mit Kommunisten! Oh, welch Abwechslung! Neu in Homefront ist aber: Die Koreaner sind gut und überrennen das amerikanische Festland. Das ruft Patrioten auf den Plan, die die Heimat retten sollen: Den Spieler! Sandro Odak war in London und hat dort in einem überfüllten Raum ohne Headsets gegen 31 andere Journalisten gespielt. Das war laut.

    Auszug aus dem Fazit: Bombastisch inszeniert, bedrückend realistisch und schnell: Homefront führt einem im Singleplayer eine traurigerweise denkbare Zukunft vor Augen. Die Welt, entzweit durch Kriege um Wasser und Ressourcen, ist am Abgrund. Eine Pan-Asiatische Armee überrennt den Westen und der Spieler versucht als Untergrundkämpfer dagegen vorzugehen. Der Multiplayer hingegen ist noch nicht ganz so apokalyptisch. Er spielt zwei Jahre vor der Besatzungszeit, der Militärapparat funktioniert noch und man stellt sich mit schwerem Gerät gegen die koreanische Invasionsmacht. Das geht sehr schnell vonstatten, spielt sich zum Teil hektisch und rasant, bleibt aber zu jedem Zeitpunkt sehr teambasiert.

    Unser Ersteindruck:

    Gut!
    Homefront Preview



    Ist Facebook böse? Damit befassen sich Dirk Winteler und Peter Grubmair in einem Kommentar. Die beiden meinen, dass es schnell süchtig macht aber auch sehr viele positive Effekte hat. Grubmair, der selber kein Freund von Web 2.0 und Sozialen Netzwerken ist, sieht aber auch eine Gefahr für die Menschheit. Lustig: Dieser Text wurde zum Zeitpunkt des Verfassens des Rückblicks 17 mal auf Facebook "gemocht". Wie paradox!

    Das Gesichtsbuch - Kolumne



    Peter Molyneux ist einer der ganz großen. Mit seinen Reden mobilisiert er Tausende... Kommentarschreiber in Foren, die ihn dann bashen, flamen und rumheulen. Gut, in der Vergangenheit hat der Mann manchmal übertrieben, was die eigenen Games anging, aber in Fable 3 wirkt alles schon ganz atmosphärisch.

    Auszug aus dem Fazit: Fable 3 ist von der ersten Minute an packend inszeniert und zieht den Spieler komplett in seinen Bann. Da stehen emotionale Entscheidungen an: Tötet man Freunde oder Feinde, erfüllt man seine Versprechen und wird man ein guter König oder auch nur ein Tyrann? Wir verbrachten bisher knappe sechs Stunden in Albion, die wir auf keinen Fall missen möchten, obwohl wir drei davon nur noch versuchten, das Gruppensex-Feature kennen zu lernen. Mit der Siegesstraße gibt es ein interessantes Fortschritt-System und daneben einige weitere Neuerungen, viele Innovationen sollte man aber nicht erwarten: Grafik und Gameplay kommen größtenteils aus Fable II. Man jagt nach wie vor Räubern in verlassenen Gegenden hinterher, sucht heldenhafte Gegenstände und flirtet mit jeder Person, die man in Albion findet. Cool: Andere Spiele enden, wenn man den bösen Tyrann entthront hat, Fable 3 lässt den Spieler weitermachen und setzt ihn dann den Entscheidungen aus, wegen derer der letzte König entmachtet wurde. Und was lernen wir daraus: In der großen Politik muss man eben manchmal auch ungeliebte Entscheidungen treffen. Das bringt uns Peter Molyneux bei, der Mann der auch gerne mal zu viel verspricht. Wie passend.

    Unser Ersteindruck:

    Sehr Gut!
    Fable 3 Preview

    Quelle: www.gamezone.de

    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 01/2017 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1019014
Wochenrückblick
Rückblick: Alte und neue Helden
Eine Woche voller alter (Duke Nukem) und neuer Helden (Fable 3) und dem großen Fußball-Check.
http://www.gamezone.de/Wochenrueckblick-Thema-215382/News/Rueckblick-Alte-und-neue-Helden-1019014/
10.10.2010
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2010/10/dnfruck.jpg
news